Abo
  • Services:

IMHO: Wie sich der NDR bei Snowden selbst im Weg steht

Das erste TV-Interview mit Edward Snowden seit seiner Flucht aus den USA wäre eine einmalige journalistische Chance gewesen - doch der NDR und die ARD haben sie in einem wichtigen Punkt vertan. Es fehlte zu Beginn der Originalton.

Artikel veröffentlicht am ,
Autor Hubert Seipel beim Schnitt des Snowden-Interviews
Autor Hubert Seipel beim Schnitt des Snowden-Interviews (Bild: Ulla Brauer/NDR)

Nein, mehr als die genau 32 Minuten des Gesprächs mit Edward Snowden gebe es nicht, sagt der NDR in einer FAQ zum Interview. Und nein, im englischen Wortlaut könne man den Whistleblower auch nicht hören, steht an gleicher Stelle. Nur per Twitter kommt dann auf Nachfragen die Antwort, warum Letzteres so ist: Es gibt irgendwelche rechtlichen Probleme.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Wie die genau aussehen, erfährt der Zuschauer auch nicht, es könnte mit einem Geflecht an ARD-Tochterunternehmen zusammenhängen, wie das Medienmagazin DWDL berichtet. Und in einem Vorbericht zur Sendung deutet der NDR als ausführende Sendeanstalt an, dass das Interview als Teil einer Dokumentation geführt wurde, die sonst noch nicht weiter angekündigt wurde. Offenbar will man aus dem Gespräch noch mehr Sendezeit herausschlagen. Oder Kapital, wenn der Beitrag an internationale Medien verkauft wird.

Die Salamitaktik begann schon mit der Ankündigung am Freitag. Sie wurde mit kleinen Gesprächsfetzen am Samstag fortgesetzt und gipfelte dann in einer wenig erkenntnisreichen Talkrunde bei Günther Jauch noch vor Ausstrahlung des diskutierten Interviews. Der Bedeutung des Interviews wird diese Taktik nicht gerecht. Und es ist ein bisschen beschämend für eine öffentlich-rechtliche Institution wie den NDR, dass die Chance auf sofortige, eindeutige und internationale Wirkung vertan wurde.

Nach dem, was aus der Übersetzung und dem Originalton zu hören ist, werden Snowdens Aussagen zwar korrekt wiedergegeben. Aber wer sich länger mit der Art beschäftigt, wie der Whistleblower sich äußert, muss erkennen: Edward Snowden drückt sich nicht nur stets sehr vorsichtig, sondern auch sehr gewählt aus. Zuletzt war das im Livechat zu beobachten, wo er mit historischen Hintergründen seine Thesen belegte.

Weil er mit der Veröffentlichung der NSA-Unterlagen selbst nichts zu tun haben will, wie er auch im NDR-Interview mehrfach betonte, kommt es auf die Zwischentöne an, wenn man Edward Snowden wirklich zuhören will. Die Verbindung aus Text, Mimik und Körpersprache macht ein ehrliches Gespräch aus, gerade dann, wenn das Gegenüber sehr behutsam formuliert. Der NDR und die ARD haben diejenigen, die sich auch der Person Snowden nähern wollen, um diese Möglichkeit gebracht.

Nun reflexartig zu behaupten, da hätte mal wieder irgendwer "das Internet nicht verstanden", trifft den Kern der Sache nicht, denn da hat der NDR fast alles richtig gemacht: Das Gespräch stand schon kurz vor der Ausstrahlung in der synchronisierten Fassung als Video im Netz, und auch eine Abschrift davon gibt es. Anhand dieser Dateien versuchen nun einige Nutzer, den Originalton zumindest als Text zu rekonstruieren.

Wenn das gelingt und beispielsweise eine mit englischen Untertiteln versehene Version des Interviews auf Youtube landet, kann sich insbesondere die Öffentlichkeit in den USA wundern, was deutsche Medien da verbockt haben. Eine solche Entwertung hat weder die journalistische Leistung des NDR noch der Mensch Edward Snowden verdient.

IMHO ist der Kommentar von Golem.de. IMHO = In My Humble Opinion (Meiner bescheidenen Meinung nach)

Nachtrag vom 27. Januar 2014, 14:30 Uhr

Der NDR hat das Interview nun doch vollständig im Originalton veröffentlicht. Die Laufzeit des Films ist um zwei Minuten geringer als bei der Fernsehsendung, weil die einleitende Erklärung zum Zustandekommen des Treffens mit Edward Snowden fehlt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 288€
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, Nacon PS4-Controller + Fallout 76 für 44,99€ bei Marktabholung...
  4. (u. a. ASUS ROG Strix RTX 2070 OC für 579€, Razer Ornata Chroma für 69€ und viele weitere...

Babo 29. Jan 2014

Das ist mir auch aufgefallen. Mir kam der zweite Teil des Interviews wie eine...

violator 28. Jan 2014

Du meinst Angela "die Kanzlerin hat noch nicht dazu Stellung genommen" Merkel?

violator 28. Jan 2014

So wie letztens als der Staat per Urheberrecht versucht hat, ne Veröffentlichung von...

rolitheone 28. Jan 2014

Hab das gestern mit den Herren und Damen vom NDR auch diskutiert. Die Ironie ein...

Koto 27. Jan 2014

ALso wenn man sonst keine Probleme hat. Sorry aber man kann sich auch anstellen. Seit...


Folgen Sie uns
       


Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019)

Micro-LEDs könnten dank Samsungs neuem 75-Zoll-Fernseher bald auch ihren Weg in heimische Wohnzimmer finden. Der neue TV hat ein sehr scharfes und helles Bild - einen Preis hat Samsung aber noch nicht bekanntgegeben.

Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019) Video aufrufen
IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

    •  /