• IT-Karriere:
  • Services:

iFixit: Auch Apples Airpods 2 können nicht repariert werden

Wenn der Akku in den Airpods kaputt ist, bleibt nur noch wegwerfen. Eine Reparatur ist auch bei der zweiten Generation von Apples Bluetooth-Hörstöpseln nicht möglich. Samsung zeigt Apple, dass es auch besser geht.

Artikel veröffentlicht am ,
Zum Öffnen der Airpods müssen die Apple-Hörstöpsel kaputt gemacht werden.
Zum Öffnen der Airpods müssen die Apple-Hörstöpsel kaputt gemacht werden. (Bild: iFixit)

Die Reparaturspezialisten von iFixit haben die neuen Airpods auseinandergenommen. In einem detaillierten Bericht schildern sie ihre Erfahrungen. Das Urteil von iFixit fällt eindeutig aus: Es wird kritisiert, dass sich die Airpods der zweiten Generation nicht reparieren lassen. Es gibt also das gleiche Ergebnis wie bei den Airpods der ersten Generation. Das Reparaturunternehmen nimmt immer wieder aktuelle Hardware auseinander und bewertet unter anderem die Reparierbarkeit auf einer Skala von Null bis Zehn. Dabei steht zehn für besonders gut reparierbar.

Stellenmarkt
  1. PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim, Fürth
  2. Oerlikon Surface Solutions AG, Balzers (Liechtenstein)

Für die Airpods 2 vergibt iFixit eine Null, denn die Bluetooth-Hörstöpsel lassen sich nicht öffnen, ohne diese dabei zu beschädigen. Das schlechte Urteil kommt auch daher, dass der eingebaute Akku versiegelt ist, was eine Reparatur zusätzlich erschwert. Dabei zeigt sich, dass es auch anders geht.

Kürzlich wurden die Galaxy Buds von Samsung auseinandergenommen und erhielten eine Sechs auf der iFixit-Skala. Denn hier lässt sich der eingebaute Akku mit etwas Aufwand reparieren. Wenn also der Akku hinüber ist, müssen die Samsung-Hörstöpsel nicht weggeworfen werden, sondern können repariert werden.

Airpods 2 unterstützen Bluetooth 5.0

Beim Auseinandernehmen der Airpods 2 wurde der neue Steuerchip gefunden, den Apple angegeben hatte. Während Apple selbst keine Angaben dazu macht, ist es laut iFixit so, dass der neue Steuerchip mit Bluetooth 5.0 ausgestattet ist. Dieser soll einen schnelleren Aufbau einer Bluetooth-Verbindung schaffen als bei den Airpods der ersten Generation.

Die Airpods 2 gibt es wahlweise mit einem neuen Ladeetui, das sich drahtlos aufladen lässt. Das macht die Airpods 2 aber teurer, im klassischen Ladeetui gibt es sie zum Preis des Vorgängermodells, das nicht mehr offiziell von Apple verkauft wird. In der Anleitung der Airpods wird noch die Airpower-Ladestation erwähnt, die Apple mittlerweile aber offiziell aufgegeben hat und die nicht auf den Markt kommen wird. Von Apple selbst gibt es aktuell also kein Zubehör, um die Airpods 2 im passenden Ladeetui drahtlos aufladen zu können.

Auch beim Ladeetui gibt es erhebliche Probleme beim Öffnen und dabei, den eingebauten Akku wechseln zu können. Auch für das Ladeetui vergibt iFixit die schlechteste Note für eine Reparierkbarkeit. Im Unterschied zum Ladeetui bei den ersten Airpods wurde eine zusätzliche Schutzschicht endeckt, die das Ladeetui etwas besser vor Wasser abdichtet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

Auch interessant:



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

NotAlive 02. Apr 2019

@Quantinum Ein Freisprechheadset zum Telefonieren ist jetzt also vergleichbar mit In-Ears...

jo-1 01. Apr 2019

Hab noch nie gehört, dass Kunden unter Androhung von Strafe Produkte kaufen müssen...

1ras 01. Apr 2019

Genau deshalb wäre eine EU-Vorgabe, dass Verschleißteile austauschbar sein müssen, der...

Sharra 01. Apr 2019

Bei dem Kaufpreis sollte man aber erwarten können, dass ein Defekt reparierbar ist...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint - Fazit

Das Actionspiel Ghost Recon Breakpoint von Ubisoft schickt Spieler als Elitesoldat Nomad auf eine fiktive Pazifikinsel.

Ghost Recon Breakpoint - Fazit Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
    Indiegames-Rundschau
    Der letzte Kampf des alten Cops

    Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
    2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
    3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

      •  /