iFixit-Rückzug: Samsung taucht tief in den Fettnapf ein

Die Bastler von iFixit haben ihren Teardown zum Galaxy Fold zurückgezogen - nachdem Samsung offenbar deren Partner unter Druck gesetzt hat, der iFixit mit einem Testgerät versorgte. Vom Streisand-Effekt haben die Samsung-Manager scheinbar noch nichts gehört.

Eine Analyse von veröffentlicht am
Das Galaxy Fold könnte für Samsung zur Katastrophe werden.
Das Galaxy Fold könnte für Samsung zur Katastrophe werden. (Bild: Samsung)

Auf Druck von Samsung hat iFixit seinen Teardown zum Galaxy Fold von seiner Webseite genommen. In einem Blogpost erklären die Bastler die Hintergründe: Demnach hat Samsung den Partner von iFixit, der das Unternehmen mit einem Testgerät des Galaxy Fold versorgt hat, dazu aufgefordert, den Bericht zu löschen.

Stellenmarkt
  1. Senior IT-Systems Engineer und Project Manager (m/w/d)
    LEIFHEIT AG, Nassau an der Lahn
  2. Senior Global Digital Product Manager (m/w/d)
    GEBR. BRASSELER GmbH & Co. KG, Lemgo
Detailsuche

Aus Rücksicht auf diesen langjährigen Partner, dessen Identität iFixit nicht preisgibt, habe man sich entschlossen, den Teardown von der Seite zu nehmen. Eine rechtliche Verpflichtung, den Beitrag zu entfernen, gebe es nicht.

In dem Bericht nehmen die Bastler Samsungs erstes faltbares Smartphone auseinander. Dabei finden sie Hinweise darauf, dass Schmutzpartikel problemlos in das Innere des Gerätes gelangen können. Derartige Teilchen könnten für die Display-Ausfälle verantwortlich sein, deretwegen Samsung den globalen Marktstart des Galaxy Fold auf unbestimmte Zeit verschoben hat.

Der Umstand, dass Samsung iFixit nicht direkt kontaktierte, sondern den Umweg über den vermeintlich leichter unter Druck zu setzenden Hardware-Partner nahm, wirft kein gutes Licht auf den südkoreanischen Hersteller. Der gewählte Weg legt den Verdacht nahe, dass Samsung sich bewusst war, dass man keine Handhabe gegenüber iFixit hat - wohl aber gegenüber dem Hardwarepartner.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Durch die quasi erzwungene Löschung des Teardowns verursacht Samsung zudem einen Streisand-Effekt, wie The Verge korrekterweise anmerkt. Der Streisand-Effekt beschreibt die Bemühungen, unliebsame Informationen entfernen zu lassen, dadurch aber nur eine noch höhere Aufmerksamkeit zu bewirken.

Teardown ist noch verfügbar

Sein Ziel, den Teardown verschwinden zu lassen, hat Samsung außerdem nicht erreicht: Auf Archive.org lässt sich der Bericht immer noch abrufen, inklusive aller Fotos. Eine Anfrage zu den Beweggründen Samsungs hat der Hersteller zum aktuellen Zeitpunkt noch unbeantwortet gelassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Probefahrt mit EQS
Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
Artikel
  1. Elektroauto: Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo
    Elektroauto
    Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo

    Den Mercedes EQS gibt es mit Hinterachslenkung mit 4,5 Grad Einschlag. Wer ein Jahresabo abschließt, bekommt sogar 10 Prozent Lenkeinschlag und damit eine bessere Lenkung.

  2. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  3. Spiele-Notebooks: Lenovo schaltet H.264-Encoding ab
    Spiele-Notebooks
    Lenovo schaltet H.264-Encoding ab

    Mal eben eine Spieleszene mit dem Gaming-Laptop aufnehmen? Bei vielen Lenovo-Notebooks klappt das derzeit nicht, aber Besserung ist in Sicht.

Hut+Burger 12. Mai 2019

Das wird langsam lächerlich. Also Apple ist eine Datenkrake, weil Google die Daten über...

gbomacfly 07. Mai 2019

Der BVB zB ist ein börsennotiertes gewinnorientiertes Unternehmen und hat auch Fans :D

Lanski 30. Apr 2019

Reden wir jetzt von Samsung oder Apple? ;)

eidolon 28. Apr 2019

Und was hat das jetzt mit seiner Aussage zu tun? Und was redest du von "kapitalisischer...

blaub4r 27. Apr 2019

Von Menschen in einem IT Forum erwarte ich das sie sich solche Fragen selber beantworten...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /