Ikea Trådfri: Verfügbarkeit und Fazit

Die Smart-Home-Produkte von Ikea sind verfügbar, allerdings ist die Trådfri-Steckdose weiterhin nicht in Deutschland erhältlich. Alle übrigen getesteten Smart-Home-Produkte gibt es bei Ikea in Deutschland. Das Trådfri LED-Leuchtmittel E27 806 in Warmweiß kostet 8 Euro und für 13 Euro gibt es Trådfri LED-Leuchtmittel E27 1000 lm mit drei verschiedenen Weißtönen. Der kabellose Trådfri-Dimmer wird für 6 Euro angeboten und im Paket mit einer 806er-Lampe gibt es den Dimmer zusammen für 10 Euro deutlich günstiger als einzeln.

Stellenmarkt
  1. Developer (w/m/d) PIM- / BMEcat-Systeme
    Keller & Kalmbach GmbH, Unterschleißheim
  2. IT Service Manager für SaaS-Produkte (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe, Köln
Detailsuche

10 Euro kostet die Trådfri Fernbedienung, mit der sich Lampen umfangreicher als mit dem Dimmer-Schalter steuern lassen. Das Trådfri Gateway kostet 30 Euro und den Trådfri Signalverstärker gibt es für 10 Euro. Derzeit nicht in Deutschland, aber in Österreich verfügbar ist die Trådfri Steckdose für 10 Euro.

  • Symfonisk-Fernbedienung für Sonos- und Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk-Fernbedienung für Sonos- und Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk-Fernbedienung für Sonos- und Symfonisk-Lautsprecher mit Trådfri Gateway (Bild: Ikea)
  • Symfonisk-Fernbedienung für Sonos- und Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk-Fernbedienung für Sonos- und Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Trådfri LED-Lampe mit Trådfri Dimmer (Bild: Ikea)
  • Trådfri Gateway (Bild: Ikea)
  • Trådfri Fernbedienung mit Trådfri Gateway (Bild: Ikea)
  • Trådfri LED-Lampe (Bild: Ikea)
  • Trådfri LED-Lampe mit drei Farbtemperaturen (Bild: Ikea)
  • Trådfri (Bild: Ikea)
  • Trådfri Fernbedienung (Bild: Ikea)
  • Trådfri Fernbedienung (Bild: Ikea)
  • Trådfri Fernbedienung (Bild: Ikea)
  • Trådfri Fernbedienung (Bild: Ikea)
  • Trådfri Signalverstärker mit USB-Netzteil (Bild: Ikea)
  • Trådfri Signalverstärker mit USB-Netzteil (Bild: Ikea)
  • Trådfri Steckdose - nicht in Deutschland erhältlich (Bild: Ikea)
  • Trådfri Steckdose - nicht in Deutschland erhältlich (Bild: Ikea)
  • Trådfri Dimmer (Bild: Ikea)
  • Trådfri Dimmer (Bild: Ikea)
  • Trådfri Dimmer (Bild: Ikea)
Trådfri Fernbedienung mit Trådfri Gateway (Bild: Ikea)

Wer Sonos- oder Symfonisk-Lautsprecher besitzt, kann diese über das Trådfri-Gateway mit der Symfonisk-Fernbedienung zum Preis von 15 Euro steuern. Die Symfonisk-Fernbedienung gibt es auch im Set mit dem Trådfri-Gateway für 45 Euro. Hier ergibt sich also für den Käufer keine Ersparnis zum Einzelpreis.

Fazit

Das Smart-Home-System von Ikea ist vergleichsweise preisgünstig: Lampen, Taster und Steckdosen kosten deutlich weniger als etwa bei der Konkurrenz von Philips Hue. Bereits bei der Anschaffung mehrerer Lampen kann hier viel Geld gespart werden. Ein Vorteil des Ikea-Systems besteht darin, dass die Grundfunktionen bei Bedarf auch ganz ohne Gateway zur Verfügung stehen.

Viele Smart-Home-Systeme setzen darauf, dass Lampen oder Steckdosen über eine App gesteuert werden. Beim Ikea-System ist es anders, hier stehen physische Schalter im Vordergrund. Aber das ist ein Vorteil, denn ein Taster ist meist schneller betätigt als die passende App auf dem Smartphone aufzurufen.

Ikea denkt auch an Kunden, bei denen die Zigbee-Reichweite Probleme macht und bietet einen preiswerten und gut funktionierenden Signalverstärker an. Damit werden typische Probleme eines Smart-Home-Systems auf Zigbee-Standards umgangen und das gesamte Smart-Home-System arbeitet zuverlässiger. Allerdings mussten wir gelegentlich sowohl das Gateway als auch den Repeater vom Strom nehmen, weil beide nicht mehr arbeiteten. Hier muss Ikea also noch ein wenig nachbessern.

Die Sprachsteuerung der Lampen bereitet keine Probleme und auch ein Mischbetrieb etwa mit einem Hue-System funktioniert. Wir können bequem per Sprachbefehl Hue- und Trådfri-Lampen mit der Stimme bedienen. Für Nutzende spielt es dann keine Rolle, welches System zum Einsatz gekommen ist.

Etwas sonderbar erscheint Ikeas Produktpolitik. Während die Trådfri-Steckdosen unter anderem in Österreich bereits seit Monaten verkauft werden, sind sie in Deutschland weiterhin nicht verfügbar. Bei uns haben die Steckdosen einwandfrei funktioniert und es ist schade, dass Ikea-Kunden in Deutschland darauf noch keinen Zugriff haben. Denn im Zusammenspiel mit smarten Steckdosen können andere elektrische Geräte etwas smarter gemacht werden.

Die Benutzung von Sonos- und Symfonisk-Lautsprechern wird mit Ikeas Symfonisk-Fernbedienung deutlich angenehmer. Sie lässt sich beliebig positionieren und aus der Ferne kann schnell die Wiedergabe unterbrochen oder wieder fortgesetzt werden. Mit einem Dreh lässt sich die Lautstärke anpassen, wobei auch große Sprünge in der Lautstärke möglich sind. Eigentlich sollte so eine Fernbedienung bei jedem Sonos-kompatiblen Lautsprecher dabei sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Die Symfonisk-Fernbedienung mit dem Trådfri-Gateway im Set bei Ikea
 Trådfri-Produkte erhalten App- und Sprachsteuerung
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hubble
Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit

Das Hubble-Teleskop ist außer Betrieb. Die Speicherbänke aus den 1980er Jahren lassen sich nicht mit der CPU von 1974 ansprechen, die auf einer Platine zusammengelötet wurde.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Hubble: Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit
Artikel
  1. Batteriezellfabrik: Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen
    Batteriezellfabrik
    Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen

    Akkus für nur 1.000 Elektroautos im Jahr will Porsche mit der neuen Tochterfirma Cellforce bauen. Vor allem für den Motorsport.

  2. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  3. SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day
     
    SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day

    Wer auf der Suche nach neuer Hardware ist, sollte den Prime Day von Amazon nutzen. Hier warten Rabatte auf alle möglichen Artikel.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Vögelchen 02. Jun 2020

Alte Deckenlanmpen etc. weiter verwendet, einfach ein oder zwei Module ich die Schiene...

DerET 27. Mai 2020

Dann ist das hier die alte Version, die irgendwie funktionierte: https://pastebin.com...

Fresh 26. Mai 2020

Merkwürdig, kann ich so garnicht bestätigen. Selbe Situation: Hue-Hub mit 6x GU10 von...

neTix84 25. Mai 2020

Passend dazu: www (Punkt) ifun (Punkt) de/ikea-home-smart-patzt-erneut-bridge-update...

LinuxMcBook 24. Mai 2020

Dafür ist die Farbdarstellung der Weiß-Spektrum-Lampen viel echter, als bei Hue. Zu einem...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€/Lite 18,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • Gaming-Chairs von Razer uvm. • HyperX Cloud II 51,29€ • iPhone 12 128GB 769€ • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /