• IT-Karriere:
  • Services:

In eigener Sache: Erweitertes Rahmenprogramm auf Berliner IT-Jobmesse

Der VDI Recruiting Tag am 5. September 2017 in Berlin bietet Interessenten mehr als nur Messestände. Die Besucher erwartet ein spannendes Vortragsprogramm, geführte Touren mit IT-Schwerpunkt sowie eine kleine Bastelwerkstatt.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Am 5. September findet im Hotel Estrel in Berlin-Neukölln der Recruiting Tag statt.
Am 5. September findet im Hotel Estrel in Berlin-Neukölln der Recruiting Tag statt. (Bild: VDI nachrichten)

Aussteller aus dem IT- und Industriesektor und ein umfangreiches Rahmenprogramm: Am 5. September kommt der Recruiting Tag der VDI nachrichten nach Berlin. Für den IT-Bereich der Messe sowie das Rahmenprogramm ist Golem.de mitverantwortlich. Es gibt Fachdiskussionen zum Arbeitsmarkt und Vorträge zu Bewerbung und Fortbildung.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  2. PUK Group GmbH & Co. KG, Berlin

Für diesen speziellen Recruiting Tag werden erstmalig Guided Tours angeboten. Auf einem Messerundgang werden interessante IT-Herausforderungen bei Industriebetrieben vorgestellt. Mit dabei sind unter anderen AVM, Brunel, Automotive Safety oder GEIRI. Es gibt zwei Führungen, einmal um 11:30 Uhr und einmal um 14 Uhr. Eine Voranmeldung per Mail ist erwünscht, Kurzentschlossene können sich aber auch vor Ort anmelden.

Damit der Spaß nicht zu kurz kommt und der Brückenschlag von ITler zu Ingenieur nicht nur theoretisch bleibt, gibt es auch einen kleinen Maker-Space. Gemeinsam mit dem Happylab können Messebesucher auf der Messe in einer Miniwerkstatt experimentieren.

Rechtzeitig zur Veranstaltung werden auch erste Ergebnisse der Einkommenststudie vorliegen, die auf den Daten des Gehaltschecks der VDI nachrichten und von Golem.de basieren. Sie werden auf dem Recruiting-Tag präsentiert und diskutiert.

Der Eintritt zum Recruiting Tag ist kostenlos. Er richtet sich vor allem an Young Professionals und Berufserfahrene, die eine Festanstellung suchen. Angeboten werden Stellen aus der Industrie oder industrienahen Berufen sowie aus dem IT-Sektor. Die Messe findet von 11 bis 17 Uhr im Hotel Estrel in Berlin-Neukölln statt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 65,99€
  4. 0,99€

Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

    •  /