Abo
  • Services:
Anzeige
Golem.de unterstützt Google Currents.
Golem.de unterstützt Google Currents. (Bild: Golem.de)

In eigener Sache: Golem.de in Google Currents lesen

Golem.de unterstützt Google Currents.
Golem.de unterstützt Google Currents. (Bild: Golem.de)

Golem.de kann nun auch in Google Currents gelesen werden. Die App stellt eine Alternative zur mobilen Website von Golem.de dar und lädt Texte, Bilder und Videos verschiedener Verlage und Blogger.

Mit Google Currents können Berichte verschiedener Quellen in einer übersichtlichen Magazinansicht gelesen werden. Seit kurzem ist auch Golem.de regulär mit einer eigenen Ausgabe in der Google-App vertreten, die es für iOS- und Android-Nutzer kostenlos zum Download gibt.

Anzeige
  • Die Inhalte von Golem.de gibt es nun auch als Google-Currents-Edition (Bild: Golem.de)
  • Golem.de in Google Currents (Bild: Golem.de)
  • Golem.de in Google Currents - Queransicht (Bild: Golem.de)
  • Golem.de in Google Currents - Artikeldarstellung (Bild: Golem.de)
  • Golem.de in Google Currents - die nächste Seite...(Bild: Golem.de)
  • Golem.de in Google Currents . ...  wird mit einem Fingerwisch nach links geöffnet (Bild: Golem.de)
  • Golem.de in Google Currents - auf Seite zwei des Artikels angelangt (Bild: Golem.de)
  • Golem.de in Google Currents - Liste der Artikel (Bild: Golem.de)
  • Golem.de in Google Currents - derzeit zu finden in der Kategorie Featured... (Bild: Golem.de)
  • Golem.de in Google Currents - ... und regulär in der Kategorie Science & Tech (Bild: Golem.de)
Die Inhalte von Golem.de gibt es nun auch als Google-Currents-Edition (Bild: Golem.de)

Einige Eigenheiten von Google Currents führen dazu, dass Google sich selbst die Titelbilder für Meldungen aus einer zugehörigen Bildergalerie sucht und Überschriften in der Nachrichtenübersicht teilweise abgeschnitten werden. Zudem können in Currents bisher nur Youtube-Videos eingebunden werden, nicht aber Videos, die auf anderen Servern liegen.

Dafür ermöglicht es Google Currents aber nach einer Synchronisierung, auch ohne Internetverbindung unterwegs Artikel von Golem.de und anderen in einer etwas anderen Darstellungsform zu lesen. Golem.de findet sich in Currents derzeit in der Kategorie Science & Tech sowie unter Featured - oder kann über einen Link auf die Currents-Edition von Golem.de einfach im eigenen Google-Account aktiviert werden.


eye home zur Startseite
redbullface 24. Mai 2012

Toll. Genau sowas habe ich gesucht. Kurz synchronisieren und unterwegs lesen. Da wird...

hoschi26 24. Mai 2012

finde ich gut !!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CEMA AG, verschiedene Standorte
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  3. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  4. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, München, Augsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 64,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Das Spiel ist beendet.

    kotap | 02:17

  2. Re: Ich wäre ja mal froh wenn Golem sein...

    Desertdelphin | 00:55

  3. Re: Besser als GTA

    Erny | 00:40

  4. Re: halb so schlimm

    Apfelbrot | 00:40

  5. Re: Nicht die 1 TFLOPS sind erstaunlich sondern...

    Vielfalt | 00:31


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel