Abo
  • Services:
Anzeige
Hankook testet den iFlex
Hankook testet den iFlex (Bild: Hankook)

Iflex: Hankook entwickelt Autoreifen ohne Luftfüllung

Hankook testet den iFlex
Hankook testet den iFlex (Bild: Hankook)

Hankook forscht an einem Autoreifen, der nicht nach dem pneumatischen Prinzip arbeitet und nicht mit Luft gefüllt ist. Stattdessen hat sich der Hersteller für den iFlex bei der Natur etwas abgeschaut.

Anzeige

Reifen ohne Luftfüllung werden als NPT (Non Pneumatic Tires) bezeichnet. Sie werden im klassischen Automobilbau bisher nicht eingesetzt, doch der südkoreanische Hersteller Hankook will das mit dem iFlex ändern. In den Reifen befinden sich stattdessen stoßabsorbierende Strukturen, die aus einem Kunststoffgummigemisch gefertigt sind.

Die Struktur des iFlex erinnert an Spongiosa, das schwammartig aufgebaute System der Knochensubstanz. Allerdings mit einem Unterschied: Die Reifen geben deutlich stärker nach. Die Lauffläche ist traditionell gefertigt, jedoch schließt sich daran direkt das Gummigeflecht an. Danach folgt die Felge. Ein Rahmen hält die Lauffläche und die absorbierende Gummimasse zusammen.

Hankook testet den Reifen nach eigenen Angaben für den Einsatz an Autos. Zuvor waren derartige Systeme nur an All-Terrain-Vehicles oder Traktoren eingesetzt worden, zum Beispiel von Michelin mit dem Tweel. Bis zu 130 km/h ist das Hankook-System bislang tauglich - auch bei schneller Slalomfahrt.

Der Vorteil: Ein Großteil des Reifens ist recycelbar, und Stöße werden nach Herstellerangaben gleichmäßiger abgefangen als bei Gummireifen. Zudem kann es naturgemäß nicht passieren, dass der Reifen seine Luft verliert.

Ob Hankook den Reifen allerdings bis zur Marktreife entwickeln wird, ist nicht bekannt.


eye home zur Startseite
ArcherV 22. Jul 2015

es waren 6 Bar... vllt hat ich auch nur ein Montagsprodukt. Soll vorkommen, auch bei...

dreamtide11 22. Jul 2015

Im Grunde sollte man eigentlich mal ne Artikelserie "Was wurde aus...." initiieren. Das...

Anonymer Nutzer 21. Jul 2015

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/1/1e/Caltrop.jpg/200px-Caltrop.jpg...

Moe479 21. Jul 2015

das system hat die us-army schon vorjahren am humwee getestet, dahingehend und in bezug...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Brückner Group GmbH, Siegsdorf
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Darmstadt
  3. octeo MULTISERVICES GmbH, Duisburg
  4. inovex GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. (u. a. Game of Thrones, The Big Bang Theory)

Folgen Sie uns
       


  1. Firmware

    PS 4 verbessert Verwaltung von Familien und Freunden

  2. Galaxy Note 4

    Samsung trägt keine Verantwortung für überhitzte Akkus

  3. Nach Anschlag in Charlottesville

    Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen

  4. Hilton Digital Key im Kurztest

    Wenn das iPhone die Hoteltür öffnet

  5. Smartphone

    Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

  6. Touch-ID deaktivieren

    iOS 11 bekommt Polizei-Taste

  7. Alternative Antriebe

    Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

  8. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  9. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  10. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Wirklich bemerkenswert finde ich eigentlich...

    Garius | 10:41

  2. Re: And die Golem Kommentar Experten mal wieder...

    Stefan99 | 10:39

  3. Re: Note 4 910F Updatepolitik

    My1 | 10:38

  4. Re: sieht trotzdem ...

    nachgefragt | 10:38

  5. Re: Doppelmoral!

    Kleine Schildkröte | 10:38


  1. 10:44

  2. 10:00

  3. 09:57

  4. 09:01

  5. 08:36

  6. 07:30

  7. 07:16

  8. 17:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel