Abo
  • Services:
Anzeige
Apple Smart Keyboard
Apple Smart Keyboard (Bild: iFixit)

iFixit: Apple Smart Keyboard für das iPad Pro ist irreparabel

Apple Smart Keyboard
Apple Smart Keyboard (Bild: iFixit)

Die Bastler von iFixit haben die Apple-Tastatur für das iPad Pro auseinandergenommen, die gleichzeitig als Abdeckung für den Bildschirm genutzt werden kann. Das Fazit fällt schlecht aus: Die Tastatur lässt sich nicht reparieren. Wenigstens steckt in ihr kein Akku.

Anzeige

Die Tastaturhülle Apple Smart Keyboard für das iPad Pro beinhaltet die gleiche Tastentechnik wie das Macbook 12 Zoll. Allerdings ist die Tastatur mit einem Nylonstoff bespannt, der sie einerseits abwischbar macht und andererseits verhindert, dass der Nutzer sie beim Öffnen zerstören kann.

  • Apple Smart Keyboard (Bild: iFixit)
  • Apple Smart Keyboard mit leitender Textilfaser (Bild: iFixit)
  • Apple Smart Keyboard (Bild: iFixit)
Apple Smart Keyboard (Bild: iFixit)

Dennoch versuchten die Profibastler von iFixit, die Tastaturhülle zu öffnen. Das gelang auch, nur fielen ihnen die Tasten förmlich entgegen. In der Leertaste ist eine kleine Platte eingebaut, die offenbar verhindern soll, dass sich die Taste durchbiegt oder ein unpräzises Anschlagsgefühl vermittelt.

Die in der Tastatur verwendeten, biegbaren Leiterelemente, die innen vom Magnetanschluss Smart Connector hin zur Tastaturelektronik verlaufen, sind laut iFixit extrem widerstandsfähig und sollten deutlich länger gebogen werden können als übliche Flex-Kabel. Apple bezeichnet dieses textilartige Element als "papierdünne Nylonfolie mit geätztem Metall".

Die Tastatur selbst lässt sich allerdings nicht reparieren. Geht etwas daran kaputt, ist das 180 Euro teure Eingabegerät Elektroschrott. Entsprechend fiel das Fazit aus: Für die Reparaturfreundlichkeit gibt es null Punkte.

Bisher gibt es noch nicht viele Konkurrenzmodelle. Logitech bietet mit Create eine iPad-Tastaturhülle an, die das gesamte iPad Pro umschlingt. Auch dabei wird der Smart Connector für den Austausch von Strom und Daten genutzt. So ist kein separater Akku mehr erforderlich, auch eine Bluetooth-Verbindung muss nicht mehr aufgemacht werden. Die Tastatur ist mit einer Hintergrundbeleuchtung versehen und kostet etwa 150 Euro.


eye home zur Startseite
gehtjanx 26. Nov 2015

Eine vom PC wurde mal "kaputt" durch Kabelbruch (schaltete sich ab und an). Kann man ja...

Sascha Klandestin 25. Nov 2015

Wenn die Tastatur 10 Jahre hält, sehe ich auch kein Problem.

Mixermachine 25. Nov 2015

Stimmt ^^ Man darf gleich einen Ersatz kaufen und wirft die alte auf den Müllberg ;)

GoHomeYouAreDrunk 25. Nov 2015

...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Aschaffenburg (Home-Office)
  2. Spheros GmbH, Gilching bei München
  3. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen
  4. T-Systems International GmbH, Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. (-78%) 7,99€
  3. 18,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Hate Speech

    Facebook wehrt sich gegen Gesetz gegen Hass im Netz

  2. Blackberry

    Qualcomm muss fast 1 Milliarde US-Dollar zurückzahlen

  3. Surface Ergonomische Tastatur im Test

    Eins werden mit Microsofts Tastatur

  4. Russischer Milliardär

    Nonstop-Weltumrundung mit Solarflugzeug geplant

  5. BMW Motorrad Concept Link

    Auch BMW plant Elektromotorrad

  6. Solar Roof

    Teslas Sonnendachziegel bis Ende 2018 ausverkauft

  7. Cortex-A75

    ARM bringt CPU-Kern für Windows-10-Geräte

  8. Cortex-A55

    ARMs neuer kleiner Lieblingskern

  9. Mali-G72

    ARMs Grafikeinheit für Deep-Learning-Smartphones

  10. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: USB wäre sicherer

    kayozz | 09:50

  2. Re: zum Titel: BMW baut bereits ein Elektromotorrad

    chewbacca0815 | 09:49

  3. Re: E-Auto laden utopisch

    Psy2063 | 09:49

  4. Re: Warum?

    Berner Rösti | 09:49

  5. Re: Bisher hat Microsoft ja jeden Service den sie...

    Asperos | 09:49


  1. 09:53

  2. 09:12

  3. 09:10

  4. 08:57

  5. 08:08

  6. 07:46

  7. 06:00

  8. 06:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel