Abo
  • Services:

In eigener Sache: Golem.de sucht freie Schreiber/-innen zu Linux-Themen

Du interessierst dich für alles, was irgendwie Open Source ist: Werkzeuge, Programmiersprachen und das Web. Und du kannst schreiben. Dann lies weiter.

Artikel veröffentlicht am ,
In eigener Sache: Golem.de sucht freie Schreiber/-innen zu Linux-Themen
(Bild: Golem.de)

Wir brauchen Unterstützung für den Open-Source-Bereich und suchen deshalb freie Autorinnen/Autoren als Urlaubs- und Krankheitsvertretung und Ergänzung zu unserer Redaktion. Von der einfachen Nachricht über das Interview bis zum Test und zur Analyse kannst du bei uns alles schreiben - und dich dabei in einem riesigen Themengebiet austoben.

Stellenmarkt
  1. Vaillant GmbH, Remscheid
  2. Leica Microsystems CMS GmbH, Mannheim

Das solltest du mitbringen:

  • Erfahrung mit Linux (auf dem Desktop) - nicht nur Ubuntu, sondern auch Fedora und Opensuse, also Unity, Gnome und KDE Plasma
  • Kenntnisse des Kernels und des Low-Level-Userspace (Treiber, Mesa, Xorg, Wayland, Systemd)
  • allgemein einen guten Einblick in die Open-Source-Welt - Werkzeuge, Programmiersprachen, das Web.
  • idealerweise Erfahrungen im Schreiben von Artikeln
  • Eigeninitiative und viele Ideen

Wir bieten: die Arbeit in einem motivierten Team, den Austausch mit Gleichgesinnten und ein faires Honorar. Bei fehlender Schreiberfahrung, aber gutem Fachwissen ist auch der Einstieg über ein Praktikum möglich.

Bei Interesse schicke uns eine formlose Bewerbung an jobs@golem.de (PGP-Key).



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 106,34€ + Versand
  2. bei dell.com
  3. 229,90€ + 5,99€ Versand

xUser 17. Okt 2015

Nein, es soll vor etwas schützen. Und ein Angreifer hält 5 Jahre lang die Infrastruktur...

Fame 16. Okt 2015

Leider kann ich Ihren Kommentar nicht nachvollziehen. Ich sehe das Praktikum als...

Fame 16. Okt 2015

Wenn man schon so pedantisch ist und ein Kommentar in einem Forum auf Zeichensetzung...

jg (Golem.de) 15. Okt 2015

Wie fast jede andere Redaktion auch beschäftigen wir sowohl freie als auch feste Autoren...

Hanse_Davion 15. Okt 2015

Hat sich das Zangendeutsch schon zu sehr eingebrannt? :3


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich Smartphones

Samsungs Galaxy S9+ macht gute Fotos - auch im Vergleich zur Konkurrenz, wie unser Vergleichstest zeigt.

Kameravergleich Smartphones Video aufrufen
Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    •  /