Abo
  • Services:

iFixit: Kindle Voyage ist besonders leicht zu reparieren

Die Profibastler von iFixit haben den E-Book-Reader Kindle Voyage von Amazon auseinandergenommen und ihn auf seine Reparierbarkeit hin überprüft. Er schneidet dabei um Längen besser ab als das iPad oder das Nexus 9, aber schlechter als das vorherige Kindle.

Artikel veröffentlicht am ,
Kindle Voyage in Einzelteilen
Kindle Voyage in Einzelteilen (Bild: iFixit)

Die Begeisterung der iFixit-Bastler war groß, als sie den E-Book-Reader Kindle Voyage auseinandernahmen: Die schwarze Klebemasse, die sonst häufig Elektronikkomponenten befestigt, aber nur schwer ablösbar ist, fand sich im Voyage nicht. Das Gehäuse ist außerdem sehr ungewöhnlich zusammengebaut: Die Rückseite lässt sich herunterschieben. Nachdem einige Schrauben und Antennenbestandteile aus dem Weg geräumt wurden, ließ sich der E-Book-Reader daher einfach öffnen. Das war beispielsweise beim Kindle 4 noch ganz anders, wie eine Video-Anleitung zeigt.

  • Kindle Voyage (Bild: iFixit)
  • Kindle Voyage (Bild: iFixit)
  • Kindle Voyage (Bild: iFixit)
Kindle Voyage (Bild: iFixit)
Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

IFixit selbst verkauft auch Reparaturwerkzeuge, so dass dem Unternehmen schwer zu reparierende Geräte eigentlich besser gefallen müssten.

Der Akku des Kindle Voyage mit 1.320 mAh und 3,8 Volt ist deutlich größer als der aus der vorhergehenden Kindle-Generation. Bei dieser wurde ein Stromspeicher mit lediglich 890 mAh verbaut. Ob er damit länger durchhält als die bisherigen Generationen, verriet iFixit aber nicht.

Bewegliche Teile gibt es zwar auch, doch das sind nicht etwa die Seitenumschaltknöpfe, sondern Piezo-Elemente, die eine leichte Vibration erzeugen, wenn der Anwender die druckempfindlichen Stellen am E-Book-Reader betätigt. Diese von Amazon Pagepress genannten Elemente sind Dehnungsmessstreifen, die ihren elektrischen Widerstand ändern, wenn auf sie Druck ausgeübt wird.

Der E-Book-Reader ist mit 512 MByte RAM sowie 4 GByte Flash-Speicher ausgerüstet und arbeitet mit einem Prozessor von Freescale (MCIMX6L8DVN10AB).

Etwas Kritikwürdiges fanden die iFixit-Bastler allerdings auch: Das neue Display des Kindle Voyage ist fest mit dem Deckglas verbunden. Geht eine Komponente davon kaputt, muss beides ausgewechselt werden.

Dennoch ist iFixit alles in allem mit dem Kindle Voyage sehr zufrieden und gibt dem Gerät 7 von 10 möglichen Reparaturpunkten. Zum Vergleich: Das Kindle der 7. Generation bekam noch 8 Punkte.

Das Google-Tablet Nexus 9 bekam eine 3 als Reparaturnote, das iPad Air 2 lediglich 2 Punkte. Allerdings handelt es sich dabei nicht um einfache E-Book-Reader, sondern um normale Tablets, die Farbdisplays und mehr Funktechnik enthalten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (reduzierte Grafikkarten, Monitore, Gehäuse und mehr)
  2. 129€ (Bestpreis!)

kayozz 17. Nov 2014

'Tschuldigung, aber wenn man den Background von IFixit kennt, dann ist der Satz einfach...

ad (Golem.de) 17. Nov 2014

Ich habe es gefunden, vielen Dank! Mit freundlichen Grüßen ad (golem.de)

razer 17. Nov 2014

die vibration wird aber bspw mehr strom brauchen, als die bisher nicht vorhandene...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
    Key-Reseller
    Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

    Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


      Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
      Bootcamps
      Programmierer in drei Monaten

      Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
      Von Juliane Gringer

      1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
      2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
      3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

        •  /