• IT-Karriere:
  • Services:

In eigener Sache: Golem.de und das Leistungsschutzrecht

Seitdem der Bundestag dem Leistungsschutzrecht zugestimmt hat, sind viele verunsichert: Sind Snippets noch erlaubt? Unsere Antwort darauf ist klar: von Golem.de ja!

Artikel veröffentlicht am ,
Wir freuen uns über Verlinkungen!
Wir freuen uns über Verlinkungen! (Bild: Golem.de)

Wie andere haben wir uns aus der politischen Diskussion um das Leistungsschutzrecht herausgehalten, um objektiv und unabhängig berichten zu können. Nun wurde es im Bundestag beschlossen, und es ist davon auszugehen, dass es auch in Kraft treten wird.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Münster
  2. Possehl Spezialbau GmbH, Sprendlingen

Einige Anbieter von Aggregatoren haben uns bereits gefragt, ob sie auch weiterhin auf unsere Inhalte mit Snippets verlinken dürfen. Die Antwort ist ganz einfach: natürlich! Wir freuen uns über jede Verlinkung, auch mit Snippet, und jedes Zitat. Nicht erlaubt ist es - unabhängig vom Leistungsschutzrecht - allerdings, komplette Artikel ohne Rücksprache zu übernehmen.

Es ist für uns wichtig, verlinkt zu werden, und es ist aus unserer Sicht ein integraler Bestandteil des Internets. Wir haben nichts dagegen, wenn Überschrift und der erste Absatz eines Artikels verwendet werden, um automatisiert auf Golem.de zu verlinken. Entsprechend bieten wir unsere RSS-Feeds zur Integration in andere Webseiten nicht nur mit Headline und Link an, sondern integrieren auch eine kurze Zusammenfassung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo G27c-10 27 Zoll Full-HD Gaming Monitor FreeSync 165 Hz für 213,48€, JBL Flip 5...
  2. (u. a. Frontier Developments Halloween Angebote (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World...
  3. 19,20€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Cooler Master Hyper TX3 Evo CPU-Kühler für 19,99€, Cooler Master Masterair MA621P TR4...

Th3Dan 05. Mär 2013

Ja klar, das verstehe ich schon. Ich sehe da nur keinen Sinn drin weil Google News keine...

urlauber 05. Mär 2013

Nun, das mag bei dir funktionieren, bei mir nicht. Wenn ich mit nem Browser ohne...

mfeldt 05. Mär 2013

... daß ihr da nicht von Axel Springer, burda & Co. vor den Kadi gezerrt werdet - wegen...

NachDenkenIstFrei 05. Mär 2013

Heute 11:20 kurzer Blick auf die Nachrichten: --> so gut wie alles kommentierte...

Garius 05. Mär 2013

Ja und? In der stand ja auch nichts von "kleinsten Textteilen" drin, sondern nur von eine...


Folgen Sie uns
       


Porsche Taycan Probe gefahren

Der Taycan ist klar als Mitglied der Porsche-Familie erkennbar. Das Design weist Elemente sowohl des aktuellen 911er (Baureihe 992), des Cayman sowie des Panamera auf.

Porsche Taycan Probe gefahren Video aufrufen
Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


      •  /