• IT-Karriere:
  • Services:

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Die konfigurierbaren Golem-PCs wurden aktualisiert.
Die konfigurierbaren Golem-PCs wurden aktualisiert. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Mit dem Launch der Radeon RX 6800 (XT) (Test) und der vier Ryzen 5000 gibt es auch angepasste Golem-PCs: Beim Highend haben wir den Ryzen 7 3700X durch den gleich teuren Ryzen 5 5600X (Test) ersetzt. Der hat trotz sechs Kernen über 20 Prozent mehr Leistung in den meisten Spielen und ist in Anwendungen durchschnittlich genauso flott. Wer will, kann zudem den Ryzen 7 5800X (Test) einbauen lassen, den derzeit schnellsten Achtkerner am Markt.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim

Auch bei der Grafikarte gibt es mehr Performance: Die als Standard vorkonfigurierte Geforce RTX 3070 (Test) kann optional gegen die knapp 10 Prozent leistungsstärkere Radeon RX 6800 ersetzt werden, die überdies 16 GByte Videospeicher aufweist. Sollte die Liefersituation besser werden, wird es den Golem Highend als reine AMD-Version geben.

Wir haben die untenstehenden Tabellen mit den neuen Komponenten aktualisiert, zudem ist erkennbar, was das Aufrüsten auf den Ryzen 7 5800X und die Radeon RX 6800 bringt.

Übersicht aller konfigurierbaren Golem-PCs

Golem Basic Golem Allround Golem Highend
GrafikkarteGeforce GTX 1660 SuperGeforce RTX 2070 SuperGeforce RTX 3070
MainboardMSI B450-A Pro MaxMSI B450-A Pro MaxMSI B550-A Pro
ProzessorRyzen 3 3100 (4C/8T)Ryzen 5 3600 (6C/12T)Ryzen 5 5600X (6C/12T)
CPU-KühlerBe Quiet Pure Rock 2Be Quiet Pure Rock 2Be Quiet Dark Rock 4
Arbeitsspeicher16 GByte DDR4-3200 (CL16)16 GByte DDR4-3200 (CL16)32 GByte DDR4-3200 (CL16)
SSDs500 GByte NVMe500 GByte NVMe + 1 TByte Sata1 TByte NVMe + 1 TByte Sata
NetzteilBe Quiet Pure Power 11 (400 Watt)Be Quiet Pure Power 11 (500 Watt)Be Quiet Straight Power 11 (650 Watt)
GehäuseBe Quiet Pure Base 500Be Quiet Pure Base 600Be Quiet Pure Base 600
3DMark TimeSpy (GPU)5.950 Punkte9.900 / 13.500*13.500 / 14.800** / 17.600***
PCMark10 (DCC)7.100 Punkte9.650 Punkte11.300 Punkte
Blender (BMW27)400 Sekunden240 Sekunden210 Sekunden (160 mit 5800X)
Leerlauf (Desktop)40 Watt50 Watt50 Watt
CPU-Last (Blender)100 Watt150 Watt160 Watt
3D-Last (Time Spy)180 Watt280 Watt / 270 Watt*290 Watt / 300 Watt** / 400 Watt***
Preis799 Euro1.199 Euro1.699 Euro
Konfigurierbare Golem-PCs im Überblick * mit Geforce RTX 3070 ** mit Radeon RX 6800 *** mit Geforce RTX 3080
Golem HIGHEND jetzt mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800 verfügbar

Warum einen Golem-PC kaufen?

Die Rechner bestehen aus Komponenten, die wir selbst schon im Testlabor hatten und zu denen es auch eigene Testberichte gibt. Wir wissen vorab, wie hoch die Bildrate mit einer bestimmten Grafikkarte ausfällt, wie schnell ein Prozessor rechnet, wie viel Speicher sinnvoll ist und ob eine NVMe-SSD die Arbeitszeit an einem Projekt reduziert. Dabei verwenden wir ausschließlich Retail- statt OEM-Bauteile, also Hardware, wie sie regulär auch im Endkundenhandel erhältlich ist.

Zudem legen wir Wert auf ein geringes Betriebsgeräusch: Egal ob im Leerlauf oder unter Last, leise Lüfter sind für uns selbstverständlich. Effizient muss die Hardware ebenfalls sein, wir verzichten gerne auf ein wenig zusätzliche Performance, wenn dadurch die Leistungsaufnahme unverhältnismäßig stark ansteigt. Alle Systeme kommen ohne Festplatte aus, stattdessen werden lautlose und schnelle NVMe-SSDs genutzt. Wer Sata-SSDs oder Festplatten nachrüsten möchte, hat genügend freie Schächte zur Verfügung.

  • Geprüfte und freigegebene Komponenten
  • Nur Retail- statt OEM-Hardware
  • Durchweg SSDs, keine Festplatten
  • Silent-Konzept mit leisen Lüftern
  • Leistungsvergleich durch Benchmarks
  • Messwerte der Leistungsaufnahme
  • Vertrieb und Montage durch Dubaro
  • 2 Jahre Herstellergarantie

Um die Kaufentscheidung zu erleichtern, listen wir sämtliche Komponenten detailliert auf. Zudem vermessen wir die Geschwindigkeit mit kostenlos verfügbarer Software. So können Interessierte vorab prüfen, wie hoch die Grafik-, die Prozessor- und die System-Performance verglichen mit anderen Rechnern ausfällt. Zusätzlich messen wir die Leistungsaufnahme in Leerlauf- und Lastszenarien. Jede unserer Empfehlungen mit allen Einzelteilen und Bios-Einstellungen wird von uns vorab als Muster evaluiert, bevor wir die Freigabe dafür erteilen.

Golem ALLROUND

Wer baut und verkauft die Golem-PCs?

Die Montage und der Vertrieb der Systeme erfolgen durch Dubaro, das über ein Jahrzehnt an Erfahrung im PC-Sektor hat. Alle Golem-PCs werden fertig montiert und mit einem 14-tägigen Rückgaberecht ausgeliefert. Die Garantie auf die Rechner beträgt zwei Jahre, in denen Dubaro den Golem-PC kostenlos repariert, sollte ein Defekt auftreten.



Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 149,90€ (Bestpreis!)
  3. 214,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)

Ach 23. Nov 2020 / Themenstart

Hmm, keine Antwort? Also ich weiß zwar nicht, ob sich das Fehlverhalten eurer Karten mit...

D43 22. Nov 2020 / Themenstart

Hier wird aber über denn fühlbaren Unterschied von SATA SSD und NVME SSD gesprochen und...

Berlinlowa 22. Nov 2020 / Themenstart

Man kann die dollsten Konfigurationen erstellen. Am Ende muss das Zeug aber auch...

BLi8819 21. Nov 2020 / Themenstart

uff, wäre schöner, wenn dann dort ausverkauft stehen würde. :-P

Argh 21. Nov 2020 / Themenstart

Es gibt auch Leute, die sich das schlicht nicht leisten können. Die sparen sich schon...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Fazit

Mit Legion liefert Ubisoft das bisher mit Abstand beste Watch Dogs ab.

Watch Dogs Legion - Fazit Video aufrufen
In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

    •  /