Ikea Symfonisk: Neuer Tischleuchten-Lautsprecher mit Sonos-Technik kommt

Beim neuen Symfonisk-Modell können Ikea-Kunden wählen, welcher Lampenschirm auf dem Lautsprecher mit Sonos-Technik verwendet wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Ikeas neuer Tischlampen-Lautsprecher in Support-Dokumenten enthüllt
Ikeas neuer Tischlampen-Lautsprecher in Support-Dokumenten enthüllt (Bild: Sonos)

Das schwedische Möbelhaus Ikea will wohl bald einen neuen Tischleuchten-Lautsprecher aus der Symfonisk-Modellreihe mit Sonos-Technik vorstellen. Anders als beim bisherigen Tischleuchten-Lautsprecher von Ikea Symfonisk soll sich beim neuen Modell der obere Lampenschirm austauschen lassen. Damit soll die Kundschaft den Lautsprecher an die eigenen Bedürfnisse anpassen lassen.

Stellenmarkt
  1. SAP HCM Senior Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Haßfurt
  2. Security Manager Analyse und Konzeption (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
Detailsuche

Ein Support-Dokument auf der portugiesischen Ikea-Webseite nennt Details zum neuen Tischleuchten-Lautsprecher. Bekannt wurde es über ein Posting auf Reddit. In dem Supportdokument werden die beiden Varianten des Lampenschirms aufgelistet. Entweder wird ein Lampenschirm aus Glas oder aus Stoff gewählt. Beide Lampenschirme gibt es wahlweise in Schwarz oder Weiß.

In dem Dokument wird als Preis für den Tischleuchten-Lautsprecher 130 Euro angegeben, es kommen jedoch je nach Modell noch 20 Euro oder 30 Euro für einen der Lampenschirme dazu. Insgesamt würde das neue Modell also 150 Euro respektive 160 Euro kosten und wäre damit 20 Euro bis 30 Euro günstiger als der bisherige Symfonisk-Lautsprecher als Tischleuchte, der weiterhin für 180 Euro von Ikea angeboten wird.

Tischleuchten-Lautsprecher von Ikea - erste Infos

Erste Hinweise auf einen neuen Tischleuchten-Lautsprecher von Ikea gab es bereits im April 2021 durch Informationen aus Zulassungsunterlagen der FCC. Durch die FCC-Unterlagen gab es seinerzeit einen ersten Hinweis auf den Bilderrahmen-Lautsprecher von Ikea. Mitte Juni 2021 hat Ikea den Bilderrahmen-Lautsprecher offiziell vorgestellt, nachdem der neue Symfonisk-Lautsprecher Anfang Juni 2021 wohl irrtümlich auf der Ikea-Webseite veröffentlicht wurde.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Bisher hat Ikea den neuen Tischleuchten-Lautsprecher nicht offiziell vorgestellt. Alle Symfonisk-Lautsprecher nutzen die Technik und das Ökosystem von Sonos, die Ikea-Lautsprecher verhalten sich also exakt so wie Sonos-Lautsprecher. Besonderheiten des Sonos-Systems sind unter anderem das gut abgestimmte Multiroom-System und die Unterstützung von mehr als 100 unterschiedlichen Musikstreamingdiensten. Üblicherweise unterstützen die Symfonisk-Produkte Apples Airplay 2, aber weder Google Cast noch Bluetooth als Zuspieloption.

  • So soll der neue Lampenschirm-Lautsprecher von Ikea Symfonisk aussehen. (Bild: Ikea)
  • So soll der neue Lampenschirm-Lautsprecher von Ikea Symfonisk aussehen. (Bild: Ikea)
So soll der neue Lampenschirm-Lautsprecher von Ikea Symfonisk aussehen. (Bild: Ikea)

Ikea ist dabei, das Sortiment an Zubehör für den Symfonisk-Regallautsprecher zu erweitern. In Kürze kommt ein Bodenstativ speziell für dieses Symfonisk-Modell auf den Markt, das für 20 Euro angeboten wird. Es ist bereits auf der Ikea-Webseite gelistet, aber es gibt noch kein Lieferdatum.

Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher

Preiserhöhung bei Sonos

Am 12. September 2021 hat Sonos die Preise für einige Produkte angehoben. Die Produkte Arc, Amp, Sub, Five und Roam sind von der Preiserhöhung betroffen. Die übrigen Sonos-Produkte werden zu den alten Listenpreisen angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

  3. Abonnenten verunsichert: Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt
    Abonnenten verunsichert
    Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt

    Wer mit einem Musikstreamingabo Hörbücher hören will, muss von Apple Music zu Deezer, Spotify oder einem anderen Anbieter wechseln.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /