Abo
  • Services:

Nach den Sternen greifen

Ein wiederkehrender Baustein der Idle Games ist die Tatsache, dass die Zahlen, die sie dem Spieler präsentieren, schnell Maßstäbe erreichen, die den Rahmen menschlicher Vorstellungskraft sprengen. Dieser Fakt wird oft genutzt, um zu zeigen, wie die anfangs stark emotionalisierte Beziehung zu diesen Werten im Laufe der Zeit immer mehr abkühlt. Die Freude über neue Meilensteine in Cookie Clicker sinkt, je schwerer diese sich in einen Alltagskontext setzen lassen.

  • Cookie Clicker (Bild: Orteil)
  • Cookie Clicker  (Bild: Orteil)
  • Spaceplan (Bild: jhollands)
  • Kittens Game (Bild: bloodrizer)
Spaceplan (Bild: jhollands)
Stellenmarkt
  1. Kessler & Co. GmbH & Co. KG, Abtsgmünd
  2. McDonald's Deutschland LLC, München

Der Anstieg von Zahlen über die Rechenkapazität unseres eigenen Gehirns hinaus lässt sich jedoch auch für andere Zwecke nutzbar machen. So etwa in Spaceplan, das exponentielles Wachstum nutzt, um die Abstände zwischen den Planeten, Sternen und Galaxien unseres Universums zu visualisieren. In seinem kleinen Raumschiff produziert der Spieler zunehmend neue Energiequellen, die ihn auf der Reise durchs All antreiben. Selbst bei stetig wachsender Geschwindigkeit füllt der leere Raum zwischen einzelnen Sternensystemen einen Großteil des Spiels, während Planeten im Bruchteil von Sekunden vorüberziehen.

Die Stärke von Spaceplan liegt in der stilsicheren Inszenierung, von der futuristischen Geräuschkulisse über die animierten Umlaufbahnen des Schiffes und seiner Satelliten bis hin zu den Schatten, die abhängig von der Position des nächsten Sterns über den Bildschirm wandern. Ungewöhnlich für das Genre: Das Spiel hat ein echtes Ende, das sich je nach Interaktionsgeschwindigkeit nach zwei bis drei Tagen erreichen lässt - inklusive Zwischensequenz, der Spieler ist ja schließlich an gewisse Standards gewöhnt.

Auf Reset drücken

Der Charme dieses minimalistischen Genres lässt sich am besten durch den Blick auf die übliche Vorgehensweise der Videospielindustrie nachvollziehen, die bemüht ist, sich gegenseitig durch immer größere Spielwelten und immer bessere Technik zu übertrumpfen. Amy Hennig, Autorin der Uncharted-Reihe, verglich den Zustand der Branche jüngst mit einem Wettrüsten, bei dem alle Beteiligten verlieren.

Der enorme Produktionsaufwand der nötig ist, um die selbst geschaffenen Erwartungen zu erfüllen, zwingt Studios, knapp zu kalkulieren. So streiken zurzeit etwa Synchronsprecher, um auf die Tatsache aufmerksam zu machen, dass ihre waghalsigen Motion-Capturing-Aktionen oft ohne ordentliche Planung, Koordinierung oder medizinische Betreuung stattfinden.

Die opulente Präsentation, die so oft unter zweifelhaften Arbeitsbedingungen erschaffen wird, wirft die Frage auf, ob die Industrie ihre Ressourcen effektiv einsetzt oder das Wesentliche aus den Augen verloren hat. Umso erfrischender ist die Tatsache, dass es kleinen Projekten wie diesen allein durch die geschickte Umsetzung einer guten Idee gelingt, spannende Mechaniken und überraschende Momente zu liefern. Selbst wenn man mal ein paar Stunden darauf warten muss.

 Utopisches Gesellschaftsmodell
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Akiba 04. Nov 2016

Ja, das Spiel ist cool, aber mit der Zeit wird es doch sehr, sehr anstrengend.

Icahc 29. Okt 2016

Ich wollte eigentlich auch nur diesen Artikel lesen. Naja....so schnell kann es kommen...

blackFin 28. Okt 2016

...aber Cookie Clicker ist einfach gut gemacht und macht DESWEGEN Spaß! Die Aufmachung...

Arystus 28. Okt 2016

seine Eigene Katzen Zivilisation auf? :3

Pirx 28. Okt 2016

Ich weiß gar nicht, ob es zwischenzeitlich schon genannt wurde, aber ich habe über Wochen...


Folgen Sie uns
       


Razer Hypersense angesehen (CES 2019)

Razer hat Vibrationsmotoren in Maus, Handballenablage und Stuhl verbaut - und wir haben uns auf der CES 2019 durchrütteln lassen.

Razer Hypersense angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

      •  /