Abo
  • Services:

IKT: Huawei konkurriert immer mehr mit Cisco und HP

Die Telekommunikationskonzerne zählt Huawei fast alle zu seinen Kunden. Jetzt will man im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik wachsen.

Artikel veröffentlicht am ,
Huawei-Deutschland-Chef Kevin Hu (links)
Huawei-Deutschland-Chef Kevin Hu (links) (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Das stärkste Wachstum in Deutschland erzielt Huawei derzeit im Bereich ICT - englisch für Informations- und Kommunikationstechnik (IKT). Das sagte Huawei-Deutschlandchef Kevin Hu Golem.de in seinem ersten Interview mit der deutschen Presse. Der als Telekommunikationsausrüster entstandene Konzern wird damit immer mehr zum Konkurrenten von Cisco oder HP, statt wie bisher von Ericsson und Nokia.

Stellenmarkt
  1. financeAds GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. ATLAS TITAN Paderborn GmbH, Wuppertal

Hu, der seit einem Jahr Huawei Technologies Deutschland führt, erklärte, dass das Unternehmen im Endkundengeschäft (B2C) in Deutschland 30 Prozent seines Umsatzes erziele. 70 Prozent erwirtschafte Huawei mit Firmenkunden im Bereich B2B. "Dies sind meistens Telekommunikationsunternehmen", sagte Hu. Größter Kunde in Deutschland sei nicht die Deutsche Telekom, sondern Vodafone. Huawei beliefert hierzulande alle drei Mobilfunkbetreiber Telekom, Vodafone und Telefónica mit Netzwerkausrüstung.

Jörg Karpinski, Sales Director Enterprise Germany bei Huawei betonte, dass 45 der größten Telcos bereits Kunde bei Huawei seien, daher sei im dem Bereich "nicht mehr so viel Wachstum möglich".

Enterprise-Sparte größter Wachstumsbereich

Auch laut Karpinski sei die Enterprise-Sparte der größte Wachstumsbereich des Konzerns. Wichtige Aufträge habe Huawei von Daimler und der Deutschen Bahn erhalten. Bei der Bahn laufe derzeit der operative Rollout für den GSM-R-Netzausbau. Für den Daimler-Bereich Forschung und Entwicklung liefere Huawei Hochleistungsserver. Weitere Huawei-Kunden seien Volkswagen und das Kreuzfahrtunternehmen Aida, ein wichtiger Partner ist die SAP.

"Wir bringen IT und Telekommunikation zusammen", sagte Walter Haas, Chief Technology Officer bei Huawei Deutschland. In Deutschland laufe bei Software vor allem Integration, entwickelt wird Software bei Huawei in China und Indien. Laut Hu sei "Software der Kernfaktor". Im Gesamtkonzern habe die Produktion nur einen Anteil von 10 bis 15 Prozent. Viele Pilotprojekte, die in Deutschland liefen, würden dann auf den Weltmarkt gebracht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

User_x 16. Mär 2016

naja, dann muss man eben aus allem gebotenen das beste auswählen. für banlgeschäfte eine...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /