Ikea Åskväder: Alle Komponenten der modularen Steckdosenleiste verfügbar

Die modulare Steckdosenleiste Åskväder von Ikea liefert viele Variationsmöglichkeiten bei der Verlegung zusätzlicher Stromquellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Smarte Steckdosenleiste Åskväder
Smarte Steckdosenleiste Åskväder (Bild: Ikea)

Ikea hat Anfang Dezember mit dem Verkauf der modularen Steckdosenleiste mit der Bezeichnung Åskväder in Deutschland begonnen. Mittlerweile wurde das Sortiment stark erweitert und fehlendes Zubehör ist nun verfügbar. Zudem gibt es ein Set mit den wichtigsten Komponenten.

Mittlerweile haben Käufer die Wahl zwischen neun Einzelkomponenten statt der anfänglichen vier Komponenten. Zudem kann auf der Ikea Produkt-Webseite auch ein Åskväder-Set bestellt werden. Die meisten Åskväder-Komponten sind in vielen Ikea-Einrichtungshäusern bereits vorrätig.

Das Besondere an dem Ikea-System ist die modulare Bauweise. Es können einzelne Steckdosen miteinander verbunden werden, um die optimale Länge einer Steckdosenleiste zu erhalten. Es soll weniger Kabelsalat geben - auch dafür gibt es passende Wandhalterungen. Das modulare System kann in Ikeas Smart-Home-System Trådfri eingebunden werden und ist damit eine Ergänzung für die smarte Trådfri-Einzelsteckdose, die ohne weiteres Zubehör in Ikeas Smart-Home-System nutzbar ist.

Åskväder Starter-Set kostet 20 Euro

Das Åskväder Starter-Set besteht aus vier Komponenten und kostet 19,99 Euro. Das Set besteht aus einer Einzelsteckdose, einer Doppelsteckdose, einem Stromkabel sowie einem Verlängerungskabel, das die beiden Steckdosenelemente verbinden kann. Ikea macht auf der Produktwebseite keine Angaben dazu, wie lang die beiden mitgelieferten Kabel sind.

Eine Einzelsteckdose wird von Ikea für 5 Euro angeboten. Die Doppelsteckdose kostet 6 Euro. Zudem gibt es für 10 Euro eine Åskväder-Einheit mit zwei USB-Anschlüssen, um etwa ein Ladekabel direkt daran anschließen zu können - ein Netzteil ist dann nicht mehr erforderlich.

Ganz ohne Kabel geht es nicht

Die Ikea-Webseite listet nun auch ein Kabel zur Wandsteckdose auf, um die einzelnen Åskväder-Module mit Strom versorgen zu können. Dieses hat eine Länge von 1,20 Meter und kostet 4,99 Euro.

Zu dem Verlängerungskabel mit einer Länge von 80 cm zum Preis von 5 Euro gesellt sich auch ein Verlängerungskabel mit einer Länge von zwei Metern, das 6 Euro kostet. Die beiden Verlängerungskabel dienen zur Verbindung von Åskväder-Komponenten, wenn diese mit Abstand aufgebaut werden sollen.

  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
  • Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)
Steckdosensytem Åskväder in Modulbauweise (Bild: Ikea)

Bis zu zehn solcher Åskväder-Steckdosen können in einem Verbund in Reihe verwendet werden. Dabei sollte die Gesamtlänge nicht mehr als zehn Meter betragen. Für die Steckdosen gibt es eine spezielle Halterung zum Preis von 1,50 Euro, um diese etwa an der Wand zu befestigen. Es ist aber auch möglich, die Steckdosenleiste innerhalb von Schränken anzubringen - bei Bedarf auch kopfüber.

Smarte Steuerung

Zum Preis von 10 Euro gibt es einen Schalter, der in Ikeas Smart-Home-System eingebunden werden kann. Direkt am Gerät befindet sich ein Knopf, um es ein- oder auszuschalten. Das setzt voraus, dass dieser gut erreichbar ist. Zudem kann er mit einem separaten Smart-Home-Schalter gekoppelt werden, um die Steckdosenleiste auch ohne App zu steuern. Der externe Schalter muss bei Bedarf dazugekauft werden.

Mit einer smarten Steckdose lassen sich etwa Lampen nachträglich um eine smarte Steuerungsmöglichkeit ergänzen, sofern diese an eine Steckdose angeschlossen werden. Zudem können smarte Steckdosen sinnvoll sein, um Geräte leicht zu aktivieren, die keinen Ein-Aus-Schalter besitzen, sondern immer eingeschaltet sind, wenn sie mit Strom versorgt werden. Falls solche Geräte in einem Schrank oder Regal eingebaut sind, ist eine per Smart-Home-System schaltbare Steckdose einfacher erreichbar als eine klassische schaltbare Steckdose.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MiWe 03. Jan 2022

So geht das schon. Was nicht geht sind Kaskaden über Kaltgerätestecker. Wir haben hier in...

Urbautz 03. Jan 2022

Ich denke er meint Brennenstuhl.

gaym0r 03. Jan 2022

Erstmal: Bis zu 7.5W sind auch ohne PowerDelivery möglich, also mehr als diese Steckdose...

ahja 02. Jan 2022

Solange bei 10 Modulen mit 10m Länge und einer Last von 16A am letzten Modul die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Truppenversuch
Microsofts Kampfbrille macht Soldaten schlechter

Beim Truppenversuch der modifizierten Hololens 2 für die US-Armee hat sich herausgestellt, dass die Soldaten an Kampfkraft einbüßen und die Brillen ablehnen.

Truppenversuch: Microsofts Kampfbrille macht Soldaten schlechter
Artikel
  1. Morgan Stanley: Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter
    Morgan Stanley
    Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter

    Wegen der Nutzung von Whatsapp hatten Finanzregulatoren 2022 mehrere Banken mit hohen Strafen belegt.

  2. Nutzertest: Deutsche Glasfaser erreicht 1 GBit/s nicht ganz
    Nutzertest
    Deutsche Glasfaser erreicht 1 GBit/s nicht ganz

    Ein Kunde hat seine Hardware aufgerüstet, dennoch bekommt er statt 1 GBit/s nur 950 MBit/s im Download. Deutsche Glasfaser forscht nach.

  3. Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz: Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest
    Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz
    Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest

    Ständiges Wechseln zwischen Messenger-Apps ist lästig. All-in-One-Messenger versprechen, dieses Problem zu lösen. Wir haben fünf von ihnen getestet und große Unterschiede bei Bedienbarkeit und Datenschutz festgestellt.
    Ein Test von Leo Dessani

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • XFX RX 7900 XTX 1.199€ • WSV bei MM • Razer Viper V2 Pro 119,99€ • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM/Graka-Preisrutsch • Razer Gaming-Stuhl -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€[Werbung]
    •  /