Aus dem Verlag: Computec Media veröffentlicht Spielevideo-App Games TV 24

Trailer, Messeberichte von der Gamescom und Let's Plays: Eine kostenlose neue App für iOS von Computec Media bietet Gamern den Zugriff auf mehr als 10.000 Videos - täglich kommen neue dazu.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo Games TV 24
Logo Games TV 24 (Bild: Computec Media)

Unter dem Namen Games TV 24 bietet der Verlag Computec Media - zu dem auch Golem.de gehört - eine kostenlose Video-App für iOS an. Spieler können sich damit etwa Trailer, Berichte von Messen wie der Gamescom, Let's Plays und mehr ansehen - und das unter Berücksichtigung aller aktuellen Plattformen, ohne kompliziertes Suchen und ohne lange Ladezeiten.

Stellenmarkt
  1. Administratorin / Administrator (m/w/d)
    Bundesamt für Familie und zivil­g­esell­schaftliche Aufgaben (BAFzA), Köln
  2. Softwareentwickler*in - Creative Innovation Lab
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
Detailsuche

Aktuell verfügt die Datenbank von Games TV 24 über mehr als 10.000 Videos, täglich kommen neue Inhalte dazu. Damit die Übersicht nicht unter dieser Vielfalt an Clips leidet, bietet die App neben einer intuitiven Menüführung auch eine Reihe unterschiedlicher Kanäle. So gibt es nach Plattformen gegliederte Kanäle (Playstation, Xbox, Nintendo, PC und Mobile), einen Gamescom-Channel rund um Europas größte Spielemesse, einen vom Nutzer individualisierbaren Kanal sowie einen Highlight-Kanal, in dem die derzeit beliebtesten Gaming-Videos abrufbereit sind. Dazu kommen redaktionell ausgewählte Playlists und Videos aus der Let's-Play-Szene.

Die Spielevideos lassen sich in HD mit Apple-TV bildschirmfüllend auf dem TV darstellen. Wer mag, informiert außerdem seine Freunde per Mail, Whatsapp und SMS bequem aus der App heraus über besonders interessante Bewegtbilder. Fans von Retro-Gaming können über eine Funktion namens Flipr selbst Stopmotion-Clips erstellen, die an die Grafik von C64- oder Amiga-Klassikern erinnern. Ausführliche Tutorials erklären alle Funktionen der Video-App.

Games TV 24 steht als kostenloser und rund 19,3 MByte großer Download im App Store bereit. Die App ist für iPhone, iPad und iPod Touch verfügbar und benötigt mindestens iOS 6.1 als Betriebssystem. Eine Android-Version ist für das vierte Quartal 2014 in Vorbereitung, weitere Infos sind auf der offiziellen Homepage verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


IrgendeinNutzer 25. Jul 2014

Ich möchte damit jetzt keinen Streit lostreten, aber das erinnert mich doch sehr an...

Endwickler 25. Jul 2014

Apple prüft, wie ich mal hörte, die Apps länger und Google weniger bis gar nicht. Auch...

Endwickler 25. Jul 2014

wird vielleicht dazu führen, dass er als Marke geschützt wird und danach werden gleich...

Strongground 24. Jul 2014

Hm also allein das Icon wäre für mich ein guter Grund diese App nicht zu installieren...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Deutscher Entwicklerpreis
Entwickler küren The Wandering Village zum besten Spiel

Beste technische Leistung, Innovationspreis und bestes Spiel: The Wandering Village ist der große Gewinner beim Deutschen Entwicklerpreis 2022.

Deutscher Entwicklerpreis: Entwickler küren The Wandering Village zum besten Spiel
Artikel
  1. Apple Watch Ultra im Test: Tolle Sportuhr - und trotzdem Trainingsbedarf
    Apple Watch Ultra im Test
    Tolle Sportuhr - und trotzdem Trainingsbedarf

    Akkulaufzeit, Navigation und das Ökosystem: Golem.de ist mit der für ausdauernde Athleten gedachten Sportuhr Apple Watch Ultra unterwegs gewesen.
    Von Peter Steinlechner

  2. KI: Github macht minimale Zugeständnisse für Copilot
    KI
    Github macht minimale Zugeständnisse für Copilot

    Das KI-Codingwerkzeug Copilot steht wegen möglicher Code-Kopien in der Kritik. Das Enterprise-Angebot von Github kann Kopien unterbinden.

  3. Responsible Disclosure: Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer
    Responsible Disclosure
    Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer

    Ein Sicherheitsforscher hat eine Lücke bei mehreren Unternehmen und Stadtverwaltungen gemeldet. Obi machte es ihm besonders schwer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore -37% • Asus RTX 4080 1.399€ • PS5 bestellbar • Gaming-Laptops & Desktop-PCs -29% • MindStar: Sapphire RX 6900 XT 799€ statt 1.192€, Apple iPad (2022) 256 GB 599€ statt 729€ • Samsung SSDs -28% • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% [Werbung]
    •  /