Abo
  • Services:

Extraknopf für personalisierte Funktionen

Das Idol 5S hat auf der rechten Seite des sehr sauber verarbeiteten Aluminium-Unibody-Gehäuses einen kleinen Knopf. Dies ist nicht der Ein-Schalter, der sich rechts befindet, sondern ein vom Nutzer frei programmierbarer Zusatzbutton. Über diesen können wir verschiedene Funktionen des Smartphones steuern oder auch Apps starten. In der Kamera-App dient der Button als Auslöser.

  • Das Gehäuse des Idol 5S ist aus Metall und gut verarbeitet. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Alcatel Idol 5S hat einen 5,2 Zoll großen Full-HD-Bildschirm. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Idol 5S hat auf der Vorderseite zwei Lautsprecher. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • An der rechten Seite hat das Smartphone einen Knopf, der vom Nutzer mit verschiedenen Funktionen belegt werden kann. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Kamera auf der Rückseite hat 12 Megapixel. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Ebenfalls auf der Rückseite ist ein Fingerabdrucksensor eingebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
An der rechten Seite hat das Smartphone einen Knopf, der vom Nutzer mit verschiedenen Funktionen belegt werden kann. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. TeamBank AG, Nürnberg
  2. tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH, Reutlingen

Im Inneren des Idol 5S arbeitet Mediateks Helio-P20-Prozessor, ein Achtkern-SoC mit einer maximalen Taktrate von 2,3 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 3 GByte groß, der Flash-Speicher 32 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut.

Guter Mittelklasse-Prozessor sorgt für ruckelfreie Menüs

Mit dieser Ausstattung reagiert das Smartphone in unserem Kurztest zügig in den Menüs, auch App-Starts bereiten dem Smartphone keine Probleme. Der Helio P20 ist ein Prozessor der gehobenen Mittelklasse - denkbar, dass er bei grafisch sehr anspruchsvollen Spielen Probleme bekommt.

Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android 7.0 und einer eigenen Benutzeroberfläche, die recht bunt gestaltet ist. Sie bietet Extrafunktionen, wie beispielsweise die Möglichkeit, Apps getrennt benutzen zu können: Nutzer können beispielsweise Facebook mit zwei Konten verwenden, die App wird dann wie zwei Apps behandelt und entsprechend mit zwei Verknüpfungen auf dem Startbildschirm angezeigt. Einen Zeitplan, wann ein Update auf Android 8 erscheint, hat Alcatel noch nicht.

Auf der Vorderseite hat das Idol 5S zwei Lautsprecher eingebaut, die im Stereomodus arbeiten. Der Klang ist breit, die Bässe sind nicht zu stark. Die Kombination aus beiden Speakern klingt gut, das Smartphone kann in unserem Test allerdings nicht zwischen Hochkant- und Querformat unterscheiden: Schauen wir einen Film, wird der Stereoklang auch dann wiedergegeben, wenn wir das Smartphone hochkant halten.

Fazit

Der erste Eindruck des Idol 5S ist gut: Für 400 Euro erhalten Käufer ein Smartphone, das einige interessante Kamerafunktionen bietet. Das Design ist ansprechend, die Verarbeitung sehr gut.

Von der technischen Ausstattung her bewegt sich das Idol 5S im Bereich der gehobenen Mittelklasse, mit einem Smartphone wie dem Galaxy Note 8, dem Oneplus 5 oder dem LG V30 kann das Gerät von der Leistung her nicht mithalten. Dafür ist es aber auch günstiger und dürfte vielen Nutzern alles bieten, was sie benötigen.

Das Idol 5S soll ab sofort in Deutschland erhältlich sein.

 Idol 5S im Hands On: Alcatel Top-Smartphone kostet 400 Euro in Deutschland
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Folgen Sie uns
       


Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay

Der Einstieg in Red Dead Online fühlt sich wie ein Abstieg an, zumindest für die, die in der Solokampagne von Red Dead Redemption 2 bereits weit gespielt haben.

Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


      Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
      Mars Insight
      Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

      Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

      1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
      2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
      3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

        •  /