• IT-Karriere:
  • Services:

iFixit: Kindle Voyage ist besonders leicht zu reparieren

Die Profibastler von iFixit haben den E-Book-Reader Kindle Voyage von Amazon auseinandergenommen und ihn auf seine Reparierbarkeit hin überprüft. Er schneidet dabei um Längen besser ab als das iPad oder das Nexus 9, aber schlechter als das vorherige Kindle.

Artikel veröffentlicht am ,
Kindle Voyage in Einzelteilen
Kindle Voyage in Einzelteilen (Bild: iFixit)

Die Begeisterung der iFixit-Bastler war groß, als sie den E-Book-Reader Kindle Voyage auseinandernahmen: Die schwarze Klebemasse, die sonst häufig Elektronikkomponenten befestigt, aber nur schwer ablösbar ist, fand sich im Voyage nicht. Das Gehäuse ist außerdem sehr ungewöhnlich zusammengebaut: Die Rückseite lässt sich herunterschieben. Nachdem einige Schrauben und Antennenbestandteile aus dem Weg geräumt wurden, ließ sich der E-Book-Reader daher einfach öffnen. Das war beispielsweise beim Kindle 4 noch ganz anders, wie eine Video-Anleitung zeigt.

  • Kindle Voyage (Bild: iFixit)
  • Kindle Voyage (Bild: iFixit)
  • Kindle Voyage (Bild: iFixit)
Kindle Voyage (Bild: iFixit)
Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, Berlin (Home-Office)
  2. Interhyp Gruppe, München

IFixit selbst verkauft auch Reparaturwerkzeuge, so dass dem Unternehmen schwer zu reparierende Geräte eigentlich besser gefallen müssten.

Der Akku des Kindle Voyage mit 1.320 mAh und 3,8 Volt ist deutlich größer als der aus der vorhergehenden Kindle-Generation. Bei dieser wurde ein Stromspeicher mit lediglich 890 mAh verbaut. Ob er damit länger durchhält als die bisherigen Generationen, verriet iFixit aber nicht.

Bewegliche Teile gibt es zwar auch, doch das sind nicht etwa die Seitenumschaltknöpfe, sondern Piezo-Elemente, die eine leichte Vibration erzeugen, wenn der Anwender die druckempfindlichen Stellen am E-Book-Reader betätigt. Diese von Amazon Pagepress genannten Elemente sind Dehnungsmessstreifen, die ihren elektrischen Widerstand ändern, wenn auf sie Druck ausgeübt wird.

Der E-Book-Reader ist mit 512 MByte RAM sowie 4 GByte Flash-Speicher ausgerüstet und arbeitet mit einem Prozessor von Freescale (MCIMX6L8DVN10AB).

Etwas Kritikwürdiges fanden die iFixit-Bastler allerdings auch: Das neue Display des Kindle Voyage ist fest mit dem Deckglas verbunden. Geht eine Komponente davon kaputt, muss beides ausgewechselt werden.

Dennoch ist iFixit alles in allem mit dem Kindle Voyage sehr zufrieden und gibt dem Gerät 7 von 10 möglichen Reparaturpunkten. Zum Vergleich: Das Kindle der 7. Generation bekam noch 8 Punkte.

Das Google-Tablet Nexus 9 bekam eine 3 als Reparaturnote, das iPad Air 2 lediglich 2 Punkte. Allerdings handelt es sich dabei nicht um einfache E-Book-Reader, sondern um normale Tablets, die Farbdisplays und mehr Funktechnik enthalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Day 1 Edition PS4/Xbox One für 29,99€, Day 1 Edition PC für 49,99€)
  2. 219,99€ (Release 7.05.)
  3. (u. a. WD Blue SN550 1TB PCIe-SSD für 88€, Philips 65OLED855/12 65 Zoll OLED für 1.999€)

kayozz 17. Nov 2014

'Tschuldigung, aber wenn man den Background von IFixit kennt, dann ist der Satz einfach...

ad (Golem.de) 17. Nov 2014

Ich habe es gefunden, vielen Dank! Mit freundlichen Grüßen ad (golem.de)

razer 17. Nov 2014

die vibration wird aber bspw mehr strom brauchen, als die bisher nicht vorhandene...


Folgen Sie uns
       


Der Konsolen-PC - Fazit

Seit es AMDs RDNA-2-Grafikkarten gibt, kann eine Next-Gen-Konsole leicht nachgebaut werden. Wir schauen, was es dazu braucht und ob der Konsolen-PC etwas taugt.

Der Konsolen-PC - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /