Abo
  • Services:
Anzeige
Zerlegtes Macbook Air 11 Early 2015
Zerlegtes Macbook Air 11 Early 2015 (Bild: iFixit)

iFixit Teardown: Apples neues Macbook Pro ist miserabel zu reparieren

Zerlegtes Macbook Air 11 Early 2015
Zerlegtes Macbook Air 11 Early 2015 (Bild: iFixit)

Ja, in den aktuellen 13-Zoll-Geräten Macbook Air und Macbook Pro steckt die derzeit schnellste SSD. Dafür sind alle Komponenten inklusive der Schrauben proprietär und die meisten Bauteile verlötet.

Anzeige

Die Bastler von iFixit haben einen Teardown des Macbook Air 11 Early 2015, des Macbook Air 13 Early 2015 und des Macbook Pro 13 Early 2015 veröffentlicht. Alle drei Geräte lassen sich nur schlecht reparieren, insbesondere das Macbook Pro.

Problematisch sind bei allen drei neuen Macbooks die proprietären Schrauben, die mit handelsüblichem Werkzeug nicht kompatibel sind, und die verlöteten Komponenten. Der Prozessor und der Arbeitsspeicher sind fest mit dem Mainboard verbunden - fällt eine der Komponenten auf der Platine aus, muss das komplette Board getauscht werden.

Beim Macbook Pro nervte iFixit zudem der mehrteilige, mit Klebeband befestigte Akku. Der ist nur schwer aus dem Gehäuse herauszulösen, was aber notwendig ist, um an die Schrauben des neuen Force-Clickpads heranzukommen. Das größte Übel aber ist das Panel, das mit der Toucheinheit und dem Glas einen Block bildet, der bei einem Defekt vollständig ausgewechselt werden muss.

Rein vom Innenleben her ist das neue Force-Clickpad des Macbook Pro interessant, es unterscheidet sich deutlich von den Renderings des Force-Clickpads des neuen Macbook 12. Das Pad soll unterschiedlich starke Druckbewegungen erkennen und eine haptische Rückmeldung geben.

  • Samsungs SM951 (Bild: iFixit)
  • Apples Force-Clickpad (Bild: iFixit)
Samsungs SM951 (Bild: iFixit)

Apple verspricht beim Macbook Air 13 Early 2015 und beim Macbook Pro 13 Early 2015 eine doppelt so flotte SSD. Der Teardown von iFixit zeigt, dass Apple in beiden Geräten Samsungs SM951 nutzt - wenn auch mit proprietärem Anschluss. In den Vorgängern und im Macbook Air 11 Early 2015 verbaut Apple langsamere Modelle von Sandisk, Toshiba und Samsungs XP941.


eye home zur Startseite
holysmoke 14. Mär 2015

Und wenn man dazu sich noch der Herausforderung stellt den ganzen Text (das Zeug um die...

Anonymer Nutzer 14. Mär 2015

Torx sind aber auch genial. Da wird sich die iScrew erst noch beweisen müssen :D

Trollversteher 13. Mär 2015

Er bekommt dafür aber eine längere Laufleistung bei (hoffentlich) weniger...

Little_Green_Bot 13. Mär 2015

Ich weiß meinen Midi-Tower auch sehr zu schätzen, da hab' ich selbst das Motherboard...

rabatz 12. Mär 2015

Au weia! Das ist Scheiße!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  4. Robert Bosch GmbH, Plochingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 17,99€
  3. 44,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

  1. Re: Jamaika wird nicht halten

    Neratiel | 04:29

  2. Re: Selbstgemachtes Problem

    bombinho | 03:12

  3. Re: Endlich Reißleine ziehen.

    bombinho | 03:09

  4. Re: Dagegen! [solution inside]

    bombinho | 03:02

  5. Re: Wieso hat die PARTEI keine absolute Mehrheit?

    mnementh | 02:05


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel