• IT-Karriere:
  • Services:

Ideapad und Ideacentre: AMD Picasso findet Weg in Lenovo-Notebooks und All-in-Ones

Immer mehr Hersteller adaptieren AMD-Ryzen-CPUs. Auch Lenovo steckt die Chips in ein Notebook und in ein All-in-One.

Artikel veröffentlicht am ,
Lenovo verbaut AMD Picasso im All-in-One.
Lenovo verbaut AMD Picasso im All-in-One. (Bild: Lenovo)

Lenovo hat vor der Elektronikmesse Ifa diverse mobile Geräte und Workstations angekündigt. Dazu zählen auch das Ideapad S540 (PDF) und das Ideacentre A540 (PDF), jeweils mit AMD-Ryzen-Chip. Das Notebook ist ein 15,6-Zoll-Gerät, das im traditionellen Clamshell-Chassis verkauft wird. Das Ideacentre A540 ist ein All-in-One mit 24-Zoll-Bildschirm. Beide Produkte wird es alternativ auch mit Intel-CPU geben.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
  2. InEK GmbH, Siegburg

Als Mobil-CPU im Ideapad entscheidet sich Lenovo für den Ryzen 7 3700U, der zu AMD Picasso gehört. Die vier Kerne und acht Threads werden von einer integrierten Vega-10-Grafikeinheit unterstützt. In der Startvariante wird statt des Ryzen 7 ein Ryzen 5 3500 U verwendet, der bei gleicher Kernzahl etwas niedriger taktet. Das Notebook hat zudem 8 oder 16 GByte Arbeitsspeicher und eine 256, 512 oder 1.000 GByte große NVMe-SSD verbaut.

Das 13,3-IPS-Zoll-Display hat eine ungewöhnliche Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln. Am Gehäuse gibt es zwei USB-Typ-C-3.2-Gen-2-Ports und einen USB-A-3.2-Gen-1-Anschluss. Das Gerät funkt im WLAN nach Wi-Fi 5 und per Bluetooth 5.0. Der 56-Wattstunden-Akku soll 16 Stunden lang durchhalten. Obwohl das wenig realistisch scheint, lässt die Kapazität zumindest gute Laufzeiten vermuten.

All-in-One mit AMD-APU

Das Ideacentre setzt ebenfalls auf einen Picasso-Chip. In diesem Fall sind ein Ryzen 5 3400GE, ein Ryzen 3 3200GE oder ein Athlon 300GE konfigurierbar. Diese kombinieren vier Kerne und eine AMD-Radeon RX 540X auf einem System-on-Chip. Damit sollten zwar keine anspruchsvollen Spiele, dafür aber Rendering und Videoschnitt machbar sein. Dazu kommen 4 bis 16 GByte RAM, eine 128 bis 1.000 GByte große SSD und eine 1- bis 2-TByte-HDD.

  • Lenovo Ideacentre A540 (Bild: Lenovo)
  • Lenovo Ideacentre A540 (Bild: Lenovo)
  • Lenovo Ideacentre A540 (Bild: Lenovo)
  • Lenovo Ideacentre A540 (Bild: Lenovo)
  • Lenovo Ideacentre A540 (Bild: Lenovo)
  • Lenovo Ideacentre A540 (Bild: Lenovo)
  • Lenovo Ideapad S540 (Bild: Lenovo)
  • Lenovo Ideapad S540 (Bild: Lenovo)
  • Lenovo Ideapad S540 (Bild: Lenovo)
  • Lenovo Ideapad S540 (Bild: Lenovo)
Lenovo Ideapad S540 (Bild: Lenovo)

Die Hardware bringt Lenovo im Standfuß unter. Auf der Rückseite des 24-Zoll-Panels sind dabei drei USB-A-Buchsen, davon aber nur zwei mit 3.2-Gen-2-Geschwindigkeit. Zwei USB-A-2.0-Ports, RJ45 für Gigabit Ethernet und ein SD-Kartenleser sind ebenfalls vorhanden.

Das IPS-Panel selbst misst 24 Zoll und löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Per HDMI kann ein weiterer Monitor angeschlossen werden.

Das Ideapad S540 soll ab November 2019 ab 800 Euro verkauft werden. Das Ideacentre A540 soll Ende Oktober erscheinen - ebenfalls ab 800 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 149,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  4. 214,90€ (Bestpreis!)

tloliver 01. Sep 2019

Er meint wohl einen mobilen i5. Aber davon abgesehen ist userbenchmark als Quelle...

sacridex 30. Aug 2019

Ich weine 16:10 ja schon seit Jahren hinterher... und jetzt gibt es tatsächlich wieder 16...

oYa3ema5 30. Aug 2019

Die AM4-Desktop-APU von Picasso kommt gesockelt auf unter 5 W runter. Auf Reddit mal...

karuso 30. Aug 2019

Nachdem wir einige HP mit den 3500U hatten haben wir jetzt auch ein paar Lenovo 540S...


Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Keyboardio Atreus im Test: Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
Keyboardio Atreus im Test
Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker

Eine extreme Tastatur für besondere Geschmäcker: Die Atreus von Keyboardio ist äußerst gewöhnungsbedürftig, belohnt aber mit angenehmem Tippgefühl.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert
  3. Everest Max im Test Mehr kann man von einer Tastatur nicht wollen

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

    •  /