Aus dem Verlag: Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Für jedes Budget: Golem.de bietet eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Empfehlungen der Redaktion lassen sich frei anpassen.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da.
Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Wir testen jedes Jahr eine Vielzahl an PC-Komponenten, vom Lüfter über die Grafikkarte bis hin zum Prozessor, und prüfen mit allerhand Anwendungen und Spielen, wie sich die Bauteile im Alltag schlagen. Die offiziellen Golem-PCs sind der nächste Schritt: Die Systeme basieren auf unserer jahrzehntelangen Erfahrung, die wir so an unsere Leser weiterreichen.

Alle Golem-PCs bilden zwar unsere Empfehlungen ab, die Komponenten sind jedoch nur als Vorschlag zu verstehen: Jedes System ist frei konfigurierbar - egal ob Gehäuse, Hauptplatine, CPU, Arbeitsspeicher, Grafikkarte, Netzteil oder SSD/Festplatte sowie Zubehör und Betriebssystem.

Übersicht aller konfigurierbaren Golem-PCs

Warum einen Golem-PC kaufen?

Die Rechner bestehen aus Komponenten, die wir selbst schon im Testlabor hatten und zu denen es auch eigene Testberichte gibt. Wir wissen vorab, wie hoch die Bildrate mit einer bestimmten Grafikkarte ausfällt, wie schnell ein Prozessor rechnet, wie viel Speicher sinnvoll ist und ob eine NVMe-SSD die Arbeitszeit an einem Projekt reduziert. Dabei verwenden wir ausschließlich Retail- statt OEM-Bauteile, also Hardware, wie sie regulär auch im Endkundenhandel erhältlich ist.

Zudem legen wir Wert auf ein geringes Betriebsgeräusch: Egal ob im Leerlauf oder unter Last, leise Lüfter sind für uns selbstverständlich. Effizient muss die Hardware ebenfalls sein, wir verzichten gerne auf ein wenig zusätzliche Performance, wenn dadurch die Leistungsaufnahme unverhältnismäßig stark ansteigt. Alle Systeme kommen ohne Festplatte aus, stattdessen werden lautlose und schnelle NVMe-SSDs genutzt. Wer Sata-SSDs oder Festplatten nachrüsten möchte, hat genügend freie Schächte zur Verfügung.

  • Geprüfte und freigegebene Komponenten
  • Nur Retail- statt OEM-Hardware
  • Durchweg SSDs, keine Festplatten
  • Silent-Konzept mit leisen Lüftern
  • Leistungsvergleich durch Benchmarks
  • Messwerte der Leistungsaufnahme
  • Vertrieb und Montage durch Dubaro
  • 2 Jahre Herstellergarantie

Um die Kaufentscheidung zu erleichtern, listen wir sämtliche Komponenten detailliert auf. Zudem vermessen wir die Geschwindigkeit mit kostenlos verfügbarer Software. So können Interessierte vorab prüfen, wie hoch die Grafik-, die Prozessor- und die System-Performance verglichen mit anderen Rechnern ausfällt. Zusätzlich messen wir die Leistungsaufnahme in Leerlauf- und Lastszenarien. Jede unserer Empfehlungen mit allen Einzelteilen und Bios-Einstellungen wird von uns vorab als Muster evaluiert, bevor wir die Freigabe dafür erteilen.

Wer baut und verkauft die Golem-PCs?

Die Montage und der Vertrieb der Systeme erfolgen durch Dubaro, das über ein Jahrzehnt an Erfahrung im PC-Sektor hat. Alle Golem-PCs werden fertig montiert und mit einem 14-tägigen Rückgaberecht ausgeliefert. Die Garantie auf die Rechner beträgt zwei Jahre, in denen Dubaro den Golem-PC kostenlos repariert, sollte ein Defekt auftreten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Golem Basic mit Geforce RTX 3050 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13. 13
  14. 14
  15.  


judoka 04. Apr 2022

Moin liebes Golem-Team, ist geplant, hier auch eine Konfiguration mit einer neuen 12GB...

ms (Golem.de) 27. Feb 2022

Aufgrund der hohen Preise und der eher schlechten Verfügbarkeit von DDR5 hatten wir...

ms (Golem.de) 27. Feb 2022

Ich bin noch in Dublin, schaue aber morgen welche Modelle besonders leise sind - schreib...

kollege 13. Dez 2021

Mir gefällt irgendwie das mit 16gb RAM und 500gb NVMe nicht so sehr. Ich habe angepasst...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Künstliche Intelligenz
So funktioniert ChatGPT

Das mächtige Sprachmodell ChatGPT erzeugt Texte, die sich kaum von denen menschlicher Autoren unterscheiden lassen. Wir erklären die Technologie hinter dem Hype.
Ein Deep Dive von Helmut Linde

Künstliche Intelligenz: So funktioniert ChatGPT
Artikel
  1. Streamer: Rocket Beans muss in Kurzarbeit
    Streamer
    Rocket Beans muss in Kurzarbeit

    Der Gaming-Kanal Rocket Beans hat wirtschaftliche Schwierigkeiten. Mitarbeiter müssen in Kurzarbeit, einige Sendungen entfallen.

  2. i4: BMW lässt sich am Berg nicht updaten
    i4
    BMW lässt sich am Berg nicht updaten

    Die Besitzerin eines BMW i4 hat die Fehlermeldung entdeckt, ihr Parkplatz sei zu steil für ein Update der Bordsoftware.

  3. Volker Wissing: Schienengüterverbände sind gegen Autobahnausbau
    Volker Wissing
    Schienengüterverbände sind gegen Autobahnausbau

    Für den Güterverkehr sollte vermehrt auf die Bahn gesetzt werden und nicht auf mehr LKW. Für die gebe es eh nicht genug Fahrer, meinen Verbände.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM im Preisrutsch - neue Tiefstpreise! • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 329€ • Nur noch heute TV-Sale mit bis 77% Rabatt bei Otto • Lenovo Tab P11 Plus 249€ • MindStar: Intel Core i7 13700K 429€ • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /