Abo
  • Services:
Anzeige
In eigener Sache: Golem.de-Themen per Whatsapp abonnieren
(Bild: Golem.de)

In eigener Sache: Golem.de-Themen per Whatsapp abonnieren

In eigener Sache: Golem.de-Themen per Whatsapp abonnieren
(Bild: Golem.de)

Leser von Golem.de können sich über die Veröffentlichung neuer Artikel jetzt auch per Whatsapp benachrichtigen lassen. Zum Start des Dienstes sind drei Themenbereiche verfügbar.

Anzeige

Der Messenger Whatsapp dient längst nicht mehr nur als Chat-Plattform unter Freunden und Bekannten, sondern auch als Informationsquelle für Sport,- Politik,- und Tech-News: Leser lassen sich von Nachrichtenportalen per Whatsapp über neue Artikel informieren. Wir testen in den nächsten Wochen, ob unsere Leser an solchen Benachrichtigungen interessiert sind - gemeinsam mit dem Berliner Startup Spectrm.

Ab sofort können sich Golem.de-Leser über ausgewählte Artikel-Neuveröffentlichungen aus drei Themengebieten per Whatsapp benachrichtigen lassen. Dafür haben wir einen gelben Abonnieren-Button auf den Themenseiten Security, Smartphone und Auto eingebaut. Weitere Themen werden wir zusammen mit Spectrm in den nächsten Tagen freischalten.

Auch aus einzelnen Artikeln zu den jeweiligen Themen heraus lassen sich die Whatsapp-Infos abonnieren. Der gelbe Button dafür befindet sich in der Desktop-Ansicht neben und unter dem Artikeltext, in der Mobilansicht ist er unter dem Artikel zu finden.

So werden Themen abonniert

Die Bestellung der Artikelbenachrichtigungen ist schnell erledigt: Mit einem Klick auf den Abonnieren-Button wird der Leser sowohl auf dem Desktop als auch in der mobilen Ansicht auf eine Seite weitergeleitet, auf der er seine Telefonnummer eingeben kann. Nach Eingabe der Daten wird die Nummer des Spectrm-Whatsapp-Dienstes angezeigt. Diese Nummer muss der Leser in sein Telefonbuch übertragen. Das ist notwendig, damit Whatsapp erkennt, dass beide Seiten (Nutzer und Spectrm) den Messenger installiert haben. Whatsapp speichert die Nummern auf seinen Servern, um sie miteinander abgleichen zu können. Auch Spectrm speichert die Nummer des Abonnenten verschlüsselt auf dem eigenen Server.

Erst nach dem Senden der im letzten Fenster angezeigten Nachricht per Whatsapp an die von Spectrm angezeigte Nummer - "Security von Golem"; "Smartphone von Golem"; "Auto von Golem" - wird das jeweilige Thema abonniert. Der Nutzer kann auch Nachrichten aus mehreren Themenbereichen bestellen.

Um das Abo zu beenden und keine Benachrichtigungen mehr zu erhalten, kann der Nutzer per Whatsapp eine Nachricht an Spectrm senden. Als Beispiel: "Smartphone von Golem stop".

Wir sind gespannt, wie der Dienst von unseren Lesern angenommen wird!

Unabhängig von dem neuen Button können unsere Artikel weiter mit Whatsapp-Kontakten geteilt werden. Mit einem Klick auf den Whatsapp-Share-Button neben bzw. unter unseren Artikeln können die Leser weiterhin die URL des Beitrags über den Messenger verschicken.


eye home zur Startseite
PatrickFr 21. Jan 2016

Gibt es vielleicht eine Aufzählung für die Abos. Ich find immer wieder neue Themen die...

ManuelHack 04. Nov 2015

Liebes Golem-Team, habe euren WhatsApp-Newsletter abonniert und finde ihn super. Ich...

OhMyGoodness 29. Okt 2015

https://golem.spectrm.de/Security+von+Golem&pos=dartlow Anscheinend ist das Kontingent...

b1n0ry 17. Okt 2015

Telegram FTW!!!!!!!1111einself

JumpLink 15. Okt 2015

So etwas geht auch bei FF und Chrome durch Erweiterungen. Ich stelle mir das eher so...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. MEMMERT GmbH + Co. KG, Schwabach (Metropolregion Nürnberg)
  4. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Hagen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Siri und diktieren

    _Freidenker_ | 20:41

  2. Re: Die hohen Anschaffungskosten eines E-Autos...

    Eheran | 20:40

  3. Re: Meine Erfahrung als Störungssucher in Luxemburg

    Sharra | 20:39

  4. Re: Lösung für Nutzer mit Root?

    v2nc | 20:39

  5. Re: Erster!!!

    violator | 20:33


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel