Abo
  • Services:

Impulsonic: Valve kauft Spezialisten für VR-Raumklang

Das US-Entwicklerstudio Impulsonic steckt hinter der Middleware Phonon 3D, die räumlichen Klang in Virtual-Reality-Anwendungen ermöglicht. Nun gehört das Studio zu Valve.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Impulsonic
Logo von Impulsonic (Bild: Impulsonic)

Valve investiert weiter in Virtual Reality: Das Unternehmen hat ein kleines Entwicklerstudio namens Impulsonic übernommen, das unter anderem hinter einer Middleware namens Phonon 3D steckt. Damit kann in Virtual-Reality-Anwendungen räumlicher Klang wiedergegeben werden, der sich weitgehend physikalisch korrekt verhält - wer sich umdreht, hört eine Geräuschquelle plötzlich von hinten. In der Branche genießt Phonon 3D einen sehr guten Ruf. Die Middleware wird unter anderem von Unity und der Unreal Engine 4 unterstützt.

Finanzielle Details über die Transaktion sind nicht bekannt. Das Team von Impulsonic arbeitet künftig im Hauptquartier von Valve in Seattle; derzeit hat es seinen Firmensitz noch im beschaulichen Städtchen Chapel Hill im US-Bundesstaat North Carolina. Auswirkungen auf die Arbeit und die Produkte von Impulsonic soll die Akquisition nicht haben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

otraupe 14. Jan 2017

Wer an den Hintergründen interessiert ist (was macht Schall aus, der von links/rechts...

HubertHans 13. Jan 2017

Du hast zwar recht, wuerde bei einer VR Brille aber automatisch geloest sein, wenn die...

dopemanone 13. Jan 2017

da müssen die mädels und jungs jetzt aber früh aufstehen... ganze 5 mal umsteigen :D...


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
    Grafikkarten
    Das kann Nvidias Turing-Architektur

    Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
    2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
    3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

      •  /