Abo
  • Services:
Anzeige
Verbrennungsmotorverbot könnte viele Arbeitsplätze kosten.
Verbrennungsmotorverbot könnte viele Arbeitsplätze kosten. (Bild: Pexels/Markus Spiske raumrot.com/CC0 1.0)

Ifo-Studie: Autoindustrie durch Verbrennungsmotorverbot in Gefahr

Verbrennungsmotorverbot könnte viele Arbeitsplätze kosten.
Verbrennungsmotorverbot könnte viele Arbeitsplätze kosten. (Bild: Pexels/Markus Spiske raumrot.com/CC0 1.0)

Mehr als 600.000 deutsche Industriearbeitsplätze wären laut einer Studie direkt oder indirekt betroffen, wenn ab 2030 keine Autos mit Verbrennungsmotoren mehr zugelassen werden dürften. Die Auswirkungen auf die Umwelt wären positiv.

Das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung hat im Auftrag des Verbands der Automobilindustrie (VDA) eine empirische Studie durchgeführt, der zufolge rund 600.000 Arbeitsplätze in Deutschland direkt oder indirekt von einem Verbrennungsmotorverbot betroffen wären. Das sind rund zehn Prozent der Beschäftigten in der Industrie. Rund 130.000 Arbeitsplätze in kleinen und mittelständischen Spezialfirmen wären besonders bedroht. Laut Studie wären bei einem Zulassungsverbot knapp 13 Prozent der Bruttowertschöpfung der Industrie betroffen. Elektroautos benötigen weit weniger Teile, weil der Verbrennungsmotor und seine Nebenaggregate wegfallen.

Anzeige

Ein Ende des Verbrennungsmotors für Pkw fordern die Grünen und einige Umweltverbände ab dem Jahr 2030. Im Entwurf zum Wahlprogramm 2017 der Grünen heißt es: "Ab 2030 sollen nur noch abgasfreie Autos vom Band rollen." Auch der französische Umweltminister Nicolas Hulot will, dass sein Land ab 2040 den Verkauf von Autos mit Diesel- und Benzinmotoren verbiete. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht die Autoindustrie vor großen Herausforderungen. Jeder wisse, dass die Branche in ihrer heutigen Form nicht überleben werde, sagte Merkel laut dem Magazin Der Spiegel beim Europäischen Rat Ende Juni 2017.

Deutsche Autoindustrie mit vielen Elektroauto-Patenten

Ob eine strenge Regulierung für einen Wandel notwendig sei, ist laut der Studie "Auswirkungen eines Zulassungsverbots für Personenkraftwagen und leichte Nutzfahrzeuge mit Verbrennungsmotor" zumindest fraglich. So stamme etwa jedes dritte Patent (34 Prozent) im Bereich Elektromobilität zwischen 2010 und 2015 aus Deutschland. An zweiter und dritter Stelle stehen Japan und die USA. Patente allein müssen allerdings nicht in Produkten münden.

Mit Blick auf die Umwelt brächte ein Zulassungsverbot von Verbrennungsmotoren bei Pkw und leichten Lkw bis 3,5 Tonnen deutliche Verbesserungen. So führe ein Verbot im Vergleich zu einem "Weiter so"-Szenario zu einem Rückgang der CO2-Emissionen von 32 Prozent im Prognosezeitraum 2030 bis 2050. Beim "Weiter so"-Szenario wurde bereits bis zum Jahr 2050 ein Rückgang der CO2-Emissionen von etwa 53 Prozent einberechnet.

Strom würde durch Elektroautos kaum teurer

Sollten Elektroautos durch den Verbot des Verbrenners praktisch erzwungen werden, würden nach Berechnungen der Studienautoren 2030 mehr als 3,3 Millionen davon zugelassen. Die Ladeinfrastruktur müsste dafür stark ausgeweitet werden. Der Strombedarf stiege und wäre 2031 um 1,1 Prozent höher als ohne die Maßnahme. Bis 2050 müsste gar 7,6 Prozent mehr Strom produziert werden. Das erhöhe den Strompreis allerdings nur um 0,5 Prozent.


eye home zur Startseite
kernpanik 26. Jul 2017

Vielleicht sollten die "Experten" des Ifo-Instituts einmal ein Wissenschaftslexikon zur...

gadthrawn 20. Jul 2017

Ah, entschuldige, du bist kein Eingeborener, deutsche Sprache ist schwierig, ich gebe es...

Hantilles 20. Jul 2017

Das könnte man tun, hätte im Automobil-Land Deutschland eher kontraproduktive Effekte...

Anonymer Nutzer 19. Jul 2017

Eben. So ziemlich alle Autohersteller und Zulieferer machen sich schon lange Gedanken...

robinx999 19. Jul 2017

Nur wird da bei E-Autos schon seit Jahren drüber geredet und es klappt einfach nicht, die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Evangelischen Regionalverband Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  2. TAIFUN Software AG, Hannover
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Augsburg
  4. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 47,99€
  2. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Bixby 2.0

    Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen

  2. FAA

    CNN-Drohne darf über Menschen fliegen

  3. Nintendo Switch

    Firmware 4.0 bietet Videoaufnahmen mit Einschränkungen

  4. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  5. TPCast im Hands on

    Überzeugende drahtlose Virtuelle Realität

  6. Separate Cloud-Version

    Lightroom nur noch als Abo erhältlich

  7. 360 Round

    Samsungs 360-Grad-Kamera hat 17 Objektive

  8. X299E-ITX/ac

    Asrock quetscht Sockel 2066 auf Mini-ITX-Board

  9. Alternativer Antrieb

    Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus

  10. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: wenn jetzt noch die Zahlungsbereitschaft...

    DetlevCM | 10:49

  2. Re: Sinn?

    gaym0r | 10:48

  3. Sieht ziemlich klobig aus

    deefens | 10:48

  4. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    Der Spatz | 10:48

  5. Re: Bin ich der Einzige der Foto 12/12

    ChristianKG | 10:46


  1. 10:40

  2. 10:23

  3. 10:09

  4. 09:01

  5. 08:00

  6. 07:52

  7. 07:33

  8. 07:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel