Abo
  • Services:
Anzeige
Golem.de bringt IT-Fachleute auf die Ingenieursjobmesse.
Golem.de bringt IT-Fachleute auf die Ingenieursjobmesse. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

In eigener Sache: Golem.de geht auf Jobmessen

Golem.de bringt IT-Fachleute auf die Ingenieursjobmesse.
Golem.de bringt IT-Fachleute auf die Ingenieursjobmesse. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Algorithmen und Software werden auch in klassischen Industriebetrieben immer wichtiger, IT-Arbeitskräfte immer dringender gesucht. Golem.de bringt in Kooperation mit den VDI nachrichten IT-Profis auf die Ingenieurjobsmesse.

Ausgefeilte Sensorik in der Industrie 4.0, moderne Roboter in der Fabrik oder höchste Anforderungen bei der Datensicherheit: Die Nachfrage nach IT-Arbeitskräften steigt auch in klassischen Industriebereichen rasant. Golem.de arbeitet daher mit den VDI nachrichten zusammen, um Ingenieure und IT-Fachleute zusammenzubringen.

Anzeige

Dafür wird die Karrieremesse Recruiting Tag um einen IT-Bereich erweitert. Dort können IT-Profis in persönlichem und direktem Kontakt mit Unternehmen aus dem industriellen Umfeld treten. Den Auftakt der Kooperation mit Golem.de macht die Veranstaltung in Hamburg am 2. März 2017 in der Handelskammer. 20 attraktive Arbeitgeber, über 50 Prozent davon mit IT-Positionen im Engineering, präsentieren sich dort.

Jeder Achte findet einen neuen Arbeitgeber

Seit 15 Jahren ziehen die Jobmessen der VDI nachrichten jährlich Tausende Besucher an und vermitteln erfolgreich Arbeitskräfte: Erhebungen haben ergeben, dass jeder achte Besucher auf dem Recruiting Tag einen neuen Arbeitgeber gefunden hat. Die Teilnahme an den eintägigen Jobmessen ist kostenlos. Sie richten sich vorrangig an wechselwillige Ingenieure und IT-Fachkräfte mit Berufserfahrung. Studienabsolventen sind natürlich auch willkommen.

Insgesamt werden an sieben Messetagen in Hamburg (2x), Frankfurt, Berlin, Stuttgart, Nürnberg und Hannover sogenannte IT-Recruiting-Points eingerichtet. Dort können Spezialisten schnell und direkt mit Führungskräften aus regionalen Industrieunternehmen in Kontakt treten, Verbindungen knüpfen und sich über Jobangebote, Aufstiegschancen und Anforderungen informieren.

"Unsere Erfahrung und unser Wissen über Digitales auf Veranstaltungen zu übertragen, ist der logische nächste Schritt", sagt Chefredakteur Benjamin Sterbenz. Golem.de begleitet seit 20 Jahren den deutschen IT-Arbeitsmarkt mit Berichten und betreibt seit vielen Jahren einen erfolgreichen Onlinestellenmarkt. Mit dem Startup 4Scotty werden seit kurzem zudem durch einen innovativen Service IT-Köpfe an Unternehmen vermittelt.


eye home zur Startseite
NopeNopeNope 15. Feb 2017

Sicher? Ich habe die Frage bis jetzt so empfunden, ob jemand mit Leidenschaft beim Thema...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. telekom, Ulm, Gaimersheim, München, Dresden
  2. Lahnpaper GmbH, Lahnstein
  3. Lampe & Schwartze, Bremen
  4. Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,00€ (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 18,99€
  3. (-78%) 7,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Besser so als bisher!

    das_mav | 06:16

  2. Re: Bei unseren Häusern (Isolation+Fenster) is...

    kazhar | 06:11

  3. Re: statt betrüger erwischen ?

    budweiser | 05:48

  4. Re: Also ein Glasfasermultiplexswitch? Hat jemand...

    le_watchdoge | 05:30

  5. Re: Von EWE Tel enttäuscht.

    Aralender | 03:33


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel