• IT-Karriere:
  • Services:

In eigener Sache: Golem.de sucht Developer (w/m/d)

Für die Weiterentwicklung des Angebotes von Golem.de und der Marquard Media Group suchen wir dich zum nächstmöglichen Termin als Entwickler/-in in Vollzeit zur Festanstellung.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Eine Kaffee-Flatrate bieten wir auch.
Eine Kaffee-Flatrate bieten wir auch.

Wir wollen neue Ideen mit aktuellen Technologien und modernen Architekturen realisieren. Du arbeitest mit unseren Produktteams zusammen, um neue Produkte bis zur Marktreife zu entwickeln.

Deine Aufgaben

Stellenmarkt
  1. über Jobaffairs Personal- und Mediaagentur GmbH, München
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

  • Entwicklung von Webanwendungen für Desktop und Mobile
  • Entwicklung von öffentlichen Web-APIs
  • Anbindung von externen APIs und Datenbanken
  • Kommunikation mit internationalen Entwicklerteams
  • Durchführung von Tests

Dein Profil

  • Du hast mehrjährige Erfahrung in der Konzeption und Entwicklung von Webanwendungen und APIs auf Basis von Go, Node.js, PHP oder Python
  • Du hast Erfahrung in der Nutzung von DBMS, insbesondere MySQL, MariaDB oder PostgreSQL
  • Du beherrschst Git
  • Du hast bereits Erfahrung in der Nutzung von Cloud-Angeboten wie AWS oder Google Cloud
  • Du hast ausgeprägte analytische Fähigkeiten und kannst auch gut mit anderen
  • Sehr gutes Englisch in Wort und Schrift
  • Deutsch als Muttersprache nicht notwendig

Freue dich auf

  • ein mittelständisches Unternehmen mit flachen Hierarchie-Strukturen, kurzen Entscheidungswegen und einem Minimum an Bürokratie
  • Eigenverantwortung und Gehör für eigene Ideen
  • freundliches, teamorientiertes Arbeitsklima
  • Gestaltungsfreiraum bei Arbeitsabläufen und Arbeitszeiten
  • ein kollegiales und sympathisches Team
  • ein Büro in zentraler Lage in Berlin mit modern ausgestattetem Arbeitsplatz und unkomplizierte Homeoffice-Nutzung
  • eine angemessene Bezahlung plus Kaffee-Flatrate

Über Golem.de

Golem.de ist das führende Online-Magazin für IT-Profis und Technikbegeisterte in Deutschland. Wir berichten mit Leidenschaft über Technik und sind stolz auf unsere Expertise und journalistische Qualität. Unsere Unternehmenskultur basiert auf flachen Hierarchien, offener Kommunikation und großem Gestaltungsfreiraum für alle Mitarbeiter.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung mit aussagekräftigem Anschreiben, Lebenslauf und Referenzen an jobs@golem.de.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

twiro 13. Aug 2019

Ich finde eine KaffeeFlat NICHT für selbstverständlich. Dementsprechend finde ich die...

Negord 13. Aug 2019

Aufgrund von: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Generisches_Maskulinum ist die Sache doch...

Truster 09. Aug 2019

Das heißt doch Männlich, Weiß, Deutsch - hab ich mir sagen lassen :D

Angelhut 08. Aug 2019

Sehr geehrte Frau Subsessor, ich hoffe, Sie haben kein Problem damit, wenn ich Ihnen...

MickeyKay 07. Aug 2019

Bei uns wird sich drangehalten. Kommt also tatsächlich mal vor. Und es ist ein recht gro...


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

    •  /