• IT-Karriere:
  • Services:

In eigener Sache: Golem.de sucht Verstärkung für die Videoredaktion

Du produzierst professionell Videos für Mobile und Desktop und möchtest mit eigenen Ideen und Konzepten Golem.de weiterentwickeln? Dann hätten wir dich gern in unserem Team.

Artikel veröffentlicht am ,
In eigener Sache: Golem.de sucht Verstärkung für die Videoredaktion
(Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Mit unseren Texten und Videos erreichen wir drei Millionen Leser im Monat. Zehn Jahre nach dem Start der Videoredaktion suchen wir kreative, motivierte Unterstützung, um das Ressort weiterzuentwickeln. Du hast Erfahrungen in der Videoproduktion und ein gutes journalistisches Verständnis. Du weißt, welche neuen Formate in der Branche gerade vielversprechend sind und experimentierst gern selbst - dich reizt besonders die Herausforderung, optimale Videoformate für Smartphone-Nutzer zu entwickeln. Du bist nicht schüchtern, stehst auch mal vor der Kamera und berätst Redakteure kompetent bei der Produktion von Videos zu ihren Artikeln. Dann bewirb dich bei Golem.de als

Videoredakteur/-in (m/w/d)

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. Universität Potsdam, Potsdam

Wir bieten dir eine große Reichweite und viel Spielraum bei der Gestaltung deiner Arbeit. Für Golem.de stellst du neue Hardware und Software in Bild und Ton vor. Auch abstrakte Themen aus der Netzpolitik oder Wirtschaft kannst du spannend und verständlich visualisieren. Du kannst mit Premiere Pro oder Final Cut Pro X arbeiten und bist in der Produktion von Aufnahme über Schnitt bis hin zur Nachbearbeitung routiniert. Photoshop und Lightroom beherrschst du grundlegend.

Bei uns wirst du mit Redakteuren am Aufnahmetisch oder auf Außenterminen und Messen experimentieren, bis die Einstellung sitzt. Du scheust auch nicht davor zurück, einen Bericht ganz allein umzusetzen. Die passenden Sprechtexte entwirfst du in Zusammenarbeit mit unserem Team, und im Idealfall sprichst du das Voice Over selbst.

Das bringst du mit:

  • Erfahrungen mit der Produktion von Online-Videos
  • Technikaffinität
  • hohe Eigeninitiative und Selbstständigkeit sowie Verantwortungsbewusstsein
  • Kommunikationsstärke, Überzeugungskraft und Kreativität
  • Freude an Experimenten
  • Mut, auch vor der Kamera zu stehen
  • Interesse an der Umsetzung von Videoformaten für Mobile-Nutzer
  • Sprecherausbildung oder Sprecherfahrung von Vorteil

Das bieten wir dir:

Wir bieten dir die Chance, in einem sympathischen und leidenschaftlichen Team mitten in Berlin in einem spannenden Umfeld zu arbeiten, das sich ständig weiterentwickelt. Du arbeitest mit professionellem Kamera-Equipment, einem schnellen Schnittplatz auf Mac- oder PC-Basis und bekommst immer die neueste Technik vor die Linse. Dazu kommen eine faire Bezahlung und größtmöglicher Freiraum bei Arbeitsabläufen und Arbeitszeiten. Intern setzen wir auf eine wertschätzende dynamische Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung mit aussagekräftigem Anschreiben, Lebenslauf und Referenzen an jobs@golem.de.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Anonymer Nutzer 13. Feb 2019

könnte man sich so ggf. sparen und auch dem der sie dann möglicherweise kopfschüttelnd...

quasides 08. Feb 2019

zumal es im videobereich bereits eine ordentliche konkurrenz gibt. die ist zudem...

genab.de 08. Feb 2019

ja, eure Videos sind echt schön anzuschauen, nicht zu Nerdig, aber auch nicht zu...

toastedLinux 07. Feb 2019

Was man bei so einem Job wohl bekommt?


Folgen Sie uns
       


iPad 8 und iPad OS 14 im Test: Kritzeln auf dem iPad
iPad 8 und iPad OS 14 im Test
Kritzeln auf dem iPad

Das neue iPad 8 ist ein eher unauffälliger Refresh seines Vorgängers, bleibt aber eines der lohnenswertesten Tablets. Mit iPad OS 14 bekommt zudem der Apple Pencil spannende neue Funktionen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad-Betriebssystem iPadOS 14 macht Platz am Rand
  2. Zehntes Jubiläum Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht

Geforce RTX 3090 im Test: Titan-Power mit Geforce-Anstrich
Geforce RTX 3090 im Test
Titan-Power mit Geforce-Anstrich

Doppelt so teuer und doch günstiger: Wir haben die Geforce RTX 3090 mit 24 GByte Speicher in 8K-Spielen und Profi-Apps vermessen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 3090/3080 Anti-Absturz-Treiber senkt Spannungs/Takt-Kurve
  2. Nvidia Ampere Roadmap zeigt Geforce RTX 3080 mit 20 GByte
  3. Nvidia zur Geforce RTX 3080 "Unser bester und frustrierendster Launch"

Leben auf dem Ozean: Reif für die autarke Insel
Leben auf dem Ozean
Reif für die autarke Insel

Die nachhaltige Heimat der Zukunft? Ein EU-Projekt forscht an modularen schwimmenden Inseln, die ihre Energie selbst erzeugen.
Ein Bericht von Monika Rößiger

  1. Umweltschutz Verbrennerverbot ab 2035 in Kalifornien
  2. Mindestens 55 Prozent Von der Leyen verschärft EU-Klimaziele deutlich
  3. Klimaschutz Studie fordert Verkaufsverbot für Verbrenner ab 2028

    •  /