IEEE 802.3-2012: Ein neuer "Standard für Ethernet"

Die IEEE hat mit 802.3-2012 einen neuen Ethernet-Standard für drahtgebundene Netze verabschiedet. Die neue Version unterstützt Datenübertragungsraten von bis zu 100 GBit/s und unterstützt Stromsparmechanismen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ethernet mit 100 GBit/s
Ethernet mit 100 GBit/s (Bild: IEEE)

"Standard for Ethernet" lautet die knappe Beschreibung des neuen IEEE-Standards 802.3-2012. Dieser fasst verschiedene Erweiterungen für IEEE 802.3-2007 zusammen, die in den vergangenen Jahren von der IEEE einzeln verabschiedet wurden. Es ist die erste umfassende Überarbeitung des 1985 erstmals veröffentlichten Ethernet-Standards seit 2008.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (m/w/d) Application - elektronische Kommunikationsplattform
    IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Amberg/Oberpfalz, Augsburg, Landshut
  2. Solution Expert (m/w/d) IT & Digitalization
    Wienerberger Deutschland Service GmbH, Hannover
Detailsuche

Mit 802.3-2012 erreicht Ethernet Datenübertragungsraten von 40 und 100 GBit/s entsprechend IEEE 802.3ba-2010. Dabei werden über vier Lanes jeweils 10 oder 25 GBit/s übertragen. Je nach Übertragungsmedium - Backplane, Kupferkabel oder Glasfaser - können unterschiedliche Entfernungen überbrückt werden. Mit 802.3av-2009 alias 10G-EPON ist auch die Übertagung von 10 GBit/s über Telekommunikationsinfrastruktur vorgesehen.

IEEE 802.3az-2010 alias Energy-Efficient Ethernet spezifiziert Stromsparmechanismen, die bei geringen Datenraten greifen und die Leistungsaufnahme um mehr als 50 Prozent senken können, bei voller Kompatibilität mit bestehenden Geräten. Die in 802.3-2012 enthaltene 803.2-2008-Erweiterung 802.3at-2009 alias PoE+ erlaubt es, Geräte über Ethernet mit bis zu 25,5 Watt zu versorgen.

Der Standard IEEE 802.3-2012 soll in Kürze über den IEEE Standards Store erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Form Energy
Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
Artikel
  1. Suchmaschine: E-Kommission fordert Transparenz von Google
    Suchmaschine
    E-Kommission fordert Transparenz von Google

    Innerhalb von zwei Monaten soll Google transparenter werden und erklären, wie die Reihenfolge der Suchergebnisse zustande kommt.

  2. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

  3. Star Trek Prodigy: Zehn Aliens und Captain Janeway an Bord der USS Protostar
    Star Trek Prodigy
    Zehn Aliens und Captain Janeway an Bord der USS Protostar

    Star Trek Prodigy wird die neue Animationsserie im beliebten Sci-Fi-Universum sein. Ein Comic-Con-Trailer gibt Einblick in die Story.

Neuro-Chef 09. Sep 2012

Ich hasse die Dinger, teiweise kriegt man den Stecker kaum aus dem Gerät weil der...

Speicherleiche 06. Sep 2012

Den neuen Standart finde ich sehr gut und begrüße ihn vollstens. Bleibt nur noch...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /