Abo
  • IT-Karriere:

In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in

Du produzierst leidenschaftlich Videos? Du experimentierst mit neuen Formaten, interessierst dich für das breite Technikspektrum, das Golem.de abdeckt, und schreibst deine eigenen Texte? Dann hätten wir dich gerne in unserem Team.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
(Bild: Golem.de)

Wir suchen eine Videoredakteurin / einen Videoredakteur für die Bewegtbildproduktion von Golem.de und bieten dir eine große Reichweite und Spielraum für Experimente im Videobereich. Von dir erwarten wir Folgendes: Du kannst Geschichten über verschiedene Kanäle hinweg erzählen, hast ein gutes journalistisches Grundverständnis, eine hohe Web- und Bewegtbild-Kompetenz und mehrjährige Erfahrung in der Videoproduktion.

Stellenmarkt
  1. symmedia GmbH, Bielefeld
  2. Formware GmbH, Nußdorf am Inn

Du hast interessante Bildideen und wirst für Golem.de neue Hardware und Software in Bild und Ton vorstellen. Auch abstrakte Themen aus der Netzpolitik oder Wirtschaft kannst du spannend visualisieren. Berührungsängste mit Lichtequipment oder Aufnahmetischen hast du nicht, und ein gefüllter Videorucksack ist für dich auch auf langen Messetagen kein Problem. Du kannst mit Final Cut Pro X arbeiten, bist über die gängigen Videocodecs informiert und weißt, welche Bitrate dein HD-Video haben sollte, bevor du es mit unseren Einblendern verfügbar machst.

Bei uns wirst du mit zahlreichen Redakteuren am Aufnahmetisch experimentieren, bis die Einstellung sitzt. Die passenden Sprechtexte entwirfst du in Zusammenarbeit mit unserem Team, und im Idealfall sprichst du das Voice Over selbst.

Deine bisherigen Produktionen stehen für hohe Qualität in Bild und Ton. Du freust dich auf die Teamarbeit bei der Konzeption, Planung und Realisierung von neuen Videoformaten für Golem.de und hast neue audiovisuelle Ideen.

Folgendes solltest Du mitbringen:

• Berufserfahrung im Bereich Onlinevideo
• journalistisches Verständnis
• große Technikaffinität und Interesse an den Themen auf Golem.de
• umfangreiches Können im Bereich Filmemachen (Dramaturgie, Konzeption, Umsetzung, Programmplanung, Technik, Capturing, Voice Over)
• sehr gute Kenntnisse der Entwicklungen und Trends im Bereich Bewegtbild
• sehr gute Englischkenntnisse, weitere Fremdsprachen von Vorteil
• schnelles, effizientes Arbeiten
• sehr gutes Deutsch in Wort und Schrift
• Belastbarkeit
• Reisebereitschaft
• hohe Eigeninitiative und Selbstständigkeit sowie Verantwortungsbewusstsein
• Kommunikationsstärke, Überzeugungskraft und Kreativität
• Mut für Experimente
• Sprecherausbildung oder Sprecherfahrung von Vorteil
• Erfahrung mit Animation und Illustration von Vorteil

Wir bieten dir:

• Festanstellung
• ein Büro mitten in Berlin
• professionelles DSLR-Kamera-Equipment
• einen schnellen Schnittplatz auf Final-Cut-X-Basis
• Arbeit unter deinesgleichen mit viel Gestaltungsspielraum
• Auslandseinsätze

Deine Bewerbung schickst du mit Links zu Arbeitsproben und deinen Gehaltsvorstellungen an jobs@golem.de.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 17,99€
  2. (u. a. Guild Wars 2 - Path of Fire 15,99€, PUBG Survivor Pass 3 6,99€, Die Sims 4 10,99€)
  3. (Monitore ab 147,99€ und Laptops ab 279,00€)
  4. 99,99€(Bestpreis!)

__destruct() 02. Okt 2014

"Nein, nein, das war kein Kompliment." ^^

Unix_Linux 02. Okt 2014

ich schaue mir auch keine videos mehr an. 40 sek werbung, für ein 2 min. video ist...

jack_torrance 01. Okt 2014

Schreibt man das nicht kommissiv? Genial xD

DattWalker 30. Sep 2014

Also für mich klingt es extrem interessant! Nachdem ich schon bei Computec war hätte ich...

perryflynn 30. Sep 2014

Ich behaupte einfach mal, dass dies seitens des Werbepartners nicht ohne Flash geht.


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /