Golem Highend Plus mit Geforce RTX 3070

Intels Alder Lake sind schnell und effizient: Der zehnkernige Core i5-12600KF liefert eine exzellente App- und Gaming-Performance, weshalb wir ihn im Golem Highend Plus einsetzen. Nvidias Geforce RTX 3070 mit 8 GByte Videospeicher eignet sich für 1440p-Gaming mit hohen Bildraten, in professionellen Anwendungen helfen spezielle Hardwareeinheiten bei künstlicher Intelligenz oder Raytracing.

Arbeitstier und Spielefreund

Stellenmarkt
  1. Trainee (m/w/d) Anwendungsentwicklung C#
    Hallesche Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  2. IT System Administrator (m/w/d) Inhouse im 1st und 2nd Level-Support
    heinlewischer, Dresden,Stuttgart,Berlin,Köln
Detailsuche

Der Golem Highend Plus basiert auf der Z690-Plattform mit PCIe Gen5 und schnellem USB 3.2 Gen2x2 (20 GBit/s) samt USB-C-Anschluss. Wir verbauen den Core i5-12600KF mit 150 Watt thermischer Verlustleistung, der auf 32 GByte DDR4-Speicher zugreifen kann und vom leisen Be Quiet Dark Rock 4 gekühlt wird. Dank zwei freier RAM-Steckplätze ist das System leicht auf 64 GByte erweiterbar.

Die RT- und Tensor-Kerne der Geforce RTX 3070 beschleunigen professionelle Anwendungen wie die Adobe-Suite oder Blender, zudem eignet sich die Grafikkarte für moderne Raytracing-Spiele. Im System befinden sich eine schnelle NVMe-SSD sowie eine flotte Sata-SSD, für Aufrüster gibt es mehrere Montageplätze für bis zu acht 2,5-Zoll-SSDs und bis zu drei 3,5-Zoll-Festplatten im Gehäuse.

Golem Highend Plus mit Geforce RTX 3070 [KONFIGURIEREN & BESTELLEN]

Golem Highend Plus
GrafikkarteGeforce RTX 3070
MainboardMSI Pro Z690-A DDR4
ProzessorCore i5-12600KF (6C/12T+4C)
CPU-KühlerBe Quiet Dark Rock 4
Arbeitsspeicher32 GByte DDR4-3200 (CL16)
SSDs1 TByte NVMe + 1 TByte Sata
NetzteilBe Quiet Straight Power 11 (650 Watt)
GehäuseBe Quiet Pure Base 600
3DMark TimeSpy (GPU)13.500 Punkte
PCMark10 (DCC)14.300 Punkte
Blender (BMW27)145 Sekunden
Leerlauf (Desktop)50 Watt
CPU-Last (Blender)80 Watt
3D-Last (Time Spy)300 Watt
Golem Highend Plus mit Geforce RTX 3070
  • Golem Highend mit Geforce RTX 3070 (Bild: Golem.de)
  • Golem Highend mit Geforce RTX 3070 (Bild: Golem.de)
  • Golem Highend mit Geforce RTX 3070 (Bild: Golem.de)
  • Golem Highend mit Geforce RTX 3070 (Bild: Golem.de)
Golem Highend mit Geforce RTX 3070 (Bild: Golem.de)
Golem Karrierewelt
  1. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.12.2022, virtuell
  2. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Be Quiet Pure Base 600 ist schallgedämmt und mit zwei leisen 140-/120-mm-Lüftern samt Staubfiltern ausgestattet, die per dreistufiger Regelung justierbar sind. Das Gold-zertifizierte 650-Watt-Netzteil arbeitet sehr effizient, der 120-mm-Lüfter dreht auch bei hoher Auslastung kaum hörbar.

Wer den Golem Highend Plus per Konfigurator überarbeiten möchte, dem legen wir die Radeon RX 6800 XT oder Geforce RTX 3080 nahe, sofern verfügbar. Das System ist bereits mit einem entsprechend leistungsstarken Netzteil versehen, so dass ein stabiler Betrieb gewährleistet ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Golem Xtreme mit Geforce RTX 3080 TiGolem Ultra Plus mit Geforce RTX 3080 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13. 12
  14. 13
  15. 14
  16.  


judoka 04. Apr 2022

Moin liebes Golem-Team, ist geplant, hier auch eine Konfiguration mit einer neuen 12GB...

ms (Golem.de) 27. Feb 2022

Aufgrund der hohen Preise und der eher schlechten Verfügbarkeit von DDR5 hatten wir...

ms (Golem.de) 27. Feb 2022

Ich bin noch in Dublin, schaue aber morgen welche Modelle besonders leise sind - schreib...

kollege 13. Dez 2021

Mir gefällt irgendwie das mit 16gb RAM und 500gb NVMe nicht so sehr. Ich habe angepasst...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Leistungsaufnahme
Effizienz muss man auch wollen

Neue Hardware wird immer effizienter. Auch High-End-Prozessoren und Grafikkarten können sehr sparsam sein. Leider ist das nicht Standard.
Ein IMHO von Martin Böckmann

Leistungsaufnahme: Effizienz muss man auch wollen
Artikel
  1. e.Go Life getestet: Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen
    e.Go Life getestet
    Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen

    Der e.Go Life aus Aachen sollte Elektromobilität erschwinglich machen. Doch nach 1.500 ausgelieferten Exemplaren ist nun Schluss. Was nachvollziehbar ist.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

  3. PXW: Huawei bietet bald wieder 5G-Smartphones an
    PXW
    Huawei bietet bald wieder 5G-Smartphones an

    Der Telekomausrüster Huawei kommt nicht ohne seine darniederliegende Smartphone-Sparte aus. Jetzt zeichnen sich trotz Handelskrieg echte Lösungen ab.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /