Abo
  • Services:
Anzeige
"Die eigentliche Forschung beginnt jetzt erst."
"Die eigentliche Forschung beginnt jetzt erst." (Bild: Florian Freistetter)

Und jetzt müssen wir herausfinden, welches Boson es ist

Vergangenes Jahr hatte man noch nicht genug Daten, um sich sicher zu sein, dass da etwas ist. Heute hat sich das geändert. Die Wissenschaftler der beiden Teilchendetektoren Atlas und CMS haben gemeinsam genug Daten zusammengetragen um mit ausreichender Sicherheit sagen zu können: Ja, wir haben ein neues Teilchen entdeckt! Aber ist dieses neue Teilchen das lang gesuchte Higgs-Boson?

Cern-Direktor Rolf-Dieter Heuer hat die Frage auf der Pressekonferenz diplomatisch beantwortet: "Wir haben etwas. Wir haben ein neues Boson entdeckt. Und jetzt müssen wir herausfinden, welches Boson es ist."

Anzeige

Es spricht viel dafür, dass es sich tatsächlich um das Higgs-Boson handelt. Es hat die richtige Masse. Aber man weiß noch zu wenig von seinen Eigenschaften, um sicher zu sein. Heuer verglich die Situation mit einem Bekannten, den man aus der Ferne auf sich zukommen sieht. Man meint, in ihm einen guten Freund zu erkennen. Aber ist er es wirklich? Oder ist es nur sein Zwillingsbruder?

Ein wunderbarer Kandidat für die dunkle Materie

Es kann auch gut sein, dass man so einen Zwillingsbruder entdeckt hat. Denn neben dem Standardmodell der Teilchenphysik gibt es auch ein paar hypothetische neue Modelle, die ebenfalls Higgs-ähnliche Teilchen vorhersagen. Da wäre zum Beispiel die Supersymmetrie oder kurz Susy. Laut dieser Theorie hätte jedes der bekannten Elementarteilchen noch ein bisher unbekanntes Partnerteilchen. Susy könnte einige Probleme der Teilchenphysik lösen - hätte aber auch Auswirkungen auf andere Wissenschaften. Eines dieser unbekannten Partnerteilchen wäre zum Beispiel ein wunderbarer Kandidat für die dunkle Materie. Die Supersymmetrie sagt allerdings die Existenz von vier weiteren Higgs-Teilchen voraus, die sich alle leicht von dem normalen Higgs-Teilchen des Standardmodells unterscheiden.

Hat man nun also das echte Higgs-Teilchen entdeckt? Oder einen seiner supersymmetrischen Zwillingsbrüder? Das ist eine wichtige Frage mit wichtigen Konsequenzen! Im ersten Fall hätte man das letzte fehlende Teilchen des Standardmodells entdeckt. Ein enorm erfolgreiches Kapitel der Wissenschaft könnte damit abgeschlossen werden. Im zweiten Fall dagegen hätte man eine komplett neue Physik entdeckt. Das Standardmodell müsste durch das neue supersymmetrische Modell ersetzt werden. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass man etwas ganz anderes entdeckt hat.

 IMHO: Ist es Higgs oder nur sein Zwillingsbruder?Man braucht mehr Daten 

eye home zur Startseite
zwutz 05. Jul 2012

Das es Masse gibt, ist glaub ich unbestritten. Jetzt ist aber das Problem, dass man ein...

Technikfreak 05. Jul 2012

Und das bleibt auch hoffentlich so.

wr4th 05. Jul 2012

Es sind mindestens 5 bei SUSY :) h,H,A,H+,H-

wr4th 05. Jul 2012

Wenn es ein anderes Higgs als das vom Standardmodell vorhergesagte ist, dann gilt auch...

wr4th 05. Jul 2012

ATLAS und CMS sind zwei eigenstaendige Detektoren auf gegenueberliegenden Seiten des LHC...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 7,49€
  3. 47,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem...

    jose.ramirez | 23:40

  2. Re: Icon mit Zahl

    Phantom | 23:35

  3. Re: Hoffentlich ...

    404-error | 23:31

  4. Re: Die haben es geschafft...

    Seroy | 23:26

  5. Re: Mainboard und CPU verlöten

    Seroy | 23:22


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel