Abo
  • Services:
Anzeige
Musik überall dabei
Musik überall dabei (Bild: Carnie Lewis/CC BY 2.0)

IFPI: Weltweit mehr Umsatz mit digitaler Musik als mit Tonträgern

Musik überall dabei
Musik überall dabei (Bild: Carnie Lewis/CC BY 2.0)

Streaming bleibt der Wachstumsbereich des Musikmarktes. Doch in Deutschland kommen noch 70 Prozent der Einnahmen aus CD-Verkäufen.

Anzeige

Die Musikindustrie hat im vergangenen Jahr weltweit mit digitaler Musik mehr eingenommen als mit dem Verkauf von CDs. Das gab der Verband der Musikkonzerne (IFPI, International Federation of the Phonographic Industry) bekannt. Wegen sinkender CD-Verkäufe ging der Umsatz um 0,4 Prozent auf 14,97 Milliarden US-Dollar zurück. Davon hatte Musik auf Tonträgern einen Anteil von 6,82 Milliarden US-Dollar, digitale Musik erreichte 6,85 Milliarden US-Dollar.

Deutschland ist gemessen am Umsatz der drittgrößte Musikmarkt, die Erlöse stiegen um 1,9 Prozent auf 1,4 Milliarden US-Dollar. Trotz dieser Entwicklung bleibt in einigen der größten Musikmärkte das Geschäft mit Musik auf Datenträgern stark, allen voran in Japan mit 78 Prozent, in Deutschland mit 70 Prozent und in Frankreich mit 57 Prozent. Die Umsätze mit Vinyl legten um 54,7 Prozent auf einen Anteil von zwei Prozent am weltweiten Gesamtumsatz zu.

Insgesamt betrug der weltweite Umsatz aus digitalen und physischen Musikverkäufen sowie Leistungsschutzrechten und Synchronisation 14,97 Milliarden US-Dollar und war im Vergleich zum Vorjahr mit 15,03 Milliarden US-Dollar leicht rückläufig. 2013 war der Umsatz dagegen um 3,9 Prozent zurückgegangen.

Wachstumsstark war 2014 erneut das Streaming, das mit einer Steigerung von 39 Prozent den Rückgang der Downloadumsätze um acht Prozent habe kompensieren konnte, so der IFPI-Bericht. Mit 1,6 Milliarden US-Dollar machen Streaming-Angebote 23 Prozent der Umsätze im digitalen Geschäft aus. Die Zahl der Musikfans, die ein bezahltes Streaming-Abonnement haben, wuchs dem Digital Music Report des Verbandes zufolge um 46,4 Prozent auf weltweit 41 Millionen.


eye home zur Startseite
PiranhA 16. Apr 2015

Gibt es auch schon länger bei WiMP. Imho lohnt sich das nur, wenn man ein überschaubare...

thecrew 16. Apr 2015

Digital Content bzw Digitale_Güter ist aber ungleich "digital" ansich. Digital kann...

AlphaStatus 16. Apr 2015

Die Dateien haben seit ner ganzen Weile kein drm mehr.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  2. FILIADATA GmbH, Karlsruhe (Home-Office)
  3. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  4. VÖLKL SPORTS GMBH & CO. KG, Straubing, Raum Regensburg / Deggendorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 21,99€
  3. 18,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  2. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  3. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  4. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  5. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  6. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  7. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  8. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  9. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf

  10. Microsoft

    Mixer soll schneller streamen als Youtube Gaming und Twitch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: Viele Anti-Cheat-Strategien

    Hotohori | 17:00

  2. Re: Wie mache ich den Wählern ...

    Sea | 16:57

  3. Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den USA...

    Lutzol | 16:52

  4. Re: Gesundheitsrisiken?

    Compufreak345 | 16:51

  5. Re: "Wenn die Kosten sich dafür lohnen"

    schnedan | 16:50


  1. 16:40

  2. 16:29

  3. 16:27

  4. 15:15

  5. 13:35

  6. 13:17

  7. 13:05

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel