• IT-Karriere:
  • Services:

In eigener Sache: Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)

Attraktive Vergünstigungen für Abonnenten, spannende Deals für unsere IT-Profis, nerdiger Merchandise für Fans oder innovative Verkaufslösungen: Du willst maßgeschneiderte E-Commerce-Angebote für Golem.de entwickeln und umsetzen und dabei eigenverantwortlich und in unserem sympathischen Team arbeiten? Dann bewirb dich bei uns!

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
In eigener Sache: Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
(Bild: Pixabay)

Golem.de ist das führende Online-Magazin für IT-Profis und Technikbegeisterte in Deutschland. Wir berichten mit Leidenschaft über Technik und sind stolz auf unsere Expertise und journalistische Qualität. Unsere Unternehmenskultur basiert auf flachen Hierarchien, offener Kommunikation und großem Gestaltungsfreiraum für alle Mitarbeiter. Für die nachhaltige Ausrichtung unseres Unternehmens brauchen wir dich zum nächstmöglichen Termin als Produktmanager/Affiliate (m/w/d) in Vollzeit zur Festanstellung.

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Bad Waldsee

Die Entwicklung maßgeschneiderter, zur Marke Golem.de und der anspruchsvollen IT-Zielgruppe passender E-Commerce-Angebote entspricht deinen Fähigkeiten und Leidenschaften? Du bist ein Kommunikations- und Planungstalent mit Eigeninitiative? Dann bewirb dich bei uns.

Deine Aufgaben:

  • Du entwickelst gezielt für die Marke Golem.de passende E-Commerce-Angebote aller Art. Dazu zählen zum Beispiel Affiliate-Integration, Rabattangebote für Abonnenten, eigene Shop-Lösungen u. v. a. m.
  • Bei der Umsetzung arbeitest du eng mit den Geschäftspartnern zusammen.
  • Du organisierst selbstständig den Aufbau und das Management des Partner-Portfolios - vom ersten qualifizierten Kontakt über den Geschäftsabschluss bis hin zur nachhaltigen Partnerbetreuung.
  • Durch ständige Marktbeobachtung antizipierst du relevante Entwicklungen und verstehst die Bedürfnisse der Kunden und ihre Entscheidungsprozesse.
  • Die Verbesserung vorhandener und die Erschließung neuer Ertragsquellen stehen für dich täglich im Fokus.

Dein Profil:

  • Du hast deine Fähigkeiten im Bereich E-Commerce/Affiliate bereits unter Beweis gestellt und Erfahrungen mit Amazon Partnernet, Awin, Media/Saturn und gängigen Affiliate-Netzwerken.
  • Du setzt deine Eigeninitiative, Selbstständigkeit und dein Planungstalent ein, um laufend die nationalen und internationalen Branchenentwicklungen und Bedürfnisse der Golem.de-Nutzer zu ermitteln und darauf aufbauend neue Angebote zu entwickeln.
  • Dein Kommunikationstalent nutzt du nach innen und außen. Mit Geschäftspartnern findest du stets eine Lösung. Du bist ein Teamplayer und entlockst Kollegen mit Charme und Witz jene Informationen, die du brauchst.
  • Du kannst dich schriftlich exzellent ausdrücken und kannst daher auch selbst die Texte für deine Angebote schreiben.
  • Enge Kontakte zu für Golem.de relevanten Herstellern hast du im Idealfall bereits.
  • Die Grundlagen von SEO beherrschst du.
  • Du hast Interesse an Technik und bist selbstständig in der Lage, Samples zu testen.
  • Mit Photoshop und Ebenen kannst du umgehen.

Das bieten wir dir:

  • Gestaltungsfreiraum bei Arbeitsabläufen und Arbeitszeiten
  • eine wertschätzende dynamische Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen
  • ein sympathisches Team, das mit Überzeugung und Leidenschaft arbeitet
  • ein Büro in zentraler Lage in Berlin mit modern ausgestattetem Arbeitsplatz
  • ein innovatives und spannendes Umfeld, das sich ständig weiterentwickelt
  • eine angemessene Bezahlung

Wir freuen uns auf deine Bewerbung mit aussagekräftigem Anschreiben, Lebenslauf und Referenzen an jobs@golem.de.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Netzteile von be quiet! zu Bestpreisen)
  2. 47€
  3. (u. a. NieR Automata für 13,99€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€ - Bestpreise!)
  4. (u. a. 3 Spiele für 49€ und SanDisk Ultra 400 GB microSDXC + Adapter für 47€)

richtchri 12. Dez 2019 / Themenstart

KW? Oranienburg? Schönefeld? Klapp man dort den Bordstein um 15 oder erst 18 Uhr hoch?

Potrimpo 11. Dez 2019 / Themenstart

Hättest Dir vielleicht mal das gesamte Anforderungsprofil durchlesen sollen. Aber das...

twothe 11. Dez 2019 / Themenstart

Wenn bei einer Bewerbung bei Golem erst mal alle Kommentare die du hier jemals abgegeben...

sevenacids 10. Dez 2019 / Themenstart

Muss es wohl sein, denn nichts hat heute mehr mit Kaffeesatzdeutung zu tun als...

twothe 10. Dez 2019 / Themenstart

Nur das sie keine IT-Fachkraft suchen, sondern mehr ein Verkäufer/BWLer.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test

Die neue Pocket Cinema Camera 6k von Blackmagicdesign hat nur wenig mit DSLR-Kameras gemein. Die Kamera liefert Highend-Qualität, erfordert aber entsprechendes Profiwissen - und wir vermissen einige Funktionen.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

    •  /