iFixit: Apple iPad Pro 2018 und Apple Pencil 2 auseinandergenommen

iFixit hat den Apple Pencil auseinandergenommen und entdeckt, dass dieser weit mehr Gesten unterstützen kann als bloßes Antippen. Beim iPad Pro 2018 ist derweil etwas mehr Wert auf Reparaturfreundlichkeit gelegt worden.

Artikel veröffentlicht am ,
iFixit zerlegt das iPad Pro 2018.
iFixit zerlegt das iPad Pro 2018. (Bild: iFixit)

Apple hat den Aufbau des iPad Pro 2018 im Vergleich zu den Vorgängern etwas verändert, so dass sich das Tablet leichter reparieren lässt. Das betrifft vor allem den USB-C-Anschluss, der laut iFixit modular aufgebaut ist.

Stellenmarkt
  1. IT Support- und Digitalisierungsmanager(in) (w/m/d)
    Krone gebäudemanagment und technologie gmbh, Berlin
  2. Unitleiter (m/w/d) IT-Projekte und digitale Kommunikation / virtuelle Technologien
    sxces Communication AG, Kassel, Hamburg
Detailsuche

Beim Auseinandernehmen des neuen, 11 Zoll großen iPad Pro hatte iFixit zwar weiterhin Schwierigkeiten, das festgeklebte Display zu lösen, um ins Innere des Gerätes zu gelangen. Doch die Flachbandkabel befinden sich wenigstens nicht in der Nähe der Bildschirmränder, so dass es eher unwahrscheinlich ist, dass diese beim Öffnen beschädigt werden.

Wer den Bildschirm abgelöst hat, erhält Zugriff auf das Mainboard und den Akku. Dieser ließe sich leicht austauschen, wenn nur die vorhandenen Klebestreifen gelöst werden müssten. Doch leider gab Apple noch mehr Kleber darüber, so dass sich der Stromspeicher nur schwer lösen lässt. Auch das Mainboard ist verklebt und nicht geschraubt. Positiv hob iFixit hervor, dass der USB-C-Port modular aufgebaut sei, und bei einem Defekt nicht wie beim Lightning-Vorgänger das ganze Mainboard getauscht werden müsse.

Beim Öffnen des Apple Pencil 2 gab es eine Überraschung, denn das Eingabegerät verfügt über einen kapazitiven Sensor, der rund um das Innere verlegt wurde. Damit könnte der Stift erkennen, wo er angetippt wird, was Raum für weitere Gesten ermöglichte. Derzeit kann der Stift nur doppelt angetippt werden und diese Geste in einer App interpretieren.

Golem Akademie
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    , Virtuell
  2. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

iFixit gibt dem iPad Pro drei von zehn möglichen Punkten auf seiner Reparaturskala. Das ist ein Punkt mehr als beim iPad 10 Zoll. Apple scheint generell ein wenig mehr Wert auf Reparaturmöglichkeiten zu legen als früher - auch der Mac Mini und das Macbook Air bekamen bessere Noten bei iFixit als ihre Vorgänger.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kanadische Polizei
Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
Artikel
  1. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  2. DSIRF: Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner
    DSIRF
    Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner

    Deutsche Behörden sind mit mehreren Staatstrojaner-Herstellern im Gespräch. Nun ist ein weiterer mit Sitz in Wien bekanntgeworden.

  3. Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
    Blender Foundation
    Blender 3.0 ist da

    Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /