Abo
  • Services:

IEEE 802.11ax: Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN

Nach Quantenna und Qualcomm hat auch Broadcom neue Chips für 802.11ax angekündigt. Das nächste WLAN wird erneut schneller, bietet mehr Reichweite und soll effizienter mit den Frequenzen umgehen. Erste Geräteankündigungen gibt es aber noch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Broadcom kündigt seine sechste WLAN-Generation an.
Broadcom kündigt seine sechste WLAN-Generation an. (Bild: Broadcom)

Broadcom hat die Verfügbarkeit der Chips BCM43684, BCM43694 und BCM4375, die sich für die nächste Generation der 5-GHz-WLAN-Systeme eignen, angekündigt. Damit ist es möglich, WLAN-Equipment zu bauen, das 802.11ax unterstützt, den Nachfolger von 802.11ac. Der ax-Standard ist nicht zu verwechseln mit 802.11ay, dem WLAN-Nachfolger von 802.11ad auf dem 60-GHz-Band.

Stellenmarkt
  1. Atlas Copco IAS GmbH, Bretten
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken

Broadcom wird die Plattform, die sich für Mobilgeräte wie Smartphones, Notebooks und Infrastruktur gleichermaßen eignet, als Max Wifi vermarkten und damit das ax des Standards verwenden. Versprochen werden, neben der obligatorischen deutlichen Erhöhung der Bandbreite, die Verwendung von 160-MHz-Kanälen, bei denen es allerdings jetzt schon knapp wird, 1024-QAM und die Erhöhung von Reichweite. Letzteres soll sich um einen Faktor von bis zu 4x verbessern. Wenn das gelingen würde, wäre das erstaunlich.

Schneller in den Schlafmodus

Zudem soll die neue Plattform erheblich an Energie sparen. Das gilt aber vermutlich nur nach dem bei Prozessoren üblichen Race-to-Idle-Prinzip, das auch bei vergangenen WLAN-Generationen zum Tragen kam. Der Chip kann durch die höhere Bandbreite schneller in einen stromsparenden Modus wechseln. Wird die Bandbreite konstant benötigt, sieht das natürlich anders aus.

Bis die ersten Produkte auf den Markt kommen, dürfte noch einige Zeit vergehen. Die Chipseite ist aber offenbar fertig. Qualcomm hat bereits im Februar 2017 seine Plattform angekündigt. Quantenna war sogar schon im Oktober 2016 für eine Ankündigung bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. bei Alternate bestellen
  3. 899€

Anonymer Nutzer 21. Aug 2017

Jede bessere Fritzbox beherrscht beides, die 7490 kam z. B. schon vor Jahren damit auf...

keböb 21. Aug 2017

Damit meint man wohl das hier: "OFDMA segregates the spectrum in time-frequency resource...

keböb 21. Aug 2017

Man sollte vielleicht noch anmerken, dass der Standard noch längstens nicht verabschiedet...

ikhaya 21. Aug 2017

Das ist bei Mediatek Chips schon seuche genug


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1)

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1) Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    •  /