Abo
  • Services:

Man braucht mehr Daten

Man weiß momentan zwar, dass man etwas gefunden hat. Aber man kennt die Eigenschaften des neuen Teilchens noch nicht. Es gibt verschiedene Arten, auf die das Higgs zerfallen kann und man braucht mehr Daten, um genau zu untersuchen, wie sich das neue Teilchen in dieser Hinsicht verhält. Man braucht mehr Daten, um seine Masse exakter zu bestimmen. Aber diese Daten wird man bekommen.

Stellenmarkt
  1. Vector Informatik GmbH, Regensburg
  2. Wacker Chemie AG, München

Der Teilchenbeschleuniger LHC hat heute sein erstes wirklich großes Ergebnis geliefert. Aber jetzt beginnt die eigentliche Forschung erst. Das neue Teilchen muss untersucht werden; man muss seine Eigenschaften bestimmen und herausfinden, worum es sich handelt. Im LHC steckt noch jede Menge Potenzial.

Die Maschine ist bis jetzt auch noch nicht mit voller Kraft gelaufen. Es steht jetzt zwar erstmal eine lange Wartungspause an. Aber danach werden im Beschleuniger wieder Teilchen kollidieren. Die Wissenschaftler werden herausfinden, was sie heute entdeckt haben. Und mit Sicherheit werden sie auch noch andere neue Dinge entdecken. Dinge, von denen sie jetzt noch nicht einmal wissen, dass man sie entdecken kann...

Und was sagt eigentlich Peter Higgs zu der Entdeckung: "I didn't believe that this particle will be detected within my lifetime.... Well, now I can go home and drop dead!"

Naja, bis zur Verleihung der Nobelpreise Ende des Jahres sollte er noch durchhalten...

Florian Freistetter promovierte am Institut für Astronomie der Universität Wien und hat danach an der Sternwarte der Universität Jena und dem Astronomischen Rechen-Institut in Heidelberg als Astronom gearbeitet. Zurzeit lebt er in Jena, bloggt auf scienceblogs.de über Wissenschaft und schreibt Bücher.

IMHO ist der Kommentar von Golem.de. IMHO = In My Humble Opinion (Meiner bescheidenen Meinung nach).

 Und jetzt müssen wir herausfinden, welches Boson es ist
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

zwutz 05. Jul 2012

Das es Masse gibt, ist glaub ich unbestritten. Jetzt ist aber das Problem, dass man ein...

Technikfreak 05. Jul 2012

Und das bleibt auch hoffentlich so.

wr4th 05. Jul 2012

Es sind mindestens 5 bei SUSY :) h,H,A,H+,H-

wr4th 05. Jul 2012

Wenn es ein anderes Higgs als das vom Standardmodell vorhergesagte ist, dann gilt auch...

wr4th 05. Jul 2012

ATLAS und CMS sind zwei eigenstaendige Detektoren auf gegenueberliegenden Seiten des LHC...


Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /