Abo
  • Services:
Anzeige
Das iPhone 6 wäre mit einem 4,7-Zoll-Display etwas größer als das iPhone 5S.
Das iPhone 6 wäre mit einem 4,7-Zoll-Display etwas größer als das iPhone 5S. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

In-Cell-Technik: Displays für iPhone 6 sollen ab Frühjahr gebaut werden

Für das iPhone 6 sollen einem Agenturbericht zufolge bereits ab dem Frühjahr neue Bildschirme gebaut werden. An der Produktion eines 4,7 Zoll großen Modells sollen Japan Display, Samsung und LG beteiligt sein.

Anzeige

Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet unter Berufung auf Quellen innerhalb der Lieferkette, dass die Produktion eines 4,7 Zoll großen Panels für das iPhone 6 frühestens ab Mai 2014 beginnen soll. Das Display soll in In-Cell-Technik gebaut werden, um eine geringe Bauhöhe erzielen zu können, heißt es in dem Bericht. Schon seit dem iPhone 5 und dem iPod Touch der fünften Generation setzt Apple auf diese Technik.

Bei einem In-Cell-Bildschirm wird die Touch-Funktion direkt in das LCD integriert. Durch die Einsparung einer separaten Sensorschicht können die Displays deutlich kompakter und leichter gebaut werden.

Dem Bericht von Reuters zufolge soll das neue iPhone mit einem 4,7 Zoll großen Bildschirm ausgerüstet sein - das aktuelle iPhone 5S ist mit 4 Zoll Bildschirmdiagonale nur etwas kleiner.

Die 5,5-Zoll-Version, über die schon von anderer Seite berichtet wurde, verzögert sich eventuell, berichtet die Nachrichtenagentur. Es gebe Schwierigkeiten bei der Produktion, berichtete eine Quelle.

Die Android-Konkurrenz hat längst Smartphones mit teilweise größeren Bildschirmdiagonalen im Sortiment und auch das Nokia Lumia Icon verfügt über einen 5 Zoll großen Bildschirm, beim "Phablet" Nokia Lumia 1320 ist er 6 Zoll groß.

Laut Informationen aus der Lieferkette sollen die Hersteller Japan Display, Sharp und LG frühestens ab Mai 2014 mit der Massenproduktion der Displays beginnen. Die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei berichtete Ende vergangener Woche, dass die neuen Smartphones von Apple im September 2014 auf den Markt kommen werden.

Das iPhone 5 wurde im September 2012 vorgestellt und das iPhone 5S mit Fingerabdrucksensor kam zusammen mit dem Kunststoffmodell 5C im September 2013. Insofern wäre es nicht ungewöhnlich, wenn Apple den Turnus beibehält. Über den chinesischen Mikroblogging-Dienst Weibo wurden zudem abfotografierte Bilder eines mutmaßlichen iPhone-6-Gehäuses veröffentlicht, die ein etwas flacheres Modell mit einem wie beim iPod Touch leicht hervorragenden Kameraobjektiv zeigen. Die Echtheit der Bilder lässt sich aber nicht verifizieren.


eye home zur Startseite
Dadie 01. Apr 2014

Es geht aber auch um eine Display-Größe. Obwohl ich mal ein Mac hatte würde ich mich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Isar Kliniken GmbH, München
  4. Leadec Management Central Europe BV & Co. KG, Heilbronn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 337,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

  1. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    Teebecher | 00:42

  2. Re: Danke Electronic Arts...

    Gokux | 00:05

  3. Re: 10-50MW

    ChMu | 20.08. 23:54

  4. Re: MegaWatt

    ChMu | 20.08. 23:44

  5. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist...

    shertz | 20.08. 23:32


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel