IDOR-Sicherheitslücke: Fewo-Direkt ermöglichte Einblick in fremde Rechnungen

Bei dem Portal zu Vermittlung von Ferienwohnungen konnten durch simples Hochzählen in der URL fremde Rechnungen eingesehen werden.

Eine Recherche von veröffentlicht am
Fewo-Direkt wirbt mit der Vermietung von Strandhäusern und anderen Urlaubsdomizilen, doch beim Datenschutz mangelte es.
Fewo-Direkt wirbt mit der Vermietung von Strandhäusern und anderen Urlaubsdomizilen, doch beim Datenschutz mangelte es. (Bild: Max Pixel/CC0 1.0)

Beim Ferienwohnungsportal Fewo-Direkt sind zeitweise durch eine Sicherheitslücke Rechnungen anderer Kunden einsehbar gewesen. Die Ursache war simpel: In der URL zum Herunterladen von Rechnungen fand sich ein Dateipfad und der Dateiname enthielt eine Nummer. Durch Änderung dieser Nummer war dann der Zugriff auf fremde Rechnungen möglich.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager Digital (m/w/d)
    Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, München
  2. Professional Functional Data Management Material Master (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
Detailsuche

Das Datenleck wurde von einem Leser von Golem.de entdeckt. Dieser meldete sich dann bei uns.

Wer bei Fewo-Direkt eine Wohnung bucht, erhält eine Rechnung über eine Servicegebühr für das Portal. In der URL findet sich ein Parameter invoicePath, der neben dem Datum als Pfad auch einen Dateinamen enthält, der mit einer Nummer endet. Durch einfaches Hoch- oder Herunterzählen dieser Nummer konnte auf fremde Rechnungen zugegriffen werden.

Wer also eine Buchung bei dem Portal durchführte, konnte daraufhin die Rechnungen anderer Kunden abrufen. Ohne eine entsprechende Buchung funktionierte der Zugriff nicht.

Rechnungen auch von anderen Anbietern abrufbar

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, Online
  2. Penetration Testing Fundamentals
    23.-24. September 2021, online
  3. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
Weitere IT-Trainings

Dabei war ein Zugriff sowohl auf die Rechnung von anderen Personen als auch auf Rechnungen von Ferienwohnungsanbietern möglich. Durch ein entsprechendes Korrelieren von Buchungsnummern hätte auch herausgefunden werden können, welche Ferienwohnung jemand buchte. Die Rechnungen enthalten neben der Adresse und den Rechnungsbeträgen auch Telefonnummer und E-Mail-Adresse der jeweiligen Person.

Wir haben Fewo-Direkt kontaktiert, die Sicherheitslücke wurde daraufhin geschlossen. Inzwischen ist der Zugriff nicht mehr möglich und führt zu einem HTTP-Fehler.

"Unsere Systeme wurden nicht verletzt und wir haben sofort Änderungen vorgenommen, die einen unbefugten Zugriff auf Rechnungen verhindern", teilte uns Fewo-Direkt-Sprecherin Susanne Dopp mit.

Hacking & Security: Das umfassende Handbuch. 2. aktualisierte Auflage des IT-Standardwerks (Deutsch) Gebundene Ausgabe

Sicherheitslücken wie diese werden auch als IDOR bezeichnet (Insecure Direct Object Reference). Dabei handelt es sich um eine Klasse von Problemen, bei denen Informationen über eine Kennung abgerufen werden, wobei versäumt wird, eine entsprechende Berechtigung des jeweiligen Nutzers zu prüfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Connect-App  
CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
Artikel
  1. Landwirtschaft: Elektrotraktor mit austauschbarem Akku vorgestellt
    Landwirtschaft
    Elektrotraktor mit austauschbarem Akku vorgestellt

    Für eine ökologische Landwirtschaft hat Solectrac einen Traktor angekündigt, der rein elektrisch fährt.

  2. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.

  3. Virtual Reality: Sony will Hybridspiele für nächste Playstation VR
    Virtual Reality
    Sony will Hybridspiele für nächste Playstation VR

    Ein Modus für klassische Monitore und einer für Virtual Reality: Das plant Sony laut einem Leak für "Next Gen Playstation VR".


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /