Abo
  • Services:
Anzeige
Das Idol 4S mit Windows 10
Das Idol 4S mit Windows 10 (Bild: Alcatel)

Idol 4S: Alcatel präsentiert Smartphone mit Windows 10

Das Idol 4S mit Windows 10
Das Idol 4S mit Windows 10 (Bild: Alcatel)

Bei der Keynote Ende Oktober 2016 wurde Windows 10 für Smartphones mit keinem Wort erwähnt, ganz tot ist die Plattform aber offenbar nicht: Alcatel hat jetzt das Android-Gerät Idol 4S mit Windows 10 neu veröffentlicht. Dazu gibt es eine VR-Brille.

Der chinesische Hersteller Alcatel hat sein Smartphone Idol 4S in einer Version mit Windows 10 für Smartphones vorgestellt. Das Gerät wird bereits seit einigen Monaten mit Android als Betriebssystem verkauft. Die Hardware-Ausstattung positioniert das Smartphone im Oberklasse-Segment als Konkurrenzgerät zum HP Elite X3.

Anzeige

Die neue Windows-Variante des Idol 4S hat anstelle des Snapdragon-652-Prozessors der Android-Version einen Snapdragon 820 mit einer maximalen Taktrate von 2,15 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 64 GByte. Auf der Rückseite des Smartphones ist ein Fingerabdrucksensor eingebaut, der von Windows Hello unterstützt wird.

  • Das VR-Headset des Idol 4S von Alcatel mit Windows 10 (Bild: Alcatel)
  • Das Idol 4S von Alcatel mit Windows 10 (Bild: Alcatel)
  • Das Idol 4S von Alcatel mit Windows 10 (Bild: Alcatel)
Das Idol 4S von Alcatel mit Windows 10 (Bild: Alcatel)

Das Display des Idol 4S ist 5,5 Zoll groß und löst laut Blog-Beitrag bei Microsoft mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf - das wäre weniger als die 2.560 x 1.440 Pixel der Android-Version. Die Kamera auf der Rückseite hat 21 Megapixel, die Frontkamera 8 Megapixel.

Der Akku hat eine Nennladung von 3.000 mAh, unterstützt Quick Charge und wird über einen USB-Typ-C-Stecker geladen. Das Idol 4S mit Windows 10 wird zusammen mit Alcatels VR-Betrachter ausgeliefert. Dieser funktioniert wie ein Cardboard-Betrachter, ist aber aus Kunststoff.

In den USA bei T-Mobile erhältlich

Das Alcatel Idol 4S unterstützt Continuum, mit der Nutzer das Smartphone an einen Monitor anschließen und eine PC-Oberfläche nutzen können. Das Smartphone soll in den USA ab dem 10. November 2016 beim Netzanbieter T-Mobile erhältlich sein, der Preis beträgt 470 US-Dollar plus Steuern. Ob und wann das Windows-10-Gerät auch nach Deutschland kommt, ist unbekannt.


eye home zur Startseite
Vielfalt 02. Nov 2016

Es werden nur kaum Apps dafür geschrieben. Scheinbar leben wir in einer Google/Facebook...

Gontah 02. Nov 2016

Meine Frau hat schon 2. Smartphone von Alcatel. Da kommen regelmäßig kleinere und grö...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Popken Fashion Services GmbH, Rastede
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. Debeka-Gruppe, Koblenz
  4. billpay GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 89,99€
  2. 27,99€
  3. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Nach Gerichtsurteil

    Bundesnetzagentur setzt Vorratsdatenspeicherung aus

  2. Datenschutz

    Real will keine Gesichter mehr scannen

  3. Social Media

    Facebook feiert zwei Milliarden MAUs

  4. Online-Handel

    Websperren sollen Verbraucherschutz stärken

  5. Verbrennungsmotor

    Benzin-Drohne soll fünf Tage in der Luft bleiben

  6. Assistenzsysteme

    Kängurus verwirren Volvos

  7. RapidE

    Aston Martin kündigt erstes Elektroauto für 2019 an

  8. Honor 9 im Hands on

    Huawei macht das P10 überflüssig

  9. Qualcomm

    Snapdragon 450 unterstützt Iris-Scan

  10. Google Daydream

    Qualcomm verrät Details zu Standalone-Headsets



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Anki Cozmo ausprobiert: Niedlicher Programmieren lernen und spielen
Anki Cozmo ausprobiert
Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. United-Internet-Übernahme Drillisch will weg von Billigangeboten
  2. Prime Reading Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

Oneplus Five im Test: Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
Oneplus Five im Test
Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
  1. Smartphone Der Verkauf des Oneplus Five beginnt

  1. Re: Ich dachte Facebook sei tot

    Trollversteher | 10:58

  2. Re: Danke !!!

    AngryFrog | 10:58

  3. Re: Wie wird das wohl in der Praxis laufen?

    Kein Kostverächter | 10:49

  4. Re: So what?

    1ras | 10:48

  5. Re: Ernsthaft?

    Trollversteher | 10:46


  1. 10:34

  2. 10:13

  3. 10:02

  4. 09:30

  5. 08:58

  6. 08:37

  7. 08:06

  8. 07:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel