• IT-Karriere:
  • Services:

In eigener Sache: Golem.de in Google Currents lesen

Golem.de kann nun auch in Google Currents gelesen werden. Die App stellt eine Alternative zur mobilen Website von Golem.de dar und lädt Texte, Bilder und Videos verschiedener Verlage und Blogger.

Artikel veröffentlicht am ,
Golem.de unterstützt Google Currents.
Golem.de unterstützt Google Currents. (Bild: Golem.de)

Mit Google Currents können Berichte verschiedener Quellen in einer übersichtlichen Magazinansicht gelesen werden. Seit kurzem ist auch Golem.de regulär mit einer eigenen Ausgabe in der Google-App vertreten, die es für iOS- und Android-Nutzer kostenlos zum Download gibt.

  • Die Inhalte von Golem.de gibt es nun auch als Google-Currents-Edition (Bild: Golem.de)
  • Golem.de in Google Currents (Bild: Golem.de)
  • Golem.de in Google Currents - Queransicht (Bild: Golem.de)
  • Golem.de in Google Currents - Artikeldarstellung (Bild: Golem.de)
  • Golem.de in Google Currents - die nächste Seite...(Bild: Golem.de)
  • Golem.de in Google Currents . ...  wird mit einem Fingerwisch nach links geöffnet (Bild: Golem.de)
  • Golem.de in Google Currents - auf Seite zwei des Artikels angelangt (Bild: Golem.de)
  • Golem.de in Google Currents - Liste der Artikel (Bild: Golem.de)
  • Golem.de in Google Currents - derzeit zu finden in der Kategorie Featured... (Bild: Golem.de)
  • Golem.de in Google Currents - ... und regulär in der Kategorie Science & Tech (Bild: Golem.de)
Die Inhalte von Golem.de gibt es nun auch als Google-Currents-Edition (Bild: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Storage24 Verwaltungs- und Expansionsgesellschaft, Lorch
  2. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg

Einige Eigenheiten von Google Currents führen dazu, dass Google sich selbst die Titelbilder für Meldungen aus einer zugehörigen Bildergalerie sucht und Überschriften in der Nachrichtenübersicht teilweise abgeschnitten werden. Zudem können in Currents bisher nur Youtube-Videos eingebunden werden, nicht aber Videos, die auf anderen Servern liegen.

Dafür ermöglicht es Google Currents aber nach einer Synchronisierung, auch ohne Internetverbindung unterwegs Artikel von Golem.de und anderen in einer etwas anderen Darstellungsform zu lesen. Golem.de findet sich in Currents derzeit in der Kategorie Science & Tech sowie unter Featured - oder kann über einen Link auf die Currents-Edition von Golem.de einfach im eigenen Google-Account aktiviert werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Mario 3D World + Bowser's Fury + Amiibo-Doppelpack Katzen-Mario/Katzen-Peach für 64...
  2. (u. a. Apple MacBook Air M1 13,3 Zoll 8GB 256GB SSD 7-Core GPU für 999€, Apple AirPods Pro für...
  3. (u. a. LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED 120Hz + LG Velvet Smartphone für 1.799€, 2x Sandisk Extreme...

redbullface 24. Mai 2012

Toll. Genau sowas habe ich gesucht. Kurz synchronisieren und unterwegs lesen. Da wird...

hoschi26 24. Mai 2012

finde ich gut !!


Folgen Sie uns
       


Gopro Hero 9 Black - Test

Ist eine Kamera mit zwei Displays auch doppelt so gut?

Gopro Hero 9 Black - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /