Auf Komponentensuche

Auf der Hauptplatine befindet sich das GSM-/UMTS-/LTE-Modem MDM9215M von Qualcomm, dem auf der Unterseite der Platine noch ein GSM/EDGE-Verstärker 77619 von Skyworks und der LTE-Chip WTR1605L von Qualcomm beistehen. Der NFC-Chip stammt von Broadcom, der MHL-2.0-Chip hingegen von Silicon Image. Für die Klangausgabe sorgt der WCD9310 von Qualcomm, für die Energieverwaltung die beiden Chips PM8821 und PM8917, ebenfalls von Qualcomm.

Stellenmarkt
  1. Referentin (m/w/d) IT-Projektmanagement
    SOS-Kinderdorf e.V., München
  2. Network Operator (m/w/d) B2B
    Tele Columbus AG, Leipzig
Detailsuche

Der eMMC-Speicher-Chip stammt von Toshiba. Dort sind der NAND-Flashspeicher und der dazugehörige Controller integriert. Der Chip mit 2 GByte LPDDR3 RAM ist von Samsung selbst (K3QF2F200E). Er ist auf dem SoC Snapdragon 600 APQ8064T verklebt.

Infrarotsensoren für die Gestenerkennung

Unter der Hauptplatine fanden die iFixit-Redakteure zunächst die Buchse für den Kopfhörer, an dem sich die Status-LED und die Infrarotlampe befinden, mit der sich das Galaxy S4 in eine Universalfernbedienung verwandeln lässt. Links und rechts neben dem Telefonlautsprecher befinden sich zwei weitere Infrarotsensoren. Mit denen ermittelt das Smartphone sowohl Kopf- als auch Handbewegungen. Sie dienen damit den beiden Funktionen Airview und Airgesture, mit denen sich das Smartphone ohne Berührung steuern lässt.

MHL und OTG

Nachdem sie Buchsen, Lautsprecher samt Sensoren, Frontkamera und Vibrationsalarm entfernt hatten, stießen die iFixit-Redakteure auf eine weitere Platine, die den Micro-USB-Stecker beherbergt. Der unterstützt neben MHL auch OTG, über das sich USB-Peripheriegeräte anschließen lassen, etwa USB-Sticks. Auf dieser letzten Platine befindet sich auch der Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor von Sensirion, den bereits die Anwendung Quick System Info auf unserem Gerät entdeckte.

Synaptics-Chip für Handschuhsteuerung

Golem Karrierewelt
  1. LPI DevOps Tools Engineer – Prüfungsvorbereitung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21./22.07.2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    21.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Für die Umsetzung der Toucheingaben sorgt der S5000B von Synaptics, der laut iFixit auch die Nutzung mit Handschuhen zulässt. Das Mineralglas ist auf das Display und den Plastikrahmen aufgeklebt. Überrascht hatte das die iFixit-Redakteure zwar nicht, es sorgte aber für Abzüge bei der Gesamtpunktzahl für die Reparaturfreundlichkeit von Samsungs neuem Smartphone.

Das Fazit von iFixit: Insgesamt lassen sich Komponenten des Galaxy S4 recht einfach austauschen. Um das Display zu wechseln, müssen jedoch sämtliche Platinen und Komponenten entfernt werden. Das Ergebnis von acht von möglichen zehn Punkten ist dennoch ordentlich. Zum Vergleich: Dem HTC One gab iFixit nur einen Punkt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 iFixit: Galaxy S4 bekommt gute Noten
  1.  
  2. 1
  3. 2


iDroide 04. Mai 2013

Android ist sowieso die Zukunft, da iOS auch für die App-Entwickler zu restriktiv und zu...

S-Talker 29. Apr 2013

Mal abgesehen davon, dass es nun hinlänglich bekannt ist, dass das S4 einen elektrischen...

Sander Cohen 28. Apr 2013

Glas fühlt sich nunmal um längen besser an als Plastik! Es lässt sich besser drauf...

Khalito 28. Apr 2013

Ist wie beim iphone, nach release gibt es jedes Teil bei ebay zu kaufen. Egal ob es Kabel...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  2. Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
    Telemetrie
    Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

    Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /