Abo
  • Services:
Anzeige
Arbeiterin bei Porsche
Arbeiterin bei Porsche (Bild: Michaela Rehle/Reuters)

IG-Metall-Vize: Bei Bandarbeit stehen Roboter den Menschen im Weg

Der Servicetechniker, der bei Industrie 4.0 per Internet arbeitet, läuft Gefahr, viel stärker überwacht zu werden. Bei der Bandarbeit stünden Roboter den Menschen im Weg, sagte IG-Metall-Vizechef Jörg Hofmann.

Anzeige

IG-Metall-Vize Jörg Hofmann sieht durch Vernetzung von Maschinen mit Industrie 4.0 die Gefahr, dass Beschäftigte stärker überwacht werden. "Das Problem der informationellen Selbstbestimmung ist in der 4.0-Debatte noch unterbelichtet", sagte Hofmann, der im Aufsichtsrat von Bosch und Daimler sitzt, den VDI Nachrichten. "Der Servicetechniker kann mit hoher Selbstständigkeit und Eigenverantwortung vor Ort tätig sein. Arbeitet er aber per Internet, läuft er Gefahr, in erheblich stärkerem Maße überwacht zu werden."

Industrie 4.0 soll Informationstechnologie und Internet nahtlos in die klassische Industrie bringen. Technologische Grundlage für eine starke Individualisierung der Produkte sind das Internet der Dinge und Konzepte aus Software, Sensor-, Prozessor- und Kommunikationstechnik.

Hofmann: "Ich sehe die Gefahr, dass Industrie 4.0 sich darauf reduzieren könnte, die Beschäftigten zum Arbeiten kommen zu lassen, wenn nachts die Strompreise billig sind. Oder: Wenn ein Roboter in der Montage eingesetzt werden soll, wird die Mannschaft häufig gar nicht gefragt, das wird von oben einfach verfügt." Das sei nicht immer produktivitätssteigernd. "Es ist dann nicht mehr möglich, am Band zwei Meter vorzuarbeiten, weil dort ja jetzt ein Roboter steht. Und wieder muss sich der Mensch der Maschine anpassen."

Auch die IT-Sicherheit sei bei Industrie 4.0 noch nicht geklärt. "Wer garantiert, dass auf dem Weg vom Servicecomputer zur Anlage nicht Infos verloren gehen, Wissen durch Spionage abgegriffen wird?", fragt Hofmann. "Das ist umso problematischer, weil innerhalb des Internet der Dinge die technischen Systeme selbst agieren und direkt Schaden verursachen können."


eye home zur Startseite
DrWatson 06. Apr 2014

Hartz IV erzeugt doch auch keine Probleme im globalen Wirtschaftskreislauf? Jedes Land...

Signal77 05. Apr 2014

"Es ist dann nicht mehr möglich, am Band zwei Meter vorzuarbeiten, weil dort ja jetzt ein...

jayrworthington 05. Apr 2014

Hier gehts um eine Gewerkschaft mit 1920er denken. Alles was deren Macht oder...

Analysator 05. Apr 2014

Mal von " Industrie 4.0" ab (sind wir schon bei 4.0? bekomme auch echt gar nichts mehr...

ein... 04. Apr 2014

Warum sollten sie froh über Roboter sein? Roboter brauchen keine Gewerkschaften. Jeder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Volkswagen Zubehör GmbH, Dreieich bei Frankfurt am Main
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  3. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  4. Robert Bosch GmbH, Plochingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  2. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  3. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  4. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  5. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  6. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  7. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  8. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  9. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  10. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Jeder gegen jeden

    Welpenschutz | 10:27

  2. Re: So werden alle Kurzsichtig

    miauwww | 10:26

  3. Re: Sinn

    ML82 | 10:25

  4. Re: Hass und Angst ausnutzen

    violator | 10:23

  5. Verfassungsfeind Nummer Eins.

    Sinnfrei | 10:22


  1. 09:03

  2. 17:47

  3. 17:38

  4. 16:17

  5. 15:50

  6. 15:25

  7. 15:04

  8. 14:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel