Abo
  • Services:
Anzeige
Sony IMX318: höhere Auflösung auf kleinerer Fläche
Sony IMX318: höhere Auflösung auf kleinerer Fläche (Bild: Sony)

IMX318: Sony stellt 22-Megapixel-Sensor für Smartphones vor

Sony IMX318: höhere Auflösung auf kleinerer Fläche
Sony IMX318: höhere Auflösung auf kleinerer Fläche (Bild: Sony)

Mit dem IMX318 hat Sony einen kleinen Bildsensor für Smartphonekameras vorgestellt, der Fotos mit einer Auflösung von 22,3 Megapixel und 4K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde ermöglicht. Die Autofokusberechnung soll besonders schnell sein.

Sony hat mit dem IMX 318 einen neuen CMOS-Sensor für Smartphonekameras angekündigt, der als Nachfolger des IMX 230 eine höhere Auflösung auf kleinerer Fläche bieten soll. Der IMX im Format 1/2,6 Zoll kann Fotos mit 22,3 Megapixeln aufnehmen. Der Vorgänger war mit 1/2,3 Zoll noch etwas größer. Dennoch leide die Bildqualität beim neuen Modell nicht, teilte Sony mit. Die Pixel des IMX 318 sind nur noch 1 Mikrometer breit.

Anzeige

Der Hybrid-Autofokus nutzt das Phasen- und Kontrastmessverfahren, um scharfzustellen. Normalerweise wird die Berechnung mit einem separaten Applikationsprozessor durchgeführt, doch beim IMX 318 ist das allein die Aufgabe des integrierten Signalprozessors. Innerhalb von 0,03 Sekunden soll die Schärfenberechnung abgeschlossen sein, allerdings nur, wenn es über 2.000 Lux hell ist. Beim HD-Videofilmen mit 60 Bildern pro Sekunde soll das Scharfstellen gar in 0,017 Sekunden erledigt sein.

Der IMX 318 verfügt zudem über einen digitalen 3-Achsen-Digitalstabilisator für Videoaufnahmen, der Bewegungen um die X-, Y- und Z-Achse ausgleichen kann. Das soll besonders ruhige Filmaufnahmen ermöglichen. Der Sensor kann bei einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln (4K, QFHD) mit 30 Bildern pro Sekunde arbeiten und bei Full-HD mit 120 Bildern pro Sekunde. Bei 720p sind es sogar 240 Bilder pro Sekunde.

Sony will den IMX 318 ab Mai 2016 an Smartphonehersteller ausliefern und vermutlich auch bei eigenen Smartphones einsetzen. Welche dies sein werden, verriet Sony nicht.


eye home zur Startseite
wasabi 17. Feb 2016

Ja, man hatte im grunde auch keine Ahnung von ISO :-) In der Tat haben wohl viele einfach...

niemandhier 17. Feb 2016

Aber letztendlich doch ne gute Taktik, der Kunde hat seine hohe Megapixel Zahl die ihn...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. e.solutions GmbH, Ingolstadt
  2. Bertrandt Services GmbH, Koblenz
  3. UCM AG, Rheineck (Schweiz)
  4. DATAGROUP Business Solutions GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. (u. a. Unter dem Sand, The Neon Demon, Union Pacific)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  2. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  3. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  4. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  5. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

  6. 3DMark

    Overhead-Test ersetzt Mantle durch Vulkan

  7. Tastatur-App

    Nutzer ärgern sich über Verschlimmbesserungen bei Swiftkey

  8. Kurznachrichten

    Twitter erwägt Abomodell mit Zusatzfunktionen

  9. FTTH

    M-net-Glasfaserkunden nutzen 120 GByte pro Monat

  10. Smartphone

    Google behebt Bluetooth-Problem beim Pixel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  1. Re: Endlich mal normale Leute

    Luu | 00:50

  2. Re: Denkt er er hätte eine Sonderposition?

    scmichael | 00:49

  3. Re: Schafft Deutschland jetzt for-profit...

    TenogradR5 | 00:44

  4. Re: Was will die Bundesnetzagentur denn machen?

    blauerninja | 00:43

  5. Spätestens jetzt...

    Psyc0Duck | 00:40


  1. 17:45

  2. 17:32

  3. 17:11

  4. 16:53

  5. 16:38

  6. 16:24

  7. 16:09

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel