Nach den Sternen greifen

Ein wiederkehrender Baustein der Idle Games ist die Tatsache, dass die Zahlen, die sie dem Spieler präsentieren, schnell Maßstäbe erreichen, die den Rahmen menschlicher Vorstellungskraft sprengen. Dieser Fakt wird oft genutzt, um zu zeigen, wie die anfangs stark emotionalisierte Beziehung zu diesen Werten im Laufe der Zeit immer mehr abkühlt. Die Freude über neue Meilensteine in Cookie Clicker sinkt, je schwerer diese sich in einen Alltagskontext setzen lassen.

  • Cookie Clicker (Bild: Orteil)
  • Cookie Clicker  (Bild: Orteil)
  • Spaceplan (Bild: jhollands)
  • Kittens Game (Bild: bloodrizer)
Spaceplan (Bild: jhollands)
Stellenmarkt
  1. IT Security Spezialist (m/w/d)
    BAHAG AG, Mannheim
  2. Informatiker / Fachinformatiker im IT-Servicedesk (m/w/d)
    Heinrich Schmid Systemhaus GmbH, Reutlingen
Detailsuche

Der Anstieg von Zahlen über die Rechenkapazität unseres eigenen Gehirns hinaus lässt sich jedoch auch für andere Zwecke nutzbar machen. So etwa in Spaceplan, das exponentielles Wachstum nutzt, um die Abstände zwischen den Planeten, Sternen und Galaxien unseres Universums zu visualisieren. In seinem kleinen Raumschiff produziert der Spieler zunehmend neue Energiequellen, die ihn auf der Reise durchs All antreiben. Selbst bei stetig wachsender Geschwindigkeit füllt der leere Raum zwischen einzelnen Sternensystemen einen Großteil des Spiels, während Planeten im Bruchteil von Sekunden vorüberziehen.

Die Stärke von Spaceplan liegt in der stilsicheren Inszenierung, von der futuristischen Geräuschkulisse über die animierten Umlaufbahnen des Schiffes und seiner Satelliten bis hin zu den Schatten, die abhängig von der Position des nächsten Sterns über den Bildschirm wandern. Ungewöhnlich für das Genre: Das Spiel hat ein echtes Ende, das sich je nach Interaktionsgeschwindigkeit nach zwei bis drei Tagen erreichen lässt - inklusive Zwischensequenz, der Spieler ist ja schließlich an gewisse Standards gewöhnt.

Auf Reset drücken

Der Charme dieses minimalistischen Genres lässt sich am besten durch den Blick auf die übliche Vorgehensweise der Videospielindustrie nachvollziehen, die bemüht ist, sich gegenseitig durch immer größere Spielwelten und immer bessere Technik zu übertrumpfen. Amy Hennig, Autorin der Uncharted-Reihe, verglich den Zustand der Branche jüngst mit einem Wettrüsten, bei dem alle Beteiligten verlieren.

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Der enorme Produktionsaufwand der nötig ist, um die selbst geschaffenen Erwartungen zu erfüllen, zwingt Studios, knapp zu kalkulieren. So streiken zurzeit etwa Synchronsprecher, um auf die Tatsache aufmerksam zu machen, dass ihre waghalsigen Motion-Capturing-Aktionen oft ohne ordentliche Planung, Koordinierung oder medizinische Betreuung stattfinden.

Die opulente Präsentation, die so oft unter zweifelhaften Arbeitsbedingungen erschaffen wird, wirft die Frage auf, ob die Industrie ihre Ressourcen effektiv einsetzt oder das Wesentliche aus den Augen verloren hat. Umso erfrischender ist die Tatsache, dass es kleinen Projekten wie diesen allein durch die geschickte Umsetzung einer guten Idee gelingt, spannende Mechaniken und überraschende Momente zu liefern. Selbst wenn man mal ein paar Stunden darauf warten muss.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Utopisches Gesellschaftsmodell
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Akiba 04. Nov 2016

Ja, das Spiel ist cool, aber mit der Zeit wird es doch sehr, sehr anstrengend.

Icahc 29. Okt 2016

Ich wollte eigentlich auch nur diesen Artikel lesen. Naja....so schnell kann es kommen...

blackFin 28. Okt 2016

...aber Cookie Clicker ist einfach gut gemacht und macht DESWEGEN Spaß! Die Aufmachung...

Arystus 28. Okt 2016

seine Eigene Katzen Zivilisation auf? :3

Pirx 28. Okt 2016

Ich weiß gar nicht, ob es zwischenzeitlich schon genannt wurde, aber ich habe über Wochen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyrcle Phone 2.0
Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
Artikel
  1. A New Beginning: Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt
    A New Beginning
    Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt

    Rund 22 Jahre nach dem Start des ersten Teils gibt es die Ankündigung von Outcast 2 für Xbox Series X/S, Playstation 5 und Windows-PC.

  2. Bundesinnenministerium: Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert
    Bundesinnenministerium
    Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert

    Meldebescheinigungen oder Baugenehmigungen warten weiter auf die Digitalisierung.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /