• IT-Karriere:
  • Services:

IFTTT-kompatibel: Netatmo Presence als vernetzte Außenüberwachungskamera

Die Netatmo Presence ist eine wettertaugliche Überwachungskamera für draußen, die einzelne Bildbereiche separat überwachen kann. Dank Objekterkennung kann sie zwischen Menschen, Autos und Tieren unterscheiden und den Besitzer über die Ereignisse per App benachrichtigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Netatmo Presence wird statt einer Außenlampe an der Fassade angebracht.
Netatmo Presence wird statt einer Außenlampe an der Fassade angebracht. (Bild: Netatmo)

Mit der Netatmo Presence hat der Smart-Home-Hersteller Netatmo seine erste Überwachungskamera für Außenbereiche vorgestellt, die gegen hohe und niedrige Temperaturen sowie Feuchtigkeit unempfindlich ist. Sie arbeitet per WLAN und kann verdächtige Objekte erkennen und melden. Der Nutzer kann über iOS- und Android-Apps oder über eine Weboberfläche das Geschehen mitverfolgen. Die Daten lassen sich lokal auf einer Speicherkarte, in der Dropbox oder auf einem FTP-Server sichern.

  • Netatmo Presence (Bild: Netatmo)
  • Netatmo Presence (Bild: Netatmo)
  • Netatmo Presence (Bild: Netatmo)
Netatmo Presence (Bild: Netatmo)
Stellenmarkt
  1. Webasto Group, Gilching
  2. Omikron Data Quality GmbH, Berlin, Pforzheim

Die Netatmo Presence wird anstelle einer Außenlampe an der Fassade angebracht und benötigt eine permanente Stromversorgung. Mit Flutlicht ausgestattet kann sie bei Bedarf auch die Umgebung erhellen. Auch per Infrarot lässt sich die Szenerie ausleuchten.

Die Kamera erreicht Full-HD-Auflösung und ist mit einem Mikrofon ausgerüstet. Auf dem Kamerabild können bis zu vier Zonen eingerichtet werden, auf die der Alarm scharf gemacht werden kann. So löst nicht jede einzelne Bewegung im Erfassungsbereich Alarm aus.

Der Nutzer erhält bei Bewegungen eine Push-Nachricht auf sein Smartphone oder Tablet beziehungsweise die Apple Watch. Außerdem können über den Dienst IFTTT (If this, then that) Aktionen mit anderen Geräten oder Internetdiensten ausgelöst werden. Der Anwender kann beispielsweise bei entsprechend hoher Automatisierung und Geräteauswahl einstellen, dass sich das Garagentor öffnet, wenn Presence ein Auto in der Auffahrt erkennt. Ähnlich kann der Rasensprenger gestoppt werden, sobald Presence eine Person im Garten entdeckt.

Die Netatmo Presence soll rund 300 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Mario 3D World + Bowser's Fury + Amiibo-Doppelpack Katzen-Mario/Katzen-Peach für 64...
  2. (u. a. Apple MacBook Air M1 13,3 Zoll 8GB 256GB SSD 7-Core GPU für 999€, Apple AirPods Pro für...
  3. (u. a. LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED 120Hz + LG Velvet Smartphone für 1.799€, 2x Sandisk Extreme...

Taurec42 03. Nov 2016

Nur ist diese Cam in keinster Weise verkleidet bzw versteckt die Cam.. schau dir einfach...

SchmuseTigger 03. Nov 2016

Ist das nicht jede Nachricht über ein neues Produkt? Also nein keinen Werbung. Ist ja...


Folgen Sie uns
       


Cowboy 4 ausprobiert

Die urbanen Pedelecs von Cowboy liegen gut auf der Straße und sind dank neuem Motor antrittstärker.

Cowboy 4 ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /