• IT-Karriere:
  • Services:

Impulsonic: Valve kauft Spezialisten für VR-Raumklang

Das US-Entwicklerstudio Impulsonic steckt hinter der Middleware Phonon 3D, die räumlichen Klang in Virtual-Reality-Anwendungen ermöglicht. Nun gehört das Studio zu Valve.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Impulsonic
Logo von Impulsonic (Bild: Impulsonic)

Valve investiert weiter in Virtual Reality: Das Unternehmen hat ein kleines Entwicklerstudio namens Impulsonic übernommen, das unter anderem hinter einer Middleware namens Phonon 3D steckt. Damit kann in Virtual-Reality-Anwendungen räumlicher Klang wiedergegeben werden, der sich weitgehend physikalisch korrekt verhält - wer sich umdreht, hört eine Geräuschquelle plötzlich von hinten. In der Branche genießt Phonon 3D einen sehr guten Ruf. Die Middleware wird unter anderem von Unity und der Unreal Engine 4 unterstützt.

Finanzielle Details über die Transaktion sind nicht bekannt. Das Team von Impulsonic arbeitet künftig im Hauptquartier von Valve in Seattle; derzeit hat es seinen Firmensitz noch im beschaulichen Städtchen Chapel Hill im US-Bundesstaat North Carolina. Auswirkungen auf die Arbeit und die Produkte von Impulsonic soll die Akquisition nicht haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 499,99€

pigzagzonie 14. Jan 2017

Wer an den Hintergründen interessiert ist (was macht Schall aus, der von links/rechts...

HubertHans 13. Jan 2017

Du hast zwar recht, wuerde bei einer VR Brille aber automatisch geloest sein, wenn die...

dopemanone 13. Jan 2017

da müssen die mädels und jungs jetzt aber früh aufstehen... ganze 5 mal umsteigen :D...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021 Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /