• IT-Karriere:
  • Services:

Idol 5 und A7-Serie: Alcatel bringt drei neue Smartphones ab 230 Euro

Neben dem Idol 5S hat Alcatel drei weitere Smartphones vorgestellt: Das Idol 5 ist eine etwas weniger leistungsfähige Version des Top-Gerätes, das A7 und das A7 XL richten sich an Freunde großer Smartphones. Das A7 XL kommt mit einer Dualkamera.

Artikel veröffentlicht am ,
Das A7, Idol 5 und A7 XL von Alcatel
Das A7, Idol 5 und A7 XL von Alcatel (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Alcatel hat auf der Ifa 2017 neben dem Idol 5S drei weitere Smartphones präsentiert: das Idol 5, das A7 und das A7 XL. Alle drei Smartphones kosten unter 270 Euro und bieten Hardware der Mittelklasse, teilweise große Displays und Akkus mit großen Nennladungen.

  • Das Alcatel A7, Idol 5 und A7 XL (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Alcatel A7, Idol 5 und A7 XL (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das A7 von Alcatel (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das A7 von Alcatel (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Idol 5 von Alcatel (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Idol 5 von Alcatel (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das A7 XL von Alcatel (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das A7 XL von Alcatel (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Das Alcatel A7, Idol 5 und A7 XL (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Berlin
  2. Wahl EMEA Services GmbH, Unterkirnach bei Villingen-Schwenningen (Home-Office möglich)

Das Idol 5 hat ein 5,2 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Im Inneren arbeitet Mediateks MT6753, ein Achtkern-SoC mit einer maximalen Taktrate von 1,5 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 3 GByte groß, der Flash-Speicher 16 GByte. Davon stehen dem Nutzer nur 8 GByte zur Verfügung. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut.

Idol 5 kommt mit 13-Megapixel-Kamera

Die Kamera des Idol 5 hat 13 Megapixel, die Frontkamera 5 Megapixel. Anders als das Idol 5S hat das Idol 5 keine Stereolautsprecher auf der Vorderseite. Das Smartphone hat eine Nennladung von 2.800 mAh. Ausgeliefert wird das Idol 5 mit Android 7.

Das A7 hat ein 5,5-Zoll-Display, das ebenfalls mit 1.920 x 1.080 Pixeln auflöst. Im Inneren des Smartphones arbeitet Mediateks MT6750T-Prozessor mit einer maximalen Taktrate von 1,5 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 3 GByte groß, der Flash-Speicher 32 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist vorhanden.

A7 hat 5,5-Zoll-Display

Die Hauptkamera auf der Rückseite hat 16 Megapixel, die Frontkamera eine Auflösung von 8 Megapixeln. Der Akku hat eine Nennladung von 4.000 mAh; im Standby-Betrieb soll das eine Standby-Zeit von fast 24 Tagen ermöglichen. Die Sprechzeit im UMTS-Modus soll bei 17 Stunden liegen. Ausgeliefert wird das A7 mit Android 7.0.

Das Display des A7 XL ist 6 Zoll groß, die Auflösung beträgt auch hier 1.920 x 1.080 Pixel. Im Inneren des großen Smartphones arbeitet Mediateks MT6750S mit einer maximalen Taktrate von 1,5 GHz. Das Smartphone hat 3 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte Flash-Speicher, auch hier gibt es einen Steckplatz für Micro-SD-Karten.

A7 mit 6-Zoll-Display am größten

Anders als die anderen neuen Modelle hat das A7 XL eine Dualkamera. Diese besteht aus einer Kamera mit 12 Megapixeln und einer mit 2 Megapixeln. Diese ist nur für Tiefeninformationen zuständig. Dank der zwei Kameras können Nutzer im Nachhinein den Fokus bei Bildern zuverlässiger ändern und eine künstliche Tiefenschärfe verwenden.

Der Akku des A7 XL hat wie der des normalen A7 eine hohe Nennladung von 4.000 mAh. Angaben zur Laufzeit macht Alcatel bei dem Gerät nicht. Das A7 XL wird mit Android 7.1 ausgeliefert und unterstützt neben LTE WLAN nach 802.11a/b/g/n - im Gegensatz zum A7, das WLAN nur nach 802.11b/g/n verwendet.

Preise beginnen bei 230 Euro

Das Idol 5 soll für einen Preis von 240 Euro erhältlich sein. Das A7 kostet 230 Euro, das A7 XL 280 Euro. Das A7 soll ebenfalls bereits verfügbar sein, das A7 XL ab November 2017.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

ve2000 01. Sep 2017

ICH habe gar nichts erwartet. Aber bei Preisen zwischen 230-270¤, ist ein Snapdragon...


Folgen Sie uns
       


Razer Kyio Pro Webcam - Test

Webcams müssen keine miese Bildqualität haben, wie Razers Kyio Pro in unserem Test beweist.

Razer Kyio Pro Webcam - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /