Ikea Symfonisk: Bilderrahmen-Lautsprecher mit tollem Sonos-Klang verfügbar

Ikea startet den Verkauf des Bilderrahmen-Lautsprechers mit Sonos-Technik. Der Symfonisk-Lautsprecher klingt für den Preis besonders gut.

Artikel veröffentlicht am ,
Symfonisk: Bilderrahmen-Lautsprecher klingt toll und ist preisgünstig.
Symfonisk: Bilderrahmen-Lautsprecher klingt toll und ist preisgünstig. (Bild: Ikea)

Sonos-Technik zu einem günstigen Preis. Das ist auch das Markenzeichen des dritten Symfonisk-Lautsprechers von Ikea. Am 15. Juli kommt der neue Bilderrahmen-Lautsprecher auf den Markt.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Mitarbeiter Datenschutz / Compliance - Schwerpunkt IT (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Er soll in allen Ikea-Einrichtungshäusern verfügbar sein. Die Kundschaft kann dabei verschiedene Designs auswählen. Denn der neue Symfonisk-Lautsprecher sieht wie ein Kunstwerk aus und soll sich so ideal in das Wohnumfeld integrieren.

Ikea selbst nennt den Bilderrahmen-Lautsprecher etwas umständlich Symfonisk-Rahmen mit Wi-Fi-Lautsprecher und verlangt dafür einen Preis von 180 Euro. Er ist also so teuer wie der Symfonisk-Lampenlautsprecher, den Ikea bereits länger anbietet. Die Fronten des Lautsprechers lassen sich bei Bedarf austauschen, andere Fronten kosten jeweils 30 Euro. Es gibt keine leeren Fronten, die mit eigenen Bildern versehen werden können.

Wie bei den anderen Symfonisk-Produkten ist auch der Neuling in einer Zusammenarbeit von Sonos und Ikea entstanden. Dabei wird bei den Ikea-Produkten Wert darauf gelegt, sich möglichst gut in die Wohnumgebung zu integrieren. Das ist mit dem Bilderlautsprecher sehr gut gelungen. Er kann an die Wand gehängt, auf ein Regal oder auf den Boden gestellt werden.

Sonos-Technik zum günstigen Preis

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die Symfonisk-Produkte sind vollständig mit dem Sonos-System kompatibel. Wer also bereits Sonos-Lautsprecher besitzt, kann das System mit den Geräten von Ikea erweitern. Es ist aber auch möglich, sich nur Symfonisk-Produkte anzuschaffen und damit alle Sonos-Besonderheiten nutzen zu können.

Dazu gehören ein sehr gut funktionierendes Multiroom-Audio-System sowie eine gut strukturierte und leicht zu bedienende App. Das Besonderes sind die über 100 unterstützten Musikstreamingdienste.

Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher

Im Test des Bilderrahmen-Lautsprechers hat uns das Ikea-Produkt positiv überrascht. Gleich teure Lautsprecher lässt der tönende Bilderrahmen klar hinter sich - auch die Symfonisk-Lampe klingt deutlich schlechter. Ikea nutzt das 40 x 56 cm große Gehäuse ideal, um viel Lautsprechertechnik unterzubringen.

Klanglich liegt der Bilderrahmen-Lautsprecher etwas zwischen einer Sonos Beam im Wert von 450 Euro und dem Sonos Five im Wert von knapp 600 Euro.

Der Symfonisk-Bilderrahmen liefert klar verständliche Höhen, einen guten Mittenbereich und einen ungewöhnlich intensiven Bass für diese Preisklasse. An die Bassintensität eines Five kommt der Bilderrahmen-Lautsprecher nicht heran, aber eine Beam übertrifft er im Bassbereich.

  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)

Die Symfonisk-Produkte haben allerdings den gleichen Nachteil wie die meisten anderen Sonos-Lautsprecher: Es gibt keine Bluetooth-Zuspielung. Das Sonos-System ist auf die Nutzung von Musikstreamingabos zugeschnitten und wenn diese verwendet werden, stört die fehlende Bluetooth-Technik nicht.

Es wäre aber nett, wenn die Sonos-Produkte als Alternative Google Cast bieten würden. Leider wird lediglich Airplay 2 unterstützt, es wird dafür also ein Apple-Produkt benötigt. Dann kann über das Apple-Gerät Musik von dort auf dem Lautsprecher abgespielt werden. Über Airplay 2 lassen sich auch Nicht-Sonos-Produkte im Multiroom-Betrieb verwenden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

Arsenal 15. Jul 2021 / Themenstart

Kenne mich mit Sonos nicht aus, aber da kann ich jetzt keine 5 davon an die Wand hängen...

Eheran 15. Jul 2021 / Themenstart

Mir ist auch nicht so ganz klar was das jetzt war.

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /