Abo
  • Services:
Anzeige
Arbeiterin in einer indonesischen Samsung-Fabrik.
Arbeiterin in einer indonesischen Samsung-Fabrik. (Bild: Dimas Ardian/Getty Images)

In der Zuliefererkette: Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben

Arbeiterin in einer indonesischen Samsung-Fabrik.
Arbeiterin in einer indonesischen Samsung-Fabrik. (Bild: Dimas Ardian/Getty Images)

Bei Zuliefererbetrieben in Malaysia sollen nepalesische Arbeiter, die Elektrogeräte für Samsung und Panasonic bauen, um Lohn betrogen und zu langer Arbeit gezwungen worden sein. Auch Todesdrohungen sollen gefallen sein. Die beiden Hersteller haben Untersuchungen gestartet.

In Zuliefererbetrieben für Samsung und Panasonic in Malaysia sollen Gastarbeiter aus Nepal systematisch schlecht behandelt worden sein. Dies berichtet die britische Tageszeitung The Guardian, die dazu 30 nepalesische Arbeiter befragt haben. Die Angaben zu den Arbeitsbedingungen decken sich dabei. Die Arbeiter stellten für die Unternehmen unter anderem Mikrowellenöfen her.

Anzeige

Pässe wurden den Arbeitern abgenommen

Ein kleiner Teil der Arbeiter arbeitete direkt für Samsung, der Rest war bei lokalen Zeitarbeitsfirmen angestellt. Die Arbeiter berichten davon, dass ihnen nach ihrer Ankunft zunächst die Pässe abgenommen wurden, damit sie nicht vorzeitig nach Hause zurückkehren können. Diese Praxis ist nach malaysischem Recht verboten.

Die Bezahlung lag nach Angabe von Arbeitern, die für Panasonic Geräte herstellten, mit 700 Ringgit nur bei der Hälfte des versprochenen Betrages. Umgerechnet sind das 150 Euro. Bei der Anwerbung in Nepal mussten die Arbeiter umgerechnet bis zu 1.000 Euro Anwerbegebühren zahlen, obwohl nach nepalesischem Recht nur maximal 86 Euro berechnet werden dürfen. Die Arbeiter haben auch nur eine Quittung über den niedrigeren Betrag erhalten.

Arbeitgeber drohte mit Beerdigung

In Malaysia mussten die Arbeiter bis zu 14 Stunden am Tag arbeiten, ohne adäquate Pausen machen zu können. Auch Toilettenpausen soll es zu wenige gegeben haben. Ein Arbeiter bei einem Samsung-Zulieferer berichtet darüber, dass ihm bei vorzeitiger Rückkehr nach Nepal eine Beerdigung in Malaysia angedroht worden sein soll.

Samsung soll dem Guardian zufolge mittlerweile Überprüfungen der Produktionsstätten vor Ort eingeleitet haben. Beim Einstellungsprozess hat der südkoreanische Hersteller einem Sprecher zufolge keine Unregelmäßigkeiten feststellen können.


eye home zur Startseite
DrWatson 23. Nov 2016

Wenn man die Fakten ansieht, dann ist das in den letzten 2 Jahren tatsächlich so wie du...

Delvend 23. Nov 2016

Gelesen an meinen zwei Samsung Monitoren ;)

tg-- 22. Nov 2016

"Gastarbeiter aus Nepal" ist nur ein billiger Euphemismus - diese Menschen sind Sklaven...

cyzz 22. Nov 2016

boah!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen
  2. Landis+Gyr GmbH, Nürnberg
  3. Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI, Efringen-Kirchen
  4. WINGS - Wismar International Graduation Services GmbH, Wismar


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 14,99€
  2. 1,29€

Folgen Sie uns
       


  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  1. Re: ich bin für Klassisches

    Neuro-Chef | 01:53

  2. Good News

    Joker86 | 01:21

  3. Re: Kann ich nur bestätigen

    beaglow | 01:05

  4. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    User_x | 00:59

  5. Re: Wollt ihr den totalen ... ,äh, die totale...

    Gucky | 00:52


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel