Abo
  • Services:

Immer und überall: Read It Later heißt jetzt Pocket und ist kostenlos

Aus dem von Nate Weiner gegründeten Dienst Read It Later wird Pocket, das künftig mit neuem Design kostenlos zur Verfügung steht. Damit lassen sich Inhalte für später speichern.

Artikel veröffentlicht am ,
Read It Later in neuem Gewand
Read It Later in neuem Gewand (Bild: Pocket)

"Wenn du etwas Interessantes findest, stecke es in Pocket", so beschreibt Nate Weiner den Nachfolger von Read It Later. Denn Pocket kann nicht nur Texte zum späteren Lesen speichern, auch Videos lassen sich damit zum späteren Anschauen speichern. Texte und Videos stehen nach einer Synchronisation dann auch offline auf mobilen Geräten zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen
  2. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart

Pocket läuft im Browser, steht aber auch als App für iPhone und iPad, Android und Kindle Fire zur Verfügung. Und während Read It Later bislang kostenpflichtig war, stehen die neuen Pocket-Apps kostenlos zur Verfügung.

Neue Inhalte können direkt im Browser mit einem Klick auf ein Bookmarklet in Pocket abgelegt oder per E-Mail an Pocket gesendet werden. Zudem ist Pocket in rund 300 Apps integriert, so dass aus diesen heraus Inhalte in Pocket abgelegt werden können. Dabei lassen sich Inhalte in Pocket in Ordnern organisieren.

Read It Later hat Weiner weitgehend im Alleingang entwickelt, erst im vergangenen Jahr erhielt er 2,5 Millionen US-Dollar Risikokapital und machte aus seinem Einmannbetrieb ein Unternehmen mit mehreren Mitarbeitern. Die Umbenennung in Pocket ist jetzt der nächste Schritt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 2,29€
  3. 35,99€

drunkenbull 19. Apr 2012

.... quasi exakt das selbe Tool nutze ich schon recht lang. https://getspool.com/

samy 18. Apr 2012

Wenn dich das so wichtig ist, kannst du uns sicher sagen ob sich die Datenschutzregeln...

samy 18. Apr 2012

Genau ;-)


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
    3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

      •  /