• IT-Karriere:
  • Services:

Auf Komponentensuche

Auf der Hauptplatine befindet sich das GSM-/UMTS-/LTE-Modem MDM9215M von Qualcomm, dem auf der Unterseite der Platine noch ein GSM/EDGE-Verstärker 77619 von Skyworks und der LTE-Chip WTR1605L von Qualcomm beistehen. Der NFC-Chip stammt von Broadcom, der MHL-2.0-Chip hingegen von Silicon Image. Für die Klangausgabe sorgt der WCD9310 von Qualcomm, für die Energieverwaltung die beiden Chips PM8821 und PM8917, ebenfalls von Qualcomm.

Stellenmarkt
  1. Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH, Tübingen
  2. make better GmbH, Lübeck

Der eMMC-Speicher-Chip stammt von Toshiba. Dort sind der NAND-Flashspeicher und der dazugehörige Controller integriert. Der Chip mit 2 GByte LPDDR3 RAM ist von Samsung selbst (K3QF2F200E). Er ist auf dem SoC Snapdragon 600 APQ8064T verklebt.

Infrarotsensoren für die Gestenerkennung

Unter der Hauptplatine fanden die iFixit-Redakteure zunächst die Buchse für den Kopfhörer, an dem sich die Status-LED und die Infrarotlampe befinden, mit der sich das Galaxy S4 in eine Universalfernbedienung verwandeln lässt. Links und rechts neben dem Telefonlautsprecher befinden sich zwei weitere Infrarotsensoren. Mit denen ermittelt das Smartphone sowohl Kopf- als auch Handbewegungen. Sie dienen damit den beiden Funktionen Airview und Airgesture, mit denen sich das Smartphone ohne Berührung steuern lässt.

MHL und OTG

Nachdem sie Buchsen, Lautsprecher samt Sensoren, Frontkamera und Vibrationsalarm entfernt hatten, stießen die iFixit-Redakteure auf eine weitere Platine, die den Micro-USB-Stecker beherbergt. Der unterstützt neben MHL auch OTG, über das sich USB-Peripheriegeräte anschließen lassen, etwa USB-Sticks. Auf dieser letzten Platine befindet sich auch der Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor von Sensirion, den bereits die Anwendung Quick System Info auf unserem Gerät entdeckte.

Synaptics-Chip für Handschuhsteuerung

Für die Umsetzung der Toucheingaben sorgt der S5000B von Synaptics, der laut iFixit auch die Nutzung mit Handschuhen zulässt. Das Mineralglas ist auf das Display und den Plastikrahmen aufgeklebt. Überrascht hatte das die iFixit-Redakteure zwar nicht, es sorgte aber für Abzüge bei der Gesamtpunktzahl für die Reparaturfreundlichkeit von Samsungs neuem Smartphone.

Das Fazit von iFixit: Insgesamt lassen sich Komponenten des Galaxy S4 recht einfach austauschen. Um das Display zu wechseln, müssen jedoch sämtliche Platinen und Komponenten entfernt werden. Das Ergebnis von acht von möglichen zehn Punkten ist dennoch ordentlich. Zum Vergleich: Dem HTC One gab iFixit nur einen Punkt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 iFixit: Galaxy S4 bekommt gute Noten
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 511,91€)
  2. ab 2.399€

iDroide 04. Mai 2013

Android ist sowieso die Zukunft, da iOS auch für die App-Entwickler zu restriktiv und zu...

S-Talker 29. Apr 2013

Mal abgesehen davon, dass es nun hinlänglich bekannt ist, dass das S4 einen elektrischen...

Sander Cohen 28. Apr 2013

Glas fühlt sich nunmal um längen besser an als Plastik! Es lässt sich besser drauf...

Khalito 28. Apr 2013

Ist wie beim iphone, nach release gibt es jedes Teil bei ebay zu kaufen. Egal ob es Kabel...

Bosshaft 28. Apr 2013

Leichte Reparierbarkeit =/= einfacher Zusammenbau


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Fazit

Mit Legion liefert Ubisoft das bisher mit Abstand beste Watch Dogs ab.

Watch Dogs Legion - Fazit Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

    •  /