iMac: Zwei Versionen des Apple iMac sind bereits verschwunden

Apple hat zwei Konfigurationen des All-in-One nicht mehr im Sortiment. Das könnte ein Zeichen für einen neuen iMac mit M1-SoC sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Der iMac mit Kaby Lake ist ein Auslaufmodell.
Der iMac mit Kaby Lake ist ein Auslaufmodell. (Bild: Apple/Montage: Golem.de)

Erst Anfang März hatte Apple bekanntgegeben, den iMac Pro in seiner jetzigen Ausstattung nicht weiter anbieten zu wollen. Es scheint, als wolle das Unternehmen auch die eher für das Endkundensegment ausgelegten iMacs einstellen. Zwei Konfigurationen sind bereits nicht mehr bestellbar, wie der Apple-Blog Macrumors herausgefunden hat.

Stellenmarkt
  1. Product Owner im Sondermaschinenbau (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen
  2. DevSecOps Engineer* (m/w/d)
    HARTING IT Services GmbH & Co. KG, Espelkamp, Berlin
Detailsuche

Betroffen ist die 21,5-Zoll-Version des All-in-One-Macs mit 4K-Panel. Es wird künftig keine Auswahl mehr mit 512 GByte oder 1 TByte großer SSD geben. Es bleiben noch eine 256-GByte-SSD oder eine 1-Tbyte-Fusion-Festplatte zur Auswahl. Letzteres ist Apples Version einer Hybrid-Festplatte, deren magnetische Platter von einem Flash-Cache unterstützt werden. Bei den übrigen Komponenten ändert sich nichts: Das System kann mit maximal 32 GByte RAM konfiguriert werden.

Apple M1 statt Intel Core

Die Auswahl zeigt durch Intel-CPUs der achten Generation Kaby Lake, dass der iMac tatsächlich seit einiger Zeit nicht aktualisiert wurde. Das ist auch an der GPU-Auswahl zwischen der Radeon Pro 560X und Pro Vega 20 erkennbar, die beide mehrere Jahre alt sind. Es ist daher nur eine Frage der Zeit, bis Apple das Modell komplett einstellt. Noch kann das System allerdings in verbliebenen Konfigurationen bestellt werden.

Bisher ist der Mac Mini der einzige Mac-Desktoprechner, der auf Apples M1-SoC setzt. Der Konzern plant anscheinend auch neue iMacs mit überarbeiteten Chassis und dem ARM-Chip - zumindest, wenn den Gerüchten vom Februar 2021 Glauben geschenkt werden kann. Die Geräte sollen wohl in verschiedenen Farben erscheinen. Zudem ändert Apple wohl das Design auf ein etwas kantigeres Chassis.

Golem Karrierewelt
  1. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.03.2023, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ob es weiterhin auch x86-Varianten der iMacs geben wird, ist unklar. Den Mac Mini bietet Apple weiterhin alternativ mit Intel-Chip an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ende von Google Stadia
Google enttäuscht einige Nutzer von Stadia erneut

Google versprach eine Rückerstattung aller Käufe in dem eingestellten Cloudgaming-Dienst. Manche Kunden bekommen jedoch teils nur Play-Guthaben zurück.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

Ende von Google Stadia: Google enttäuscht einige Nutzer von Stadia erneut
Artikel
  1. Minister droht mit Strafen: Druck auf Netzbetreiber wegen Funklöchern erhöht
    Minister droht mit Strafen
    Druck auf Netzbetreiber wegen Funklöchern erhöht

    Der Bundesverkehrsminister spricht sich für Sanktionen gegen Mobilfunknetzbetreiber aus, falls Auflagen nicht erfüllt werden.

  2. 84 Prozent der deutschen Firmen von Cyberattacken betroffen
     
    84 Prozent der deutschen Firmen von Cyberattacken betroffen

    Cyberattacken verursachen jährliche Schäden von über 200 Milliarden Euro und betreffen 84 Prozent der deutschen Firmen. Sicherheit verspricht die Aktualisierung der IT-Infrastruktur.
    Sponsored Post von Microsoft

  3. Elektro-Lkw: Tesla Semi fährt 800 km mit einer Akkuladung
    Elektro-Lkw
    Tesla Semi fährt 800 km mit einer Akkuladung

    Der Elektrosattelschlepper Tesla Semi hat seine erste Fahrt über 800 km mit einer einzigen Akkuladung absolviert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Monday bei Media Markt & Saturn • Nur noch heute: Black Friday Woche bei Amazon & NBB • MindStar: Intel Core i7 12700K 359€ • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Xbox Series S 222€ • Gamesplanet Winter Sale - neue Angebote • WD_BLACK SN850 1TB 129€ [Werbung]
    •  /