Iliad: Konkurrent kauft großen Anteil an Vodafone

Um die Breitbandentwicklung in Deutschland zu beschleunigen, kauft Iliad einen größeren Anteil an Vodafone. Damit wächst der Druck auf Vodafone, Netze zu verkaufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Iliad gehört dem Telekommunikationsmilliardär Xavier Niel.
Iliad gehört dem Telekommunikationsmilliardär Xavier Niel. (Bild: ERIC PIERMONT/AFP via Getty Images)

Atlas Investissement, ein Bereich des französischen Netzbetreibers Iliad, hat eine Beteiligung von etwa 2,5 Prozent an der Vodafone Group erworben. Das gab Atlas am 21. September 2022 bekannt. Eine der Gründe sei, "die Breitbandentwicklung in Deutschland und anderen Regionen zu beschleunigen". Iliad gehört dem Telekommunikationsmilliardär Xavier Niel.

Stellenmarkt
  1. Leiter Digital Sales - DE/AT/DK (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm, Berlin
  2. Referentin / Referent im Bereich Infrastruktur- und Cloudarchitektur (m/w/d)
    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
Detailsuche

Ein Anteil von 2,5 Prozent an Vodafone hat einen Wert von rund 755,3 Millionen Britischen Pfund (864,4 Millionen Euro). Die Vodafone Group hat derzeit einen Börsenwert von nur 30,21 Milliarden GBP.

Atlas Investissement sei "der Ansicht, dass es Möglichkeiten gibt, sowohl die Rationalisierung der Präsenz von Vodafone als auch die Trennung seiner Infrastrukturanlagen zu beschleunigen, die Kosten weiter zu senken, die Rentabilität zu verbessern, die Breitbandentwicklung in Deutschland und anderen Regionen zu beschleunigen und den Fokus auf Innovation zu verstärken".

Was die Iliad-Gruppe macht

Die Anfang der 1990er Jahre gegründete Iliad-Gruppe ist die Muttergesellschaft von Free in Frankreich, Iliad in Italien und Play in Polen und hat rund 15.000 Beschäftigte, die 41 Millionen Kunden betreuen. In Frankreich ist Iliad mit 13,7 Millionen Mobilfunkkunden und 7 Millionen Festnetzkunden aktiv. In Italien hatte sie Ende März 2022 mehr als 8,8 Millionen Mobilfunkkunden. Mit der Übernahme des polnischen Mobilfunkanbieters Play im November 2020 und UPC Polska, die am 1. April 2022 abgeschlossen wurden, kann die Gruppe in Polen Mobilfunk und Kabelnetz anbieten und verbinden.

Golem Karrierewelt
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28.-30.11.2022, Virtuell
  2. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    21.-23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Iliad wollte zuvor bereits einen Unternehmensteil von Vodafone für 11 Milliarden Euro kaufen. "Iliad hat Vodafone ein Angebot für den Erwerb von 100 Prozent von Vodafone Italia gemacht", sagte Thomas Reynaud, Chief Executive Officer von Iliad. Doch Vodafone lehnte mit der Begründung ab, dies sei "nicht im besten Interesse der Aktionäre".

Vodafone verlor in den vergangenen fünf Jahren mehr als ein Drittel seines Börsenwerts. Europas größter aktivistischer Investor, Cevian Capital, setzt Vodafone seit mehreren Monaten unter Druck, Netze in Märkten, die weniger profitabel sind und unter großem Konkurrenzdruck stehen, zu veräußern oder mit Konkurrenten zusammenzulegen. Damit wächst der Druck für einen Verkauf oder eine Fusion neben Großbritannien auch in Spanien, Italien und Portugal.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. Nvidia Ada: Die Geforce RTX 4090 ist groß, aber handlich
    Nvidia Ada
    Die Geforce RTX 4090 ist groß, aber handlich

    Passt die nächste High-End-Grafikkarte überhaupt in mein Gehäuse? Dieser Frage gehen wir am Beispiel der Nvidia RTX 4090 nach.

  2. So klappt's mit der Nachhaltigkeit
     
    So klappt's mit der Nachhaltigkeit

    Zu den Schattenseiten der IT gehört ihr zunehmender Energiehunger - und damit verbunden der Ausstoß von CO2. Workshops und Seminare zu den Themen Green IT und Nachhaltigkeit geben Tipps und Hinweise zur Veränderung.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /