Abo
  • Services:

Impulsonic: Valve kauft Spezialisten für VR-Raumklang

Das US-Entwicklerstudio Impulsonic steckt hinter der Middleware Phonon 3D, die räumlichen Klang in Virtual-Reality-Anwendungen ermöglicht. Nun gehört das Studio zu Valve.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Impulsonic
Logo von Impulsonic (Bild: Impulsonic)

Valve investiert weiter in Virtual Reality: Das Unternehmen hat ein kleines Entwicklerstudio namens Impulsonic übernommen, das unter anderem hinter einer Middleware namens Phonon 3D steckt. Damit kann in Virtual-Reality-Anwendungen räumlicher Klang wiedergegeben werden, der sich weitgehend physikalisch korrekt verhält - wer sich umdreht, hört eine Geräuschquelle plötzlich von hinten. In der Branche genießt Phonon 3D einen sehr guten Ruf. Die Middleware wird unter anderem von Unity und der Unreal Engine 4 unterstützt.

Finanzielle Details über die Transaktion sind nicht bekannt. Das Team von Impulsonic arbeitet künftig im Hauptquartier von Valve in Seattle; derzeit hat es seinen Firmensitz noch im beschaulichen Städtchen Chapel Hill im US-Bundesstaat North Carolina. Auswirkungen auf die Arbeit und die Produkte von Impulsonic soll die Akquisition nicht haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,95€
  2. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  3. 4,99€
  4. 13,99€

otraupe 14. Jan 2017

Wer an den Hintergründen interessiert ist (was macht Schall aus, der von links/rechts...

HubertHans 13. Jan 2017

Du hast zwar recht, wuerde bei einer VR Brille aber automatisch geloest sein, wenn die...

dopemanone 13. Jan 2017

da müssen die mädels und jungs jetzt aber früh aufstehen... ganze 5 mal umsteigen :D...


Folgen Sie uns
       


Azio Retro Classic Tastatur - Test

Die Azio Retro Classic sieht mehr nach Schreibmaschine als nach moderner Tastatur aus. Die von Azio mit Kaihua entwickelten Switches bieten eine angenehme Taktilität, für Vieltipper ist die Tastatur sehr gut geeignet.

Azio Retro Classic Tastatur - Test Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
Lift Aircraft
Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

  1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
  2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
  3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

    •  /