IDE: Microsoft stellt Preise für Visual Studio Online vor

Visual Studio Online kann seit kurzem von interessierten Entwicklern getestet werden. Diese bekommen auch einen Einblick in die Preisvorstellung, die Microsoft für Cloudumgebungen hat. Die Software soll sich aber auch an selbst verwaltete Umgebungen anbinden lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Visual Studio Online ist an die Cloud angebunden.
Visual Studio Online ist an die Cloud angebunden. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Auf der Entwicklermesse Ignite 2019 hat Microsoft seine Web-Entwicklungsumgebung Visual Studio Online für öffentliche Tester freigegeben. Nutzer können sich über eine entsprechende Webseite für das Programm anmelden. Zudem gibt das Unternehmen einen Einblick in die Kosten, die auf Kunden für die Nutzung des Dienstes zukommen. Die Web-IDE ermöglicht nämlich das Nutzen von Cloud-Ressourcen für vorgefertigte oder selbst erstellte Cloudumgebungen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (w/m/d) Java
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Bremen
  2. Junior IT Business Consultant (w/m/d)
    Banijay Germany GmbH, Köln-Mülheim
Detailsuche

Die Abrechnung summiert sich durch die benötigten Umgebungseinheiten, die sich wiederum aus den konfigurierten Ressourcen zusammensetzen. Sie enthalten Kosten für Netzwerktraffic, Rechenzeit und auch von Microsoft automatisch generierte Snapshots der genutzten Daten. Microsoft gibt zwei Beispiele an: Eine Instanz mit vier CPU-Kernen, 8 GByte RAM und einer 64 GByte großen HDD benötigt 125 Umgebungseinheiten pro Stunde. Bei einem Preis von 0,00395 Euro pro Einheit und Stunde ergibt sich ein Mietpreis von 0,49 Euro pro Stunde. Bei acht CPU-Kernen, 16 GByte RAM und einer 64-GByte-HDD werden 0,956 Euro fällig.

Dabei sollte beachtet werden, dass bei Nichtnutzung einer Umgebung trotzdem anscheinend zwei Einheiten pro Stunde berechnet werden. Es soll allerdings auch möglich sein, Visual Studio Online mit selbst gehosteten Umgebungen - etwa im eigenen Rechenzentrum - zu nutzen, was gerade in großen Unternehmen Mietkosten sparen kann. Dazu stellt Microsoft den Visual Studio Live Share Agent bereit, der auf eigener Hardware installiert wird und anschließend auf Verbindungen wartet. Die Nutzung der Software an sich soll kostenlos bleiben.

Vorgestellt wurde die Online-IDE bereits auf der Build 2019 im Sommer. Der Editor soll sich an Visual Studio Code anlehnen. Mittlerweile kann er mit Programmiersprachen wie Node.js, Python, .Net, C++, C# und anderen genutzt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG HU915QE
Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
Artikel
  1. Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
    Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
    Was Fahrgäste wissen müssen

    Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

  2. Sexualisierte Gewalt gegen Kinder: Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle
    Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
    Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle

    Ursprünglich hat die Sozialdemokratin die geplante EU-Überwachung des Internets befürwortet. Nun sagt sie etwas anderes zur Chatkontrolle.

  3. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /