Abo
  • IT-Karriere:

Aus dem Verlag: Computec Media veröffentlicht Spielevideo-App Games TV 24

Trailer, Messeberichte von der Gamescom und Let's Plays: Eine kostenlose neue App für iOS von Computec Media bietet Gamern den Zugriff auf mehr als 10.000 Videos - täglich kommen neue dazu.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo Games TV 24
Logo Games TV 24 (Bild: Computec Media)

Unter dem Namen Games TV 24 bietet der Verlag Computec Media - zu dem auch Golem.de gehört - eine kostenlose Video-App für iOS an. Spieler können sich damit etwa Trailer, Berichte von Messen wie der Gamescom, Let's Plays und mehr ansehen - und das unter Berücksichtigung aller aktuellen Plattformen, ohne kompliziertes Suchen und ohne lange Ladezeiten.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. TÜV SÜD Gruppe, München

Aktuell verfügt die Datenbank von Games TV 24 über mehr als 10.000 Videos, täglich kommen neue Inhalte dazu. Damit die Übersicht nicht unter dieser Vielfalt an Clips leidet, bietet die App neben einer intuitiven Menüführung auch eine Reihe unterschiedlicher Kanäle. So gibt es nach Plattformen gegliederte Kanäle (Playstation, Xbox, Nintendo, PC und Mobile), einen Gamescom-Channel rund um Europas größte Spielemesse, einen vom Nutzer individualisierbaren Kanal sowie einen Highlight-Kanal, in dem die derzeit beliebtesten Gaming-Videos abrufbereit sind. Dazu kommen redaktionell ausgewählte Playlists und Videos aus der Let's-Play-Szene.

Die Spielevideos lassen sich in HD mit Apple-TV bildschirmfüllend auf dem TV darstellen. Wer mag, informiert außerdem seine Freunde per Mail, Whatsapp und SMS bequem aus der App heraus über besonders interessante Bewegtbilder. Fans von Retro-Gaming können über eine Funktion namens Flipr selbst Stopmotion-Clips erstellen, die an die Grafik von C64- oder Amiga-Klassikern erinnern. Ausführliche Tutorials erklären alle Funktionen der Video-App.

Games TV 24 steht als kostenloser und rund 19,3 MByte großer Download im App Store bereit. Die App ist für iPhone, iPad und iPod Touch verfügbar und benötigt mindestens iOS 6.1 als Betriebssystem. Eine Android-Version ist für das vierte Quartal 2014 in Vorbereitung, weitere Infos sind auf der offiziellen Homepage verfügbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Edifier R1700BT für 114,90€ + Versand)
  3. Notebooks, PCs und Monitore reduziert
  4. 279€ (Bestpreis!)

IrgendeinNutzer 25. Jul 2014

Ich möchte damit jetzt keinen Streit lostreten, aber das erinnert mich doch sehr an...

Endwickler 25. Jul 2014

Apple prüft, wie ich mal hörte, die Apps länger und Google weniger bis gar nicht. Auch...

Endwickler 25. Jul 2014

wird vielleicht dazu führen, dass er als Marke geschützt wird und danach werden gleich...

Strongground 24. Jul 2014

Hm also allein das Icon wäre für mich ein guter Grund diese App nicht zu installieren...

muh3 24. Jul 2014

schön und gut aber wozu? tolle Apps zu entwickeln ist ja toll, wenn sie nur jemand...


Folgen Sie uns
       


AMD stellt Navi-Grafikkarten vor

Die neuen GPUs sollen deutlich effizienter und leistungsstärker sein und ab Juli 2019 verfügbar sein.

AMD stellt Navi-Grafikkarten vor Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    •  /